Änderungsvorschläge zur Forumsgestaltung

Hier ist Platz für Alles, was sonst nicht unterzubringen ist. Verabredungen zu Fliegenfischer-Stammtischen & Events, technische Fragen, Wissenswertes, sonstige Themen, etc.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Re: Änderungsvorschläge zur Forumsgestaltung

Beitragvon flatfischer » 21.01.2018, 14:37

genau dafür soll es genutzt werden und für nichts anderes. Da kann man dann etwas detaillierter Themen besprechen (z.B. neue Muster, Bindeart, Materialien) ohne das es gleich die ganze Welt mit bekommt.


Was soll das denn, Geheimbund oder was? Sorry, da fehlt mir restlos das Verständnis! Wenn ich Bindeinformationen brauche: Das Netz bietet wohl Informationen genug für jedermann. Wenn die Thematik so geheim sein soll und Ihr euch nur untereinander austauschen wollt, gründet doch eine private Whatsapp-Gruppe.

Nichts für Ungut.

Helge
flatfischer
 
Beiträge: 137
Registriert: 10.09.2007, 17:38
Wohnort: Braunschweig
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: Änderungsvorschläge zur Forumsgestaltung

Beitragvon Maggov » 21.01.2018, 16:08

Hallo Mike und Peter,

nur sicherheitshalber: Die Lästerecke bezog sich überhaupt nicht auf Euch - da war und bin ich mir sicher. Aber dieser geschlossene Bereich würde ja nicht nur Euch sondern allen angemeldeten Usern zur Verfügung stehen, richtig? Und können wir 3 das für alle andern sicher sagen?

Die Antwort von Helge geht in eine weitere, ebenfalls besprochene und antizipierte Richtung. Ein geschlossener Bereich wird eben unterschiedlich wahrgenommen und leider nicht immer als Anlass sich ein zu bringen sonder eher als "Na die wollen wohl keine Gäste und wollen wohl auch nicht frei teilen"... Bitte bedenkt dass das von einem angemeldeten User kommt.

Zusatz: Um einen geschlossenen Bereich wirklich geschlossen zu halten bedarf es etwas IT Kenntnis und einiges an Engagement. Viele Forenbesitzer meinen dass ein Verwalten im php-Forum als "geschlossen" ausreicht, aber man muss schon etwas mehr verstehen und investieren damit nicht irgendwelche google-bots oder ähnliches nicht doch diesen Bereich in Suchmaschinen anzeigen können. Diese Arbeit muss jemand nehmen... und ich kenn mich zwar ein bisserl aus würde aber nicht die Hand ins Feuer legen wollen dass der Bereich wirklich nur Usern sichtbar ist.

Den Punkt den Ihr gemacht habt ("Ich liefere anderen Ideen und Content den die dann kommerziell nutzen frei Haus") habe ich im Hinterkopf, auch das Gefühl dass andere nicht mit machen müssen sondern nur abgraben dürfen. Ich verstehe das - ich hoffe dass Ihr auch versteht dass das aber von unserer Seite vielleicht nicht 100% ig kontrollierbar ist.

Was das Thema Werbung und Werbeeinnahmen betrifft habe ich Zweifel ob das wirklich einen massiven Impact hat. Da ich aber weder Seitenbetreiber bin noch von den Erlösen daraus irgendeinen Anteil erhalten ist mir das herzlich wurscht... und schaue nur auf den inhaltlichen Aspekt.

LG

Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 5235
Registriert: 28.09.2006, 14:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 231 mal
"Danke" bekommen: 303 mal

Re: Änderungsvorschläge zur Forumsgestaltung

Beitragvon Kläuschen » 21.01.2018, 17:07

Hallo Foristen,
Es wird immer "Abgraber" geben. Leute, die zu so einem Forum nix bis wenig beisteuern, aber jeden Tipp konsumieren. Das betrifft nicht nur die Bindeecke. Denkt nur an Gewässertipps oder extrem erfolgreiche Anbietetechniken. Auch bei Ruten, Rollen, Schnüren etc. gibts hier einfach saugute Tipps und jede Menge nette hilfsbereite Leute, die sich ausnützen lassen.
Aber wenn man sich zum abgraben anmelden muss, dann melden Sie sich halt an. Ist in ein paar Minuten erledigt. Das bringt nichts.
Um das alles sinnvoll "kontrollieren" zu können, müßte der Forenbetreiber in Wahrheit einen noch viel größeren Aufwand betreiben. Man müßte dann ja für jedes Forenmitglied herausfiltern wieviel er konsumiert und wieviel er im Gegenzug an Know-how einbringt.
Das wäre auch in der Bindeecke nicht anders zu organisieren, selbst wenn es anmeldepflichtig wäre. Denn wir Binder wissen ja gar nicht, wer dort alles angemeldet ist. Wir müssten uns von Michael ständig aktualisierte Teilnehmerlisten aushändigen lassen, damit wir sicher sein können, dass keine Schurken oder Petzen unter uns sind. Aber selbst das wäre nicht richtig sicher. Man kann sich ja unter einem anderen Namen anmelden. Eine neue email-Adresse ist doch in 2 Minuten erstellt.
Kurzum, das ist nicht praktikabel.
Die Leute sollen sich wieder mehr einbringen und sich selbst mal fragen, wie stark sie vom Forum profitiert haben und wie sie das "zurück geben " könnten. Dann wäre auch wieder mehr Leben in der Bude. Aber und das habe ich schon mal geschrieben, es gibt auch jede Menge netter Leute, die hier viel mitlesen, aber sich nicht recht getrauen, regelmäßig was zu posten. Das ist nicht jedem gegeben.
Und wenns dann zu vertraulich für die Allgemeinheit wird, dann einfach nicht öffentlich posten sondern per P.N. oder Whats-up oä.
Bei den Gewässertipps muss man das ja schon seit Ewig so machen.
Klaus
Release the Beast !
Kläuschen
 
Beiträge: 1187
Registriert: 16.10.2006, 09:02
"Danke" gegeben: 1082 mal
"Danke" bekommen: 1671 mal

Re: Änderungsvorschläge zur Forumsgestaltung

Beitragvon fly fish one » 21.01.2018, 20:50

Lieber Markus und liebe Kollegen,

ich kann den Wunsch nach einem privaten Bereich absolut verstehen. Gerade bei den Tüdelkollegen, die hier die aktive Seele des Forums darstellen. Allein aus diesem Grund, wegen der vielen Unermüdlichen, würde ich diesem Wunsch nachgeben. Zumindest kommt es mir so vor, dass dieser Wunsch von den Tüdelkollegen vermehrt vorgetragen wird. Ich verstehe es weiterhin so, dass es eher weniger um IT-Sicherheit, als vielmehr um eine psychologische Barriere geht.

Das diese Bereiche deshalb irgendwie entgleisen, halte ich für schlichten Humbug. Ich bin stolzes und ebenso "gefürchtetes" Mitglied (übrigens meine Gummipuppe auch, die wurde dort geboren!) in einem Nassrasurforum. Dabei grandiose Freaks die Rasiermesser restaurieren (ich), vergleichbar mit den ganzen Fliegentüddelern und dieses Forum hat einige private Bereiche. Die sind vom Ton und vom Inhalt nicht anders als der Rest der Abteilungen.

Mir gefällt es aber sehr, wenn ich in "meinem" Forum, in mein Wohnzimmer browse und weiß, dass nicht jeder hergelaufene Schwachmat aus dem Inderned, nur so zur Zerstreuung und weil er sich gerade langweilt weil Mutti müde ist, mein Wohnzimmer betreten kann!! Wer ein berechtigtes Interesse hat, soll sich gefälligst anmelden, eine krachende, inspirierende Vorstellung schreiben und den ganzen Verrückten mit offenem Visier die Stirn bieten! :mrgreen:

Euer Frank - Kaschakka
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1306
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 247 mal
"Danke" bekommen: 195 mal

Re: Änderungsvorschläge zur Forumsgestaltung

Beitragvon Hardy » 22.01.2018, 11:24

moin,

weil ihr immer wieder auf den Bindethread abstellt: Es soll Leute geben, die können gar keine Fliegen binden, schauen trotzdem gerne rein und bestaunen die vorgestellten Werke. Sollen die das in Zukunft nach eurer Meinung nicht mehr dürfen?
Wenn ihr tatsächlich Angst habt, dass Bindetechniken oder was weiß ich, geklaut und/oder kommerziell vermarktet werden, bleibt euch wirklich nur der Vorschlag von weiter oben, eine whatsapp-Gruppe zu etablieren.
Alles andere würde m.E. nach dem Forumsgedanken widersprechen.

Nach meiner subjektiven, überaus unmaßgeblichen Meinung hat sich in den letzten Jahren das Forum sowieso stark verändert. Und nicht nur positiv. Aber das will ich hier gar nicht zur Diskussion stellen.
Aber, sollten hier "private" Bereiche für bestimmt Themen entstehen, wäre das für mich Ende der Fahnenstange.
Bedenkt doch bitte nur kurz den Sinn des Wortes "Forum" in der ursprünglichen Form: Ein Ort der Versammlung, ein realer oder virtueller Raum, in dem Erfahrungen geteilt, Meinungen vertreten, Fragen gestellt und beantwortet werden können.

Es mag auf der Welt gute Gründe geben, bestimmte Informationen nicht jedermann offen zugänglich zu machen.
Fliegenfischen mit all seinen Nuancen fällt da für mich ganz sicher nicht drunter.

Groetjes
Hardy


PS: Das war jetzt ziemlich off topic, geht es doch ursprünglich um konkrete Änderungen des Forums.
Mir würde schon reichen, wenn die Werbeanzeigen oben nicht mehr ständig blinken. Dann würde ich sie evtl. auch beachten. So krieg ich leider nur Kopfschmerzen, selbst beim peripheren Hinschauen...
Lasst alle Hoffnung hinter euch, ihr, die ihr eintretet!
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 1332
Registriert: 28.09.2006, 12:25
Wohnort: Nassau/Nordschweiz ;-)
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 248 mal

Re: Änderungsvorschläge zur Forumsgestaltung

Beitragvon CPE » 22.01.2018, 11:52

Hardy hat geschrieben:Wenn ihr tatsächlich Angst habt, dass Bindetechniken oder was weiß ich, geklaut und/oder kommerziell vermarktet werden


Beste mensen,

Fürwahr.

Wer einmal im gedruckten Werk gesehen hat, wie ein Streamer aus der Hand von Carrie G. Stevens de-konstruiert wurde, weiß, dass Bindetechniken nicht geheim sein können - und sollten.

Wer ein einziges Mal völlig ohne Gegenleistung von den großen YouTube-Bindern profitierte, sollte sich eigentlich ein wenig schämen, seine eigenen (mit Verlaub: im direkten Vergleich zu den Helden oft doch eher bescheiden anmutenden) Techniken unter Verschluss zu halten.

Denn mit der Originalität ist es beim Binden ähnlich gelagert wie bei den Fliegenwürfen: Da man prinzipiell nicht ausschließen kann, dass es vor gewisser Zeit an gewissem Ort jemanden anderen gab, der vor einem auf dieselbe Idee gekommen ist (das ist Karl Poppers Forderung nach Falsifizierbarkeit), sehe ich uns eher als Fackelträger, die die Flamme ein wenig weitertragen, denn als die Hebeisens dieser Welt.

Doei, Norbert
CPE
 

Re: Änderungsvorschläge zur Forumsgestaltung

Beitragvon Kläuschen » 22.01.2018, 13:02

Morgen Jungs,
Hardy und Norbert, denke da haut ihr jetzt (auch wenns noch so wortgewand ist) voll daneben.
Die Forderung war ursprünglich, dass nur registrierte User Zutritt haben . Das sollte eigentlich für das ganze Forum gelten. Da dies unserem Forenbetreiber nicht möglich war, bzw. der Wille fehlte, wurde die Forderung auf "dann wenigstens die Bindeecke" reduziert.
Man kann eigentlich schon verlangen, dass sich Derjenige, der hier regelmäßig mitliest, auch mal die Mühe macht sich anzumelden. Egal in welchem Unterforum. Es gibt unzählige Foren, in denen ohne Registrierung absolut nix läuft.
So sieht´s aus. :mrgreen:
Klaus
Release the Beast !
Kläuschen
 
Beiträge: 1187
Registriert: 16.10.2006, 09:02
"Danke" gegeben: 1082 mal
"Danke" bekommen: 1671 mal

Re: Änderungsvorschläge zur Forumsgestaltung

Beitragvon CPE » 22.01.2018, 13:12

Hallo Klaus,

Das ist ja genau das, was ich meine: Ich finde Hunderte von Videos von Oliver Edwards, Tightlines Video, Davie McPhail, Hans Weilenmann, etc. völlig ungeschützt und ohne Registrierung im Netz. Weshalb ich denke, dass es nur fair ist, wenn wir hier unsere Werke völlig öffentlich teilen. Ist eben Geben und Nehmen. Außerdem bekäme Michael mit "Content nur für Registrierte" natürlich genau darauf keine Google-Hits, womit er aber legitimerweise Einkommen erzielen möchte, was für mich der Unterschied zu einem bezahlten Service, Bindekurs oder Buch ist.

TL, Norbert
CPE
 

Re: Änderungsvorschläge zur Forumsgestaltung

Beitragvon Kläuschen » 22.01.2018, 13:34

Lieber Norbert,
1. Ist es denn nicht öffentlich genug, wenn es für registrierte User zugänglich ist??
2. Ihr habt mit euren Kommentaren den Eindruck erweckt, als wollten die an Selbstüberschätzung leidenden Binder eine Extrawurst. Das war aber nicht so und das musste gesagt werden. Die ursprüngliche Forderung war für das gesamte Forum gedacht.
LG Klaus
Release the Beast !
Kläuschen
 
Beiträge: 1187
Registriert: 16.10.2006, 09:02
"Danke" gegeben: 1082 mal
"Danke" bekommen: 1671 mal

Re: Änderungsvorschläge zur Forumsgestaltung

Beitragvon Maggov » 22.01.2018, 14:14

Hallo,

bitte nicht auf Usern einprügeln die sich konstruktiv am Forum mit Vorschlägen und Feedback beteiligen - es geht hier nicht um die Binder und/oder Bindeecke sondern um die Frage ob ein geschlossenes Forum und/oder ein geschlossener Bereich einen Mehrwert bieten und wenn ja welchen.

Bitte bezieht Euch deshalb nicht auf einzelne User oder pauschalisiert das mit Bindern. Es geht um Vorschläge und deren pros und cons.

Vielen Dank im Voraus und LG
Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 5235
Registriert: 28.09.2006, 14:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 231 mal
"Danke" bekommen: 303 mal

Re: Änderungsvorschläge zur Forumsgestaltung

Beitragvon CPE » 22.01.2018, 14:15

Hallo Klaus,

Es ist in der Tat so, dass einige Binder hier recht hell strahlen, weshalb ich es genieße unter Euch zu sein. Die Masse der hier engagierten Binder fällt im Vergleich zu unseren großen Helden aber eher durch mindere Lumenstärke auf. Das trifft erst recht auf mich zu. Wenn die großen offen arbeiten, sollten wir das auch tun, erst recht, wenn uns die Plattform nichts kostet. Meine Meinung. Private Nachrichten gibt es ja weiterhin.

Zum anderen ist eine für registrierte User erreichbare Seite für Google tatsächlich nicht erreichbar, weshalb es nicht gefunden würde. Nachvollziehbar bei jeder auf "Secret Group" gesetzten Gruppe bei Facebook.

TL, Norbert
CPE
 

Re: Änderungsvorschläge zur Forumsgestaltung

Beitragvon dr-d » 22.01.2018, 15:18

hallo miteinander,


ich bin ja selbst in einigen angloamerikanischen foren unterwegs, in denen man sich auch
teilweise anmelden muss.

ich konnte aber bislang nicht feststellen, daß sich dies auf stil und diktion signifikant ändernd auswirkt. :twisted:

auch das "abgraben" wird dadurch nicht verändern m.e.

zudem bewegen sich die "ggf. - betroffenen" auf einem derartig hohen niveau, daß die gefahr nahezu obsolet ist... =D>

und zudem, wann wurde etwas signifikant neues erfunden in den letzten Jahrzehnten? ich lerne gerne noch ! :D

wenn man etwas "überwachen" will, bitteschön : immer ich-botschaften und harte fakten, dann " klappts auch mit dem nachbarn".


schöne Woche


thomas
dr-d
 

Re: Änderungsvorschläge zur Forumsgestaltung

Beitragvon Hardy » 22.01.2018, 16:01

Kläuschen hat geschrieben:Morgen Jungs,
Hardy und Norbert, denke da haut ihr jetzt (auch wenns noch so wortgewand ist) voll daneben.
Die Forderung war ursprünglich, dass nur registrierte User Zutritt haben . Das sollte eigentlich für das ganze Forum gelten. Da dies unserem Forenbetreiber nicht möglich war, bzw. der Wille fehlte, wurde die Forderung auf "dann wenigstens die Bindeecke" reduziert.
Man kann eigentlich schon verlangen, dass sich Derjenige, der hier regelmäßig mitliest, auch mal die Mühe macht sich anzumelden. Egal in welchem Unterforum. Es gibt unzählige Foren, in denen ohne Registrierung absolut nix läuft.
So sieht´s aus. :mrgreen:
Klaus


moin Klaus,

ich hab das mit den Bindern nur exemplarisch hervorgehoben, weil der Fred halt in diese Richtung ging. Man darf meine swchwurbeligen Gedanken gerne auf alle anderen Bereiche des Forums übernehmen. Ich glaube, voll daneben liegt weder Norbert noch meinereiner. (Bei manchen Themen würde ich mir ja selbst wünschen, dass man die Beiträge nicht öffentlich sehen kann :evil: )

Aus eurem Blickwinkel mag die Forderung nach einem geschlossenen Forum stringent sein, ich aber halte sie aus den bereits genannten Gründen für nicht akzeptabel.
Als digital immigrant trolle ich ja schon einige Zeit durch's Internet und habe mich auch in diversen Foren herum getrieben.
Mittlerweile besuche ich noch drei oder vier regelmäßig und beteilige mich dort auch ab und an aktiv.
Es sind dies aber alles offene Foren. Bei geschlossenen Foren habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie nach absehbarer Zeit verschwinden oder halt nur noch ganz wenige mitmachen.
Möglich, dass mich meine Erkenntnisse diesbezüglich täuschen und einer statistischen Überprüfung nicht standhalten. Trotzdem wage ich die Behauptung, dass es auch für dieses Forum schädlich, bzw. der Anfang vom Ende wäre, wenn man es nur noch registrierten Nutzern sichtbar machen würde.
Ob es das wert ist bzw. wäre?

Groetjes
Hardy
Lasst alle Hoffnung hinter euch, ihr, die ihr eintretet!
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 1332
Registriert: 28.09.2006, 12:25
Wohnort: Nassau/Nordschweiz ;-)
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 248 mal

Re: Änderungsvorschläge zur Forumsgestaltung

Beitragvon Michl » 22.01.2018, 18:21

Moin.
Momentan kann hier jeder alles ansehen aber nur der Angemeldete sich beteiligen, wenn ich das richtig überblicke.
Find ich für meinen Teil gut.
Was ändert es denn wenn ein Teil nur den angemeldeten Benutzern zugänglich ist?
Ich kann, weil angemeldet, weiterhin die Mücken bestaunen, ggf. nachbinden und, weil digitaler Tiefflieger, weiterhin keine posten.
Weiss gar nicht wie viele hier angemeldet sind, aber wie viele z. B. regelmäßig im Bindefaden posten kann man nachzählen.
Wenn 20 den Faden am Laufen halten, was macht es denn für einen Unterschied ob 500 oder 5000 mitlesen?

:?: :arrow: Michl
Die Beute ist unwesentlich, entscheidend ist nur das Gefühl.
Michl
 
Beiträge: 335
Registriert: 14.10.2007, 11:43
Wohnort: Binswangen
"Danke" gegeben: 55 mal
"Danke" bekommen: 85 mal

Re: Änderungsvorschläge zur Forumsgestaltung

Beitragvon fly fish one » 22.01.2018, 19:08

Liebes Hardy Hasi,

es soll doch nicht das ganze Forum unsichtbar sein für nicht angemeldete Benutzer! Nur z.B. der Tüdelfaden! Wie in meinen vorherigen, bei weitem nicht so eloquenten Ausführungen wie von unserem stets untertreibenden Physiker und Deiner Wortgewalt, unterstreiche ich also erneut vorher getroffene Aussage von meiner Gummipuppe und mir, fasse gleichzeitig zusammen und vordere: Gebt den Bindern einen Faden, den nur angemeldete Benutzer sehen können!

Darunter wird weder das Forum noch irgendein Benutzer leiden! Und da alle vom "Value Add" schwafeln, also was wir alle davon haben: Eine gewisse Anerkennung der Jungs und das wirklich nicht jeder so vorbeischauen kann. Ich stimme hiermit für: JA!

Dein Frank

An die Binderfraktion: Treffe ich jetzt den Nagel auf den Kopf oder bin ich wieder mal völlig verwirrt?
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1306
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 247 mal
"Danke" bekommen: 195 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste