Eine offene Frage an die Mod,s

Fisch auf den Tisch. Etwas für den Magen, wie der Titel schon ausagt. Hier fachsimpeln alle Köche/-innen und Freunde der Gaumenfreuden. Natürlich mit Kernpunkt rund um den Fisch.

Moderatoren: webwood, Forstie, Maggov, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Eine offene Frage an die Mod,s

Beitragvon webwood » 11.11.2011, 20:50

Ich denke, ein Jeder der hier schreibt oder liest, schätzt die gute Küche. Ich habe kürzlich ein Hähnchen (ähnlich graved) zubereitet und war vom Geschmack begeistert.
Das Rezept hier einzustellen wäre natürlich krasse Themenverfehlung, wenn man davon absieht, das Hühner auch bisweilen mit Fischmehl gefüttert werden (Meines ganz bestimmt nicht).
Mein Vorschlag:
Wollt Ihr eine(Unter)-Rubrik "Rezepte ohne Fisch, aber trotzden gut" oder so einrichten?
TL
Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
webwood
Moderator
 
Beiträge: 2716
Registriert: 04.10.2006, 16:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
"Danke" gegeben: 141 mal
"Danke" bekommen: 354 mal

Re: Eine offene Frage an die Mod,s

Beitragvon Olaf Kurth » 12.11.2011, 08:43

Lieber Thomas,

danke für die Anregung, wir werden das ganz bestimmt beraten. Ich gebe nur zu bedenken, dass sich in einem "Rezepte ohne Fisch, aber trotzdem gut-Thread" so ziemlich jedes Rezept wiederfinden könnte. Dadurch würde dieser neue Fred künstlich aufgebläht (vergleichbar mit dem Witze-Thread, in dem sexistische Inhalte auch nichts zu suchen haben) und das Ganze könnte aus dem Ruder laufen. Von "Omas Kuchenteig" bis hin zur "Bärlauch-Kartoffel-Suppe" oder "Tante Ernas Schokopudding" - diese Rezepte interessieren mich nicht wirklich in einem Fliegenfischer-Forum.

Ausgefallene, gute Rezepte findest du überall im Netz, hier sollen wir uns auf "unsere Spezialitäten" rund um den Fisch beschränken. Oder fändest du es spannend, wenn ich dir wöchentliche Variationen von "Schampe-Gerichten" bzw. Kutteln- und Flecke-Gerichte, Gerichte mit Ochsenschnauze, Schweinsohren, Schweinsfüßen, Gerichte mit Bris (Hirn), Hundefleisch-Gulasch, Insekten-Variationen (gegrillt, gebraten, gekocht) mit entsprechenden Bildern anbieten würde??????

Da könnte sich bei manchem der Magen umdrehen, aber wenn viele wüssten, was in ihrer Wurst oder anderen Fertiggerichten wirklich enthalten ist, sähe es auch nicht besser aus. Im Forum sind wirklich herausragende Köche vertreten, von deren Erfahrung wir besonders bei Fischgerichten profitieren können.

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3174
Registriert: 28.09.2006, 11:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 190 mal
"Danke" bekommen: 227 mal

Re: Eine offene Frage an die Mod,s

Beitragvon webwood » 12.11.2011, 12:13

Ich gebe nur zu bedenken, dass sich in einem "Rezepte ohne Fisch, aber trotzdem gut-Thread" so ziemlich jedes Rezept wiederfinden könnte.


Lieber Olaf,

so hatte ich meinen Vorschlag nicht gemeint, aber auch nicht klar definiert. Mein Fehler -Sorry.
Ein gewisser Bezug zu Fisch bzw. deren Zubereitung sollte natürlich vorhanden sein.
Ich habe eine Forelle wie ein Hähnchen gewürzt oder habe mein Sherry-Rezept mal mit Hühnerbrüsten ausprobiert.
Ich meine, es wäre für experimentierfreudige Kochlöffelschwinger doch ganz interessant und anregend, mal ein Fischrezept mit anderen Lebensmitteln zu versuchen, bzw. andere Rezepte mal mit Fisch zu zu kochen. (z.B Schampe mit Karpfenrogen abgeschmeckt;)) Dieser Bezug sollte natürlich gewahrt sein, für andere Rezepte gibt es mehr als genug Foren.

Liebe Grüße

Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
webwood
Moderator
 
Beiträge: 2716
Registriert: 04.10.2006, 16:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
"Danke" gegeben: 141 mal
"Danke" bekommen: 354 mal

Re: Eine offene Frage an die Mod,s

Beitragvon Olaf Kurth » 12.11.2011, 16:36

webwood hat geschrieben:Ein gewisser Bezug zu Fisch bzw. deren Zubereitung sollte natürlich vorhanden sein.
Ich habe eine Forelle wie ein Hähnchen gewürzt oder habe mein Sherry-Rezept mal mit Hühnerbrüsten ausprobiert.





Lieber Thomas,

es bleibt dir doch unbenommen genau diese Angaben in einem Fisch-Rezept anzugeben, oder einen anderen Kollegen genau diese (in meinen Augen) kulinarischen Experimente vorzuschlagen. Meine Meinung dazu kennst du ja..............

Darüber hinaus würde eine Unterteilung der Rubrik "Essen, Trinken & Rezepte" z. B. die Kollegen vom Rutenbau dazu verleiten, dass sie mit Recht fordern würden, ihre Rubrik streng genommen in "Gespließte-" und "Kohlefaser-Rutenbauer" zu unterteilen. Oder die Fliegenbinder, die aufwendige "Kunstfliegen" realistisch anfertigen und niemals auf die Idee kämen, diese Fliegen zu fischen, die würden auch zu Recht eine eigene Unterteilung ihrer Rubrik fordern. Oder, oder, oder..........
sorry Thomas, ich sehe da wenig Chancen.

Sonnige Grüße in den Süden,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3174
Registriert: 28.09.2006, 11:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 190 mal
"Danke" bekommen: 227 mal

Re: Eine offene Frage an die Mod,s

Beitragvon webwood » 12.11.2011, 17:19

es bleibt dir doch unbenommen genau diese Angaben in einem Fisch-Rezept anzugeben, oder einen anderen Kollegen genau diese (in meinen Augen) kulinarischen Experimente vorzuschlagen.


Lieber Olaf,

ich wollte nur nicht rezeptmässig gänzlich Off-topic sein. Es sind Experimente, nur manchmal schmecken sie sogar- jedenfalls mir.
Hier mein neuester Versuch als Beispiel:
Fisch in Sherry einlegen, (siehe Trööt) hat mir geschmeckt. Ich mag die asiatische Küche eben. So habe ich es auch mal mit Huhn versucht. Brüstchen ohne Haut über Dampf garen, ich nehme dazu einen Wok mit Bamuseinsatz. Wenn das Fleisch durch ist, auskühlen lassen, salzen und in Sherry einlegen (Fino). Einige Tage im Kühlschrank marinieren, dann in Scheiben schneiden und kalt als Vorspeise servieren.

So, mit Fisch hat das Rezept nur insofern zu tun, dass ich eben auch Forelle mal in Sherry gebeizt habe und dann weiter experimentierte. Ist das vom Thema hier noch vertretbar? Wenn Du anderer Meinung bist, so sei versichert, bin ich nicht beleidigt. Ich finde, ihr Mods macht hier eh einen tollen Job und das für nicht mal Lau. Danke an dieser Stelle.

Liebe Grüße vom in der Tat derzeit sehr sonnigen Süden

Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
webwood
Moderator
 
Beiträge: 2716
Registriert: 04.10.2006, 16:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
"Danke" gegeben: 141 mal
"Danke" bekommen: 354 mal

Re: Eine offene Frage an die Mod,s

Beitragvon flo staeuble » 12.11.2011, 18:18

lieber thomas,

ich würde an deiner stelle einen anarchischeren, vll. sogar waghalsigeren weg gehen.
ich stelle mir vor, seit tagen, ja wochen gehe ich mit meinem hühnerrezept schwanger. verschiedene fino-jahrgänge wurden in verschiedenen mischungsverhältnissen zur marinade gegeben, verschiedene bambus(!)körbchen zum dämpfen benutzt bis schließlich ein strahlender schein der perfektion über dem endergebnis leuchtete. und nun muss es hinaus in die welt, der drang, meine umwelt an dieser geschmacksexplosion teilhaben zu lassen, wird schier übermächtig, und dann - ja dann.....dann MACH ICHS EINFACH! ohne vorankündigung poste ich ein HÜHNERREZEPT im fischforum.
und wenn dann der moderator kommt und mit donnernder stimme und geharnischten worten spricht "SO NICHT, MEIN FREUND UND KUPFERSTECHER, DAS IST DOCH KEIN FISCHREZEPT!!!!!!!!!!!!" dann.......
....nehm ichs halt wieder raus....
einfach mal was irres wagen!
flo

ist das noch fliegenfischen??
flo staeuble
 
Beiträge: 496
Registriert: 18.02.2009, 10:58
"Danke" gegeben: 45 mal
"Danke" bekommen: 115 mal

Re: Eine offene Frage an die Mod,s

Beitragvon Frank. » 12.11.2011, 19:01

flo staeuble hat geschrieben:"SO NICHT, MEIN FREUND UND KUPFERSTECHER, DAS IST DOCH KEIN FISCHREZEPT!!!!!!!!!!!!" [/size]


Oder, um an einen unserer liebsten Insiderwitze zu erinnern:

"Es buchstabiert sich S-U-P-P-E-N-H-U-H-N.
Aber es wird BACHFORELLE ausgesprochen!"

Dein FRank
Das sind Deine Beobachtungen, mein Lieber, andere haben andere Beobachtungen gemacht.
Franz Kafka
Benutzeravatar
Frank.
Ehren-Moderator
 
Beiträge: 5846
Registriert: 28.09.2006, 10:35
Wohnort: Niedersachsen
"Danke" gegeben: 434 mal
"Danke" bekommen: 594 mal

Re: Eine offene Frage an die Mod,s

Beitragvon flo staeuble » 12.11.2011, 20:08

ach scheiss drauf:
THROAT WOBBLER MANGROVE!!!!!!!!!!!!!!!!
flo staeuble
 
Beiträge: 496
Registriert: 18.02.2009, 10:58
"Danke" gegeben: 45 mal
"Danke" bekommen: 115 mal

Re: Eine offene Frage an die Mod,s

Beitragvon Frank. » 12.11.2011, 21:18

Okay. So machen wir's!

Dein Frank
Das sind Deine Beobachtungen, mein Lieber, andere haben andere Beobachtungen gemacht.
Franz Kafka
Benutzeravatar
Frank.
Ehren-Moderator
 
Beiträge: 5846
Registriert: 28.09.2006, 10:35
Wohnort: Niedersachsen
"Danke" gegeben: 434 mal
"Danke" bekommen: 594 mal

Re: Eine offene Frage an die Mod,s

Beitragvon Frank. » 13.11.2011, 11:03

Aufgrund der Nachfragen per PN: Unser Geplänkel bezieht sich auf einen genialen Monty-Python-Sketch, den es aber nur in englischer Sprache gibt: http://www.youtube.com/watch?v=tyQvjKqXA0Y

Euer Frank
Das sind Deine Beobachtungen, mein Lieber, andere haben andere Beobachtungen gemacht.
Franz Kafka
Benutzeravatar
Frank.
Ehren-Moderator
 
Beiträge: 5846
Registriert: 28.09.2006, 10:35
Wohnort: Niedersachsen
"Danke" gegeben: 434 mal
"Danke" bekommen: 594 mal

Re: Eine offene Frage an die Mod,s

Beitragvon webwood » 13.11.2011, 18:48

OK, Leute

Ihr habt mich ja überzeugt,
ich ziehe hiermit meinen Vorschlag reumütig zurück!
Ihr bekommt natürlich auch nichts vom Huhn ab, das das mal klar ist,
aber ganz im Ernst: Wie kann ich denn meinen Beitrag löschen? Mit "Edit" geht das wohl nicht.

TL

Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
webwood
Moderator
 
Beiträge: 2716
Registriert: 04.10.2006, 16:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
"Danke" gegeben: 141 mal
"Danke" bekommen: 354 mal

Re: Eine offene Frage an die Mod,s

Beitragvon Frank. » 13.11.2011, 18:59

Lieber Thomas,

warum denn löschen? Ich glaube nicht, dass irhend jemand das für notwendig hält! Und die Diskussion war doch ganz nett, oder?

Herzlichst grüßt

Dein Frank
Das sind Deine Beobachtungen, mein Lieber, andere haben andere Beobachtungen gemacht.
Franz Kafka
Benutzeravatar
Frank.
Ehren-Moderator
 
Beiträge: 5846
Registriert: 28.09.2006, 10:35
Wohnort: Niedersachsen
"Danke" gegeben: 434 mal
"Danke" bekommen: 594 mal

Re: Eine offene Frage an die Mod,s

Beitragvon Olaf Kurth » 14.11.2011, 00:29

Lieber Thomas,

lass doch alles genau so stehen. Als Freund der asiatischen Küche bin ich beispielsweise begeistert von selbstgemachtem Sushi ("hab' isch Kurs bei Sushi-Meister in große Fernseh-Kochstudio gemacht, weissu").

Ohne Jux - deine marinierten Fisch bzw. Huhn Variationen im Wok sind gut, ich habe sie allerdings noch nicht mit Sherry gemacht. Für mein oben angegebenes Sushi nehme ich die Filets meiner wilden Bach- bzw. Regenbogenforellen (davon haben wir jede Menge lieber Olaf), beträufel sie mit Zitrone, ein bisschen Salz und zerstoßener Pfeffer, über Nacht im Kühlschran - et voilá.

Der fertige, klebrige Sushi-Reis wird in kleine Portionen gebracht, ein Spritzer der guten "Kikkoman-Sojasauce" (für mich die beste) kommt auf den Reis und oben drauf ein Stück des Fisch-Filets. Ich variiere da zwischen Forellen, frischem Thunfisch bzw. Lachs oder Krabben. Oder die Fischstückchen eingerollt im Algenblatt mit einem Strich Wasabi, mit Reis, mit gerösteten Sesamsamen, evtl. Kiwi-Stückchen.

Du weißt es doch selbst Thomas, das ist eine sehr einfache und vor allem kalorienarme Kost (by the way, die japanische Bevölkerungsschicht in einigen Küstendörfern gehört zur ältesten weltweit; 100-jährige Menschen sind da nichts besonderes).

Experimentiert habe ich z.B. mit gebeizten Forellenfilets (aus einem Bezahl-Gewässer) und ein "schwedisches-Sushi" (mit Reis, Dill, scharfem Orangen-Honig und einem Stück gebeizten Fisch) kredenzt - auch lecker...............

Einen geruhsamen Wochenbeginn wünsche ich dir,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3174
Registriert: 28.09.2006, 11:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 190 mal
"Danke" bekommen: 227 mal


Zurück zu Essen, Trinken & Rezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste