Whiting Hackle

Hier ist Platz für Alles, was sonst nicht unterzubringen ist. Verabredungen zu Fliegenfischer-Stammtischen & Events, technische Fragen, Wissenswertes, sonstige Themen, etc.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Re: Whiting Hackle

Beitragvon Joerg Giersbach » 06.05.2016, 19:59

Hi,
Rechne noch Ca. 22% auf den Kaufpreis plus Versand oben drauf.
Und kannst das Paket beim Zoll abholen.
Gruß Jörg
-Das Leben ist zu kurz um nicht mit Bambus zu fischen-
Benutzeravatar
Joerg Giersbach
 
Beiträge: 1039
Registriert: 28.09.2006, 11:41
Wohnort: Am Wasser
"Danke" gegeben: 59 mal
"Danke" bekommen: 47 mal

Re: Whiting Hackle

Beitragvon CPE » 06.05.2016, 20:30

Liebe Leute,

Vielleicht sollte man in diesem Falle auch einmal beim Zoll aktiv nachfragen, hingehen, zahlen, mitnehmen. Meine Neuseelandsendung vor einem Jahr ist von DHL als zugestellt deklariert worden (Nachverfolgung war bezahlt!), nach etwas intensiverer Nachforschung haben die Experten aber an das Zollamt zugestellt und nicht an mich (Nachverfolgung war offensichtlich mangelhaft!)...

TL, Norbert
La pêche on sèche est la pêche en nymphe, ce qu'est l'amour courtois est à la copulation.
CPE
 
Beiträge: 1246
Registriert: 10.02.2012, 05:01
"Danke" gegeben: 492 mal
"Danke" bekommen: 459 mal

Re: Whiting Hackle

Beitragvon Käptn Silver » 10.05.2016, 17:07

Hi, Kollegen!

heut ist meine Lieferung von Feather Emporium eingetroffen. Schnell, nicht? Soweit ich das beurteilen kann, ist die Ware top. Trockenfliegenbinden bis ans Lebensende! Und Cape Tops sind ne super Ergänzung für die kleinen Hakengrößen, insb. zu schlechteren Capes. Was mir etwas aufstößt, dass kein Item original verpackt ist: zumindest von den drei Red Label Capes (einer davon Silver Grade) von Whiting, aber auch von dem gefärbten Rebhuhn-Balg (Wapsi, oliv fällt übrigens SEHR dunkel aus...) hätte man das erwarten dürfen. Nun ja, die Qualität stimmt, so kann man darüber hinwegsehen und ich muss mir keine Extra-Gefrierbeutel kaufen...

Und nun hab ich auch die Antwort auf meine Fragen bezüglich etwaiger Nachversteuerungen oder Zollgebühren... Ich sage nur: Warenwert-Angabe! 8) Ist diese Vorgehensweise auch der Grund fehlender orig. Verpackungen, falls der Zoll die sähe und so den eigentlichen Warenwert nachvollziehen würde? Jedenfalls kann man so den Einkauf bei FE nur empfehlen: Auswahl, Preis, Qualität sind einfach unschlagbar! Hatte nochmal Lakeland Flytying (UK) als mögl. EU-Alternative gecheckt: grundlegende Qualitäten und entspr. Farben sind dort zumeist ausverkauft. Aber der 'Preisaufschlag' fällt nicht so deutlich aus, wie bei anderen EU-Händlern. Das sind z. B. bei einem Bronze Dry Fly Cape gute 17,- EUR Differenz zu einem bekannten deutschen Händler (der mir auf Nachfrage noch nicht einmal einen Whiting Hackle Gauge besorgen konnte/wollte. Schwach!)! Bei Lakeland sind es nur ca. 2,- EUR. Auch ziehe man sich mal die Preise für gefärbete Wapsi-Rebhuhnbälge rein... :shock:

Beste Grüße,

Micha, alias Nick Knatterton :wink:
BLEI gehört nicht in die Umwelt. Sag JA zu bleifreiem Fischen!
Käptn Silver
 
Beiträge: 31
Registriert: 28.03.2007, 03:30
Wohnort: Bremen
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: Whiting Hackle

Beitragvon Marcus H. » 30.05.2016, 19:23

Käptn Silver hat geschrieben:Guten Tag, liebe Kollegen,

hoffentlich schaut hier nochmal jmd. rum, trotz des 'Alters' dieses Threads, denn ich brauche Rat! Habe nämlich auch bei Featheremporium bestellt und das satt, damit sichs auch lohnt. Nun ist mein Paket (per Tracking-Service von USPS einsehbar) in Chicago 'in transit to the destination', und das seit einer knappen Woche. Und da geht mir ob des ausgegebenen Betrages doch etwas die Düse... :doubt:

Muss ich mir schon Sorgen machen, da auch ich keine Zoll-/Einfuhr-/Ausfuhr-Gebühren entrichtet habe, dass das Paket von US-Behörden festgehalten wird und es jetzt NICHT auf dem Weg zu mir ist? Oder bedeutet die Tracking-Info von USPS 'in transit to the destination', dass sie es aus ihren Händen gegeben haben und damit auch die postalische Verantwortung inkl. Tracking-Möglichkeit und das Paket schon auf dem Weg nach Europa ist? Wenn ersteres, was kann man machen? Die Gebühren nachzahlen? Und muss ich mir dann nochmal Sorgen machen, wenn dass Paket in Europa/Dtl. angekommen sein sollte, dass der Zoll seinen Daumen auf dem Paket hat? Wird man darüber informiert? Ist mit Strafzoll zu rechnen? Auch ist auf der Website von FE von (Ausfuhr-) Gebühren bei 'normalen' Items, und das sind Hahnenbälge ja wohl (also kein Junglecock o. ä.), nicht die Rede.

Vielen Dank schon mal und beste Grüße

Micha


Hallo Micha,

Soweit ich weiß ist per USPS die Tracking immer in Chicago zu Ende. Ab dort geht die Ware weiter per Flieger nach Europa. Meine Federn kamen immer an und ich bin mit FeatherEmporium sehr zufrieden. Die Antwort kommt spät, hoffe aber sie hilft dir. LG & TL Marcus.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Am Ende fließen alle Dinge ineinander und aus der Mitte entspringt ein Fluss......
Ich kann mich dem Wasser nicht entziehen. (Zitat aus dem gleichnamigen Film)
Benutzeravatar
Marcus H.
 
Beiträge: 8
Registriert: 13.06.2015, 13:51
Wohnort: Hameln
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Vorherige

Zurück zu Allgemeines Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste