Lachszucht - grøsser , sicherer ?

Hier ist Platz für Alles, was sonst nicht unterzubringen ist. Verabredungen zu Fliegenfischer-Stammtischen & Events, technische Fragen, Wissenswertes, sonstige Themen, etc.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Lachszucht - grøsser , sicherer ?

Beitragvon orkdaling » 15.09.2017, 21:56

moin moin,
hier auf dem Weg , liegt vor Hitra/Frøya
http://www.adressa.no/meninger/leder/ar ... UHLD5U.jpg
und da liegt es nun
http://www.adressa.no/nyheter/okonomi/a ... pdrett.jpg
68m hoch, und 110m im Durchmesser, platz fuer 1,6 mio Lachse, fuer nur 690 mio NKr.
Mein erster Gedanke, hatte nicht erst dieses Jahr ein Frachter eine Forellenmast vor DK aufgefahren?
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1796
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 133 mal
"Danke" bekommen: 340 mal

Re: Lachszucht - grøsser , sicherer ?

Beitragvon Cowie » 16.09.2017, 14:40

Interessant Hendrik,

aber wie bekommt er denn dieses Monster vom Frachter herunter ins Wasser???

Die scheuen wirklich keine Mühen, um den dummen Verbraucher zu verarschen und abzuzocken :evil: :twisted:
Petri & Tight Lines

Wolfgang
___________________________________________________________________
Ich glaube, dass Mutter "Natur" uns liebt - doch tun wir das wirklich auch...???
Benutzeravatar
Cowie
 
Beiträge: 29
Registriert: 29.05.2017, 17:20
"Danke" gegeben: 48 mal
"Danke" bekommen: 7 mal

Re: Lachszucht - grøsser , sicherer ?

Beitragvon CPE » 16.09.2017, 15:58

Archimedes weiß es...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
La pêche on sèche est la pêche en nymphe, ce qu'est l'amour courtois est à la copulation.
CPE
 
Beiträge: 1366
Registriert: 10.02.2012, 06:01
"Danke" gegeben: 641 mal
"Danke" bekommen: 554 mal

Re: Lachszucht - grøsser , sicherer ?

Beitragvon Olaf Kurth » 16.09.2017, 18:56

Beeindruckende Technik, lieber Hendrik,

ist der Aufbau der Anlage in irgendeiner Form rechtlich geschützt (Gebrauchsmusterschutz bzw. Patent)?


CPE hat geschrieben:Archimedes weiß es...


.... wenn nicht der, wer dann?

"Heureka!"


Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3252
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 203 mal
"Danke" bekommen: 245 mal

Re: Lachszucht - grøsser , sicherer ?

Beitragvon CPE » 16.09.2017, 19:28

Hallo Olaf,

Es ging eher um das Archimedische Prinzip (Auftrieb = Gewicht der verdrängten Flüssigkeitsmenge). Das Schiff ist ja absenkbar. Dann wird wohl der Lachskäfig gerade hoch genug schwimmen, solange unten in den Auftriebskörpern nur Luft ist. Der Käfig schwimmt, das Schiff schwimmt weg, der Käfig wird abgesenkt. So ca.

TL, Norbert
La pêche on sèche est la pêche en nymphe, ce qu'est l'amour courtois est à la copulation.
CPE
 
Beiträge: 1366
Registriert: 10.02.2012, 06:01
"Danke" gegeben: 641 mal
"Danke" bekommen: 554 mal

Re: Lachszucht - grøsser , sicherer ?

Beitragvon orkdaling » 16.09.2017, 19:53

Hallo Olaf,
Schau mal wo das teil gebaut wurde http://www.adressa.no/nyheter/okonomi/2 ... 257106.ece
und anschliessend 3 Monate nach Norwegen geschleppt wurde.
Gruss Hendrik
(Kina = China)
orkdaling
 
Beiträge: 1796
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 133 mal
"Danke" bekommen: 340 mal

Re: Lachszucht - grøsser , sicherer ?

Beitragvon fly fish one » 17.09.2017, 20:06

....endlich weiß ich, wo ich fischen muss! :twisted: Man kann nur entsetzt staunen. Was das für Gaula und Orkla und Andere bedeutet, wenn ich das richtig verstehe mit dem Link, dass es vor Trondheim liegt, daran mag man gar nicht denken.

Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 677
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 114 mal
"Danke" bekommen: 98 mal

Re: Lachszucht - grøsser , sicherer ?

Beitragvon Olaf Kurth » 17.09.2017, 22:13

Das hier mit dem archimedischen Prinzip gearbeitet wird, ist klar, lieber Norbert,

deshalb ja mein Ausspruch: "Heureka!"

übersetzt heißt es in etwa "Ich habe es gefunden!". Mit diesem Spruch soll Archimedes angeblich splitterfasernakt durch die Straßen gelaufen sein, nachdem er kurz vorher das Prinzip der Wasserverdrängung beobachten konnte, als er in eine gefüllte Badewanne einstieg und Wasser rausschwappte. Der berühmte Wissenschaftler aus Syrakus zählt zu den bedeutendsten Mathematikern nicht nur der Antike. (Oberlehrer-Modus aus)


Danke für den Artikel, lieber Hendrik,

mich fasziniert diese Konstruktion, weil ich die Arbeit dahinter würdigen kann. Von der ersten Zeichnung am Arbeitstisch bis hin zur letzten Schweißnaht in der Produktion - es ist für mich einfach eine sehr beeindruckende Art Technik.

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3252
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 203 mal
"Danke" bekommen: 245 mal

Lachszucht - grøsser , sicherer ?

Beitragvon CPE » 17.09.2017, 22:20

Hallo Olaf,

"Heureka" verbinde ich eben eher mit seinem Auftritt im Fußballspiel Deutschland- Griechenland, World Silly Olympics.

TL Norbert
La pêche on sèche est la pêche en nymphe, ce qu'est l'amour courtois est à la copulation.
CPE
 
Beiträge: 1366
Registriert: 10.02.2012, 06:01
"Danke" gegeben: 641 mal
"Danke" bekommen: 554 mal

Re: Lachszucht - grøsser , sicherer ?

Beitragvon orkdaling » 17.09.2017, 22:25

Bitte bitte Olaf,
informiere gern ueber solche Projekte die man ja leider fast nur in skandinavischen Zeitungen findet.
Das schwedische " Fiskejournalen" ist auch sehr informativ und ab und an auch mit Beitrægen oder links in englisch.
Aber wollen wir mal hoffen das es dem Erfinder nicht so geht wie Archimedes zum Schluss :badgrin: falls das Ding aufgefahren wird und 1,6 mio Lachs im Meer und dann in den Fluessen verschwinden.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1796
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 133 mal
"Danke" bekommen: 340 mal

Re: Lachszucht - grøsser , sicherer ?

Beitragvon Olaf Kurth » 18.09.2017, 13:53

CPE hat geschrieben:Hallo Olaf,

"Heureka" verbinde ich eben eher mit seinem Auftritt im Fußballspiel Deutschland- Griechenland, World Silly Olympics.

TL Norbert



Das geht auch, lieber Norbert,

oder man verbindet "Heureka" mit dem grandiosen EM-Finale von 2004 Portugal-Griechenland (0:1) unter Trainer-Legende Otto Rehhagel. 8)

Wie auch immer, Archimedes war einer der "Rockstars" der Antike: https://www.lernhelfer.de/schuelerlexik ... on-syrakus


orkdaling hat geschrieben:Bitte bitte Olaf,
informiere gern ueber solche Projekte die man ja leider fast nur in skandinavischen Zeitungen findet.
Das schwedische " Fiskejournalen" ist auch sehr informativ und ab und an auch mit Beitrægen oder links in englisch.



Da hast Du vollkommen Recht, lieber Hendrik,

"Fiskejournalen" ist sehr informativ und lesenswert. Texte in schwedischer Sprache sind verständlicher, wenn der Leser eine niederdeutsche, bzw. plattdeutsche Dialektform (verwandt mit dem Niederländischen, Englischen, Friesischen) kennt. Mit meinem mitteldeutschen Dialekt und etwas Sprachgefühl habe ich keine Probleme. :lol:


orkdaling hat geschrieben:Aber wollen wir mal hoffen das es dem Erfinder nicht so geht wie Archimedes zum Schluss :badgrin: falls das Ding aufgefahren wird und 1,6 mio Lachs im Meer und dann in den Fluessen verschwinden.
Gruss Hendrik


Stimmt, das könnte eng werden für die chinesischen Erbauer dieser Anlage. Dort droht einem ja schon für Steuervergehen die Todesstrafe. Ich hoffe, dass neuere "Lachskäfige" stabiler, robuster sind als Altanlagen mit teils vergammelten Netzen. Aber im schlimmsten Fall: Meine Vorfahren haben sich auch mit einheimischen Neanderthaler-Frauen eingelassen und Nachkommen gezeugt..... :smt119 :roll .... und jetzt sitze ich sogar vor einem elektronischen Gerät und kann mit anderen kommunizieren.... was soll's..... 8)

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3252
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 203 mal
"Danke" bekommen: 245 mal

Re: Lachszucht - grøsser , sicherer ?

Beitragvon orkdaling » 18.09.2017, 22:15

moin moin nochmal,
der Lachspreis ist ja erheblich gestiegen nachdem dieses Jahr ein Vertrag mit China geschlossen wurde.
Die Nachfrage kann kaum noch gedeckt werden, die Produktion soll vervierfacht werden.
Was mich so wundert nachdem norw. Produzenten inzwischen ja auch in Amerika und sonstwo aktiv sind, warum wird das Riesending in China hergestellt aber produziert wird hier.
Arbeitskræfte auf den farmen und in der Verarbeitung werden aus dem Baltikum und Polen geholt.
Auch der Absatz nach Russland ist erheblich gestiegen, dafuer haben wir nun die russischen Buckellachse hier.
Alles etwas seltsam.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1796
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 133 mal
"Danke" bekommen: 340 mal

Re: Lachszucht - grøsser , sicherer ?

Beitragvon Olaf Kurth » 19.09.2017, 19:44

Moin Norbert und Hendrik,

sorry, mein letztes Posting enthält zuviel Off-Topic, dafür bekam ich schon Mecker. Ich habe ich es offensichtlich übertrieben....

orkdaling hat geschrieben:moin moin nochmal,
der Lachspreis ist ja erheblich gestiegen nachdem dieses Jahr ein Vertrag mit China geschlossen wurde.
Die Nachfrage kann kaum noch gedeckt werden, die Produktion soll vervierfacht werden.


Das erklärt doch schon sehr viel.


orkdaling hat geschrieben:
Was mich so wundert nachdem norw. Produzenten inzwischen ja auch in Amerika und sonstwo aktiv sind, warum wird das Riesending in China hergestellt aber produziert wird hier.


Ich denke, dass dieser Riesenkäfig in China günstiger hergestellt werden konnte als in Norwegen und ich vermute weiter, dass die klimatischen Bedingungen für die Lachszucht vor Deiner Haustür ideal ist, lieber Hendrik. Die Gefahren solcher Mammut-Anlagen für die heimische, wilde Lachspopulation sind uns wohl allen klar. Leider treten diese Beweggründe vor der Optimierung der Nutztierhaltung in den Hintergrund. :x

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3252
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 203 mal
"Danke" bekommen: 245 mal

Re: Lachszucht - grøsser , sicherer ?

Beitragvon orkdaling » 19.09.2017, 21:38

moin moin,
hier mal was aktuelles aus der heutigen Ausgabe Hitra/Frøya.
Das man einen Bogen um die Aufzuchtanlagen machen sollte ist ja ein alter Hut - Nematodenbefall bei Dorsch, Seelach usw.
Nun wurde ein Forschungsergebnis verøffentlicht, was bisher viele Fischer behaupteten aber nie bewiesen werden konnte - Einfluss auf die Qualitæt der maritimen Fische.
Die lanzeituntersuchung wurde gemeinsam durchgefuehrt von NINA (norw.Inst.fuer Naturforschung) dem Meeresforschungsinstitut und der Universitæt Alicante.
Ok, verlinke das, kurz und knapp, es wurden Unterschiede festgestellt. Wenn auch geschrieben wird das es keine gravierenden sind. Muss halt jeder selber wissen ob er in der Næhe fischen geht. Zu den Unterschieden, das Fleisch ist weicher und verdirbt schneller wenn sich Fische von Pelletsfutter ernæhren.
Haha, nun weiss ich auch warum meine Wildlachse so steif in der Pfanne werden :badgrin:
http://www.hitra-froya.no/havbruk/2017/ ... 321187.ece
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1796
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 133 mal
"Danke" bekommen: 340 mal


Zurück zu Allgemeines Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste