Hallo aus dem schönen Norddeutschland!

Hier kannst Du Dich den anderen Teilnehmern vorstellen, etwas zu Deiner Person, Interessen, Vorlieben etc. schreiben und eigene Fotos einstellen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Hallo aus dem schönen Norddeutschland!

Beitragvon Äsche62 » 29.03.2018, 21:06

Hallo an das Fliegenfischer Forum,

Wollte mich kurz vorstellen bin 55 Jahre Leidenschaftlicher
Fliegenfischer auf alle Salmoniden .Fische ca 30 Jahre schon mit der Fliege. Mein Hausgewässer ist die Treene ,aber auch die Küste lockt immer mal wieder.

Tl.Äsche
Äsche62
 
Beiträge: 24
Registriert: 05.03.2018, 14:10
Wohnort: Oeversee
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Hallo aus dem schönen Norddeutschland!

Beitragvon Kudu » 29.03.2018, 22:45

Herzlich Willkommen im Forum und Petri Heil
Kudu
 
Beiträge: 188
Registriert: 27.10.2016, 08:12
Wohnort: Lennestadt
"Danke" gegeben: 40 mal
"Danke" bekommen: 64 mal

Re: Hallo aus dem schönen Norddeutschland!

Beitragvon Michael. » 12.04.2018, 15:21

Hallo und herzlich Willkommen!

:smt006

Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael.
Site Admin
 
Beiträge: 6733
Registriert: 28.09.2006, 12:11
Wohnort: immer am Wasser
"Danke" gegeben: 168 mal
"Danke" bekommen: 584 mal

Re: Hallo aus dem schönen Norddeutschland!

Beitragvon Schepp » 12.04.2018, 15:50

Moin und willkommen!

Die Treene kenne ich nur vom Paddeln oder vom Kajak, Angeln soll da ganz nett sein?

Gruß
Jürgen
Schepp
 
Beiträge: 24
Registriert: 11.12.2016, 21:09
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Hallo aus dem schönen Norddeutschland!

Beitragvon Äsche62 » 14.04.2018, 09:23

Moin Jürgen,

Die Treene ist ein wunderschönes Gewässer mit seiner Vielfalt an Pflanzen und Tieren .
Ja wenn man direkt da wohnt muss man es auch geniessen wenn die Zeit es mit bringt . :badgrin:
Ansonsten gibt es alles was man vedischen kann Lachs und Co.
Den Fischen gehe ich nach .Es wurden in den letzten Jahren sehr gute Fische gefangen deswegen bin ich auch in den Verein wieder Mitglied geworden nach 3jähriger Pause .


Tl.Stefan
Äsche62
 
Beiträge: 24
Registriert: 05.03.2018, 14:10
Wohnort: Oeversee
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Hallo aus dem schönen Norddeutschland!

Beitragvon Fynn_sh » 11.05.2018, 20:23

Hallo Stefan,

wenn auch etwas verspätet, auch von mir ein herzliches Willkommen!

Schön mal etwas von anderen Treenefischern zu lesen - sind ja sonst doch recht rar gesät bzw. bestehen eher aus der Spinnfraktion.

Viele Grüße aus Hüsby
Fynn
Wind ist nur ein mentales Problem! (H.Mortensen) ;-)
Benutzeravatar
Fynn_sh
 
Beiträge: 40
Registriert: 24.06.2007, 22:03
Wohnort: Schleswig
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: Hallo aus dem schönen Norddeutschland!

Beitragvon Kudu » 11.05.2018, 20:28

Moin Moin, und herzlich willkommen.

Andreas
Kudu
 
Beiträge: 188
Registriert: 27.10.2016, 08:12
Wohnort: Lennestadt
"Danke" gegeben: 40 mal
"Danke" bekommen: 64 mal

Re: Hallo aus dem schönen Norddeutschland!

Beitragvon Äsche62 » 12.05.2018, 23:04

Hallo Fynn ,

Ja stimmt viele kommen eher aus dem Süden .Und ich denke auch dort gibt es sehr gute Gewässer. Und fischt Du viel in der Treene?
Ich hatte fast 3 Jahre Pause gemacht bin jetzt erst wieder in den ASV Jübeck eingetreten um den Salmoniden nachstellen.
Habe letztes Jahr eine schöne Meerforellen verloren werde dieses Jahr mal intensiver dort fischen.
Wenn Du aus Hüsby kommst hast Du es ja auch nicht soweit in an der Treene zu Fischen.
Jedenfalls dieses Jahr möchte ich mal öfters los .
Vielleicht sieht man sich mal an der Treene .
Schönes Weekend.

T.l.Stefan
Äsche62
 
Beiträge: 24
Registriert: 05.03.2018, 14:10
Wohnort: Oeversee
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Hallo aus dem schönen Norddeutschland!

Beitragvon Fynn_sh » 13.05.2018, 20:15

Hi Stefan,

da ich sonst fast nur dänische Flüsse befische, kann ich die Treene ruhigen Gewissens als mein Hausgewässer bezeichnen :D

Hatte letztes Jahr 3 MeFos, dieses Jahr bisher nur ein paar Rapfen und Brassen. Aber auch in DK sieht es aktuell nicht viel besser aus.
Die Bachforellen werden auch langsam aktiv und die ersten Maifliegen wurden auch schon gesichtet. Langsam erwacht die Treene also wieder.

Viele Grüße!
Fynn
Wind ist nur ein mentales Problem! (H.Mortensen) ;-)
Benutzeravatar
Fynn_sh
 
Beiträge: 40
Registriert: 24.06.2007, 22:03
Wohnort: Schleswig
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: Hallo aus dem schönen Norddeutschland!

Beitragvon Äsche62 » 14.05.2018, 06:39

Moin Fynn,

Ich denke die Saison wird langsam anfangen , da ich schon von Fischen aus der Treene gehört habe Lachs und Mefos.
Ich kann z.Zt. noch nicht los da ich ein OP hatte am Knie aber sobald das alles verheilt ist geht es los.
Von Rapfen habe ich auch schön gehört in der Treene ,Ich denke unterhalb der Treene oder ?

Das wäre ja mal auch ganz interessant.
Welche Auen in Dänemark befischt Du gerne?
T.l. Stefan
Äsche62
 
Beiträge: 24
Registriert: 05.03.2018, 14:10
Wohnort: Oeversee
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Hallo aus dem schönen Norddeutschland!

Beitragvon Fynn_sh » 14.05.2018, 12:58

Hi,

dann wünsche ich mal gute Besserung!

Ja, es wurden schon einige Lachse gefangen, jedoch großteils Absteiger. Blanke Fische wurden aber sicherlich auch schon 2-3stk gefangen (wenn auch eher auf Wurm/Spinner).

Rapfen gibts eigentlich im kompletten Bereich unterhalb von Ipland. Nehmen gerne die Fliege in der Drift. Gezielt habe ich es aber noch nicht versucht...

Ich befische großteils Skjern und Brede Å.

Viele Grüße!
Fynn
Wind ist nur ein mentales Problem! (H.Mortensen) ;-)
Benutzeravatar
Fynn_sh
 
Beiträge: 40
Registriert: 24.06.2007, 22:03
Wohnort: Schleswig
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: Hallo aus dem schönen Norddeutschland!

Beitragvon Äsche62 » 14.05.2018, 15:29

Moin Fynn ,
Danke Dir für die Genesung ich denke es wird auch nicht mehr lange dauern dann kann man wieder angreifen .
Mit Wurm und Spinner ist es ja auch keine Kunst Fische zu fangen ,am schlimmsten finde ich mit Wurm .
Skjern Au kenne ich auch ,Bredeau habe ich n8ch nicht gefischt dafür in der Kongerau und Gudensu.
Ich denke dann hast Du bestimmt schon einige Lachse auf dieSchuppen gelegt .
Skjern Au ist ja nach hören von
einigen Leute wie im Forellenpuff stimmt das ?
Wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag.

Viele Grüße Stefan
Äsche62
 
Beiträge: 24
Registriert: 05.03.2018, 14:10
Wohnort: Oeversee
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Hallo aus dem schönen Norddeutschland!

Beitragvon Fynn_sh » 16.05.2018, 09:40

Moin

mit dem Spinner ist es sicher auch nicht einfach einen Lachs zu fangen, das muss man schon genau so beherrschen, wie das Fliegenfischen.
Aber Wurmangeln finde ich auch nicht so klasse.

Naja, was heißt an der Skjern geht es zu wie am Forellenpuff?! Die Eröffnungswoche ist i.d.R. sehr gut besucht, ebenso die Zeit direkt vor der Schonzeit. Den Rest des Jahres (Mitte Mai bis Ende September) hatte ich noch nie Probleme eine ruhige Ecke zum Fischen zu finden.
Auf der Skjern sitzen mehrere Vereine, die alle ihre eigenen Strecken haben - sicherlich 80% der Touristen halten sich auf dem Stück des Borris Fiskeforening auf. Alle anderen Strecken haben deutlich weniger Befischungsdruck, sind aber nicht unbedingt schlechter.
Man kann daher definitiv nicht pauschalisieren, dass es an der Skjern zugeht wie am Forellenpuff.

Gruß
Fynn
Wind ist nur ein mentales Problem! (H.Mortensen) ;-)
Benutzeravatar
Fynn_sh
 
Beiträge: 40
Registriert: 24.06.2007, 22:03
Wohnort: Schleswig
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: Hallo aus dem schönen Norddeutschland!

Beitragvon Äsche62 » 16.05.2018, 15:14

Moin ,

das hatte ich nur von Bekannnten gehört die waren an der Skjern und sagten mir das da soviele Fliegenfischer waren ,ich denke auch das dort gute Wahl weil die Skjern auch sehr lang ist .
Sicherlich kenne die meisten Borris ich auch habe dort damals gesehen wie ein Lachs gefangen ist ,als ich dort gestippt habe das war in den 80 Jahren ist schon eine weile her .In den letzten Jahren viele schöne Lachse gefangen wurden ,und schnell die Quote erreicht war .Bei mir ist es jetzt auch schon einige Jahre her genau gesagt 18 Jahre als in in den Dänischen Auen gefischt habe ,Hauptsächlich an der Kongerau einmal an der Gudenau das war auch ein Erlebniss .

Also die letzten Jahre Treene oder Küste wobei ich sagen muss das es an der Küste auch nicht mehr das ist was es einmal war ,aber wir werden mal sehen wie es dieses Jahr wird .
Mein Bestes Jahr Meerforellen liegt 17 Jahre zurück da hatte ich an der Küste 80 Fische gehabt die Größte 5 Kg und 2 Regenbogen von 5 Kg danach wurde es immer weniger mit den Fischen :cry:

Vielleicht wird es dieses Jahr mal etwas besser ,im April fing es schon gut an bei Freunden die hier oben waren .
Ich jhabe gehört die Brede Au soll sehr gut wieder sein stimmt das ?
Viele Grüsse
Stefan
Äsche62
 
Beiträge: 24
Registriert: 05.03.2018, 14:10
Wohnort: Oeversee
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Hallo aus dem schönen Norddeutschland!

Beitragvon Maggov » 16.05.2018, 17:00

Hallo Stefan,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

LG aus dem Süden

Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 5208
Registriert: 28.09.2006, 14:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 219 mal
"Danke" bekommen: 293 mal


Zurück zu (Selbst-)Vorstellung der Forum-Mitglieder, bzw. neuer Mitglieder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste

cron