Hornhecht

Fisch auf den Tisch. Etwas für den Magen, wie der Titel schon ausagt. Hier fachsimpeln alle Köche/-innen und Freunde der Gaumenfreuden. Natürlich mit Kernpunkt rund um den Fisch.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Hornhecht

Beitragvon Delpieto » 26.05.2017, 09:27

Hallo liebe Fischköche,

Auch in diesem Jahr ist mir an der Ostsee der eine oder andere Hornhecht ans Band gegangen. Diese Fische schmecken einfach herrlich und ich freue mich immer, wenn ich ein paar davon überlisten konnte.

Ein Freund von mir räuchert sie am liebsten. Da mir ein Räucherofen fehlt, konnte ich diese Variante noch nicht probieren. Ich mache am liebsten Fischfrikadellen daraus und esse sie dann sowohl warm als auch kalt. In der Frosch begrabenen Version auch gern als Fisch-Burger!

Bei den Fischfrikadellen gehe ich folgendermaßen vor:

Hornhecht filitieren und zerkleinern. Nach Möglichkeit auch noch einen sehr eiweißhaltigen Fisch, zB einen Dorsch hinzu geben, das verbessert die Konsistenz!
Kräuter hacken (Dill, glatte Petersilie, evtl schnittlauch) dazu geben. Einen guten Schuss Senf nicht vergessen.
Ein altes Brötchen oder sonst Paniermehl und zwei Eier dazu, mit Pfeffer und Salz würzen und alles gut durchmengen.

Daraus flache Buletten formen und die in Semmelbröseln oder Paniermehl wenden. Anschließend in frischem Fett ausbacken. Kurz vorm herausnehmen einen guten Klacks Butter in die Pfanne geben und durch schwenken aufschäumen lassen. Das gibt den letzten Pfiff.

Dazu schmeckt Renoulade und frischer Salat. In der Burger Variante kann auch noch mit etwas Ketchup, Senf, eingelegten Gurkenscheiben und Weißweinzwiebeln experimentiert werden. Dazu kann man gut einen kalten Riesling oder einfach ein kühles Pils trinken. Schmeckt herrlich!

Mich würden nun eure liebsten Hornhecht Rezepte interessieren, damit ich etwas experimentieren kann! ;)

Viele Grüße
Peter
Delpieto
 
Beiträge: 52
Registriert: 03.09.2016, 17:53
Wohnort: Duisburg
"Danke" gegeben: 150 mal
"Danke" bekommen: 109 mal

Re: Hornhecht

Beitragvon Hoffi » 29.05.2017, 09:56

Hallo Peter,

auch ich habe einige Hornies im Urlaub ans Band bekommen.

Noch am selben Abend wurden diese "sauer eingelegt" wie ein Brathering.

3 Tage im Kühlschrank ziehen lassen.......einfach nur lecker \:D/ :smt007
...ich mach `ne Fliege und geh fischen. Gruß Ingo
Benutzeravatar
Hoffi
 
Beiträge: 189
Registriert: 26.10.2015, 08:00
"Danke" gegeben: 228 mal
"Danke" bekommen: 273 mal


Zurück zu Essen, Trinken & Rezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast