Matjes selber herstellen.......

Fisch auf den Tisch. Etwas für den Magen, wie der Titel schon ausagt. Hier fachsimpeln alle Köche/-innen und Freunde der Gaumenfreuden. Natürlich mit Kernpunkt rund um den Fisch.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Matjes selber herstellen.......

Beitragvon Olaf Kurth » 04.04.2019, 11:12

Moin zusammen,

ich möchte demnächst Matjesfilets aus unterschiedlichen Fischen (Hering, Forelle, Renken, Rotaugen) selbst herstellen und frage mal in die Runde: Hat das schon mal jemand von Euch gemacht?

Meine bisherigen Matjes-Favoriten kamen immer von http://www.emder-matjes.de und da habe ich mich oft für die Emder Räuchermatjesfilets im praktischen 3kg Eimer (ca. 40-45 Stück) entschieden. Wer diese besondere Qualität einmal probiert und geschmeckt hat, guckt die normalen Matjes-Portionen im Supermarkt nicht mehr an.

Aber manche von Euch wissen ja wie es ist, man will was "eigenes" machen, etwas, was es nirgendwo zu kaufen gibt. Meine Suche nach einer Hilfestellung zur Matjesproduktion führte mich zu einer Fa. aus Sachsen für Fischgewürze. Hier http://www.matjes-hering.de finde ich wichtige Zutaten und werde mir wohl einiges schicken lassen.

Es wäre schön, wenn sich schon jemand mit dem Thema beschäftigt hätte und seine Erfahrungen hier weiter geben würde.

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3451
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 271 mal
"Danke" bekommen: 293 mal

Re: Matjes selber herstellen.......

Beitragvon Sigi » 04.04.2019, 13:08

Moin Olaf,

habe zwar noch nie selbst Matjes eingelegt, aber bei den Emder Räuchermatjes stimme ich dir uneingeschränkt zu.

Auch die Glücksburger (Elbe) sind ausgesprochen lecker. etwas salziger als die Holländer, die ich zur Saison hier frisch kaufe.

Supermarkt-Matjes habe ich noch nie angeguckt.

Das Krönchen aber setzten die Renken-Matjes, die ich vor 2 Jahren am Chiemsee aß auf.

Sorry, dass ich dir nicht wirklich weiterhelfen konnte.

Greets
Sigi
Sigi
 
Beiträge: 357
Registriert: 29.06.2010, 19:13
Wohnort: Krefeld
"Danke" gegeben: 152 mal
"Danke" bekommen: 186 mal

Re: Matjes selber herstellen.......

Beitragvon Hardy » 04.04.2019, 14:11

Olaf Kurth hat geschrieben:...Meine bisherigen Matjes-Favoriten kamen immer von http://www.emder-matjes.de und da habe ich mich oft für die Emder Räuchermatjesfilets im praktischen 3kg Eimer (ca. 40-45 Stück) entschieden. ...
Olaf

moin,

praktisch? Ich weiß ja nicht. Bei dir reicht der Eimer doch gerade mal knapp für ein Abendessen... 8)

Im Übrigen: Matjes wird völlig überbewertet und geht gar nicht.

Groetjes
G.Schmacks-Papst
We can't stop here, this is bat country...
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 11
Registriert: 24.01.2019, 12:56
Wohnort: Nassau/Nordschweiz
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 13 mal

Re: Matjes selber herstellen.......

Beitragvon Olaf Kurth » 04.04.2019, 18:01

Hardy hat geschrieben:

Im Übrigen: Matjes wird völlig überbewertet und geht gar nicht.


Aber ja doch, lieber Hardy,

das kommt davon, wenn man in alten japanischen Frauen-Autos ohne Dach durch die Gegend braust: Dann verliert man schnell die kulinarische Orientierung und weiß nicht mehr, was lecker ist. 8)

Demnächst wird es wieder wärmer, dann könnten wir mal - wie bereits besprochen - gemeinsam auf die Jagd nach leckeren Fischfilets gehen.

Groetjes,

M.Atjes-Liebhaber
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3451
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 271 mal
"Danke" bekommen: 293 mal

Re: Matjes selber herstellen.......

Beitragvon Olaf Kurth » 04.04.2019, 18:25

Sigi hat geschrieben:Das Krönchen aber setzten die Renken-Matjes, die ich vor 2 Jahren am Chiemsee aß auf.



Danke für diese Info, lieber Sigi,

Renken, genauer Blaufelchen oder Kleine Maräne in verschiedenen Variationen habe ich erst letztes Jahr so richtig kennen gelernt - der absolute Hammer!

Da können höchstens noch frisch gefangene Bf. aus unseren Quellbächen mithalten, ansonsten kommt an die Qualität der Renken so gar nichts anderes heran. Ich hoffe auf Hilfestellungen von Leuten, die auch Erfahrungen mit der Renkenfischerei - einer Art "Fliegenfischen für ältere Semester" haben. Vielleicht hat auch der ein oder andere schon Filets von Saiblingen oder Bachforellen als Matjes-Version hergestellt.

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3451
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 271 mal
"Danke" bekommen: 293 mal

Re: Matjes selber herstellen.......

Beitragvon webwood » 04.04.2019, 20:20

Ich hoffe auf Hilfestellungen von Leuten, die auch Erfahrungen mit der Renkenfischerei - einer Art "Fliegenfischen für ältere Semester" haben.


Da kann ich doppelt helfen, lieber Olaf,

um nicht zu sagen ich bin geradezu überqualifiziert. Ich habe Erfahrung bei der Renkenfischerei und ein ein alter Zausel bin ich auch noch.
Ich kann indess nur Tips zum Hegenenbau geben, zum Angeln mit Schwimmer, zum Angeln mit auf Grund liegendem Blei und zur Bootsangelei. (was saulangweilig ist)
Kulinarisch habe ich Renken bisher nur gebraten und vor allem geräuchert.

TL

Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
webwood
Moderator
 
Beiträge: 2875
Registriert: 04.10.2006, 17:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
"Danke" gegeben: 190 mal
"Danke" bekommen: 441 mal


Zurück zu Essen, Trinken & Rezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste