Rezept für Steckerlfisch?

Fisch auf den Tisch. Etwas für den Magen, wie der Titel schon ausagt. Hier fachsimpeln alle Köche/-innen und Freunde der Gaumenfreuden. Natürlich mit Kernpunkt rund um den Fisch.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Beitragvon Bernhard » 13.05.2011, 18:36

Hallo!
Ich mach meine Steckerlfische - ich verwende fast ausschließlich Forellen - direkt am Wasser: Innen und außen salzen, keine sonstigen Gewürze (das überdeckt mir zumindest bei Forellen zu sehr den Eigengeschmack).
Dann schneide ich mir stabile Weidenruten, lasse in der gewünschten Brathöhe einen Seitenast stehen und ziehe diesen Spieß vom Maul her am Rückgrat entlang durch den Fisch. Der Seitenast, der beim Maulwinkel nach oben heraussteht, verhindert ein Abrutschen. Nun stecke ich die Spieße - Fische logischerweise mit dem Kopf nach unten - leicht schräg geneigt am Rand eines Lagerfeuers in den Boden.
Der Rest erfordert etwas Erfahrung. Setzt man die Fische nämlich zuviel der Hitze aus, werden sie leicht trocken. Ich lasse mir beim Spießbraten viel Zeit, die Fische werden bei mir mehr geräuchert als gegrillt. Das dauert je nach Größe gut 1 - 1 1/2 Stunden. Dann haben sie eine schöne goldgelbe Färbung angenommen und schmecken herrlich. Die Haut ist bei diesem Verfahren allerdings nicht knusprig.

Grüße,
Bernhard
Die Natur ist aller Meister - Meister (Goethe)
Bernhard
 
Beiträge: 134
Registriert: 17.08.2010, 11:55
Wohnort: Im Lande des Heiligen Rupertus
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 7 mal

Beitragvon Svartdyrk » 14.05.2011, 12:21

Hey Männers,

das entwickelt sich ja hier zu einem richtigen Steckerl Fisch Schmankerl Festival.
Ich kann das schon gar nicht mehr lesen, ohne das mir das Wasser im Munde zusammenläuft. :P

Die Rezepte sind eins besser als das andere. Das mit der Nase ist sicher ein absoluter Klassiker.
Hatte ich neulich eine an der Leine mit knapp 40 cm, war aber noch in der Schonzeit. Probier ich aber in jedem Fall mal aus.
Über die Forellen direkt am Wasser mag ich mich jetz garnicht weiter auslassen, absoluter Hype :P :P :P

Feine Sache, weiter so!!
Gruß und Steckerl-fish On! :P
Svart
Wishin' I wuz fishin', g <*))))><
Benutzeravatar
Svartdyrk
 
Beiträge: 1307
Registriert: 27.04.2009, 08:29
"Danke" gegeben: 608 mal
"Danke" bekommen: 509 mal

Beitragvon Eiei » 16.05.2011, 22:27

Servus zusammen,

habe vorletzten Sonntag ein paar Forellen nach einem Internetrezept ala Steckerlfisch zubereitet.
Sind bei allen Gästen super angekommen. :)
Wurden nur innen und aussen mit einer Butter-Paprika(scharf)-Curry-Chilli-Paste eingeschmiert und über die Kohle gehängt.
Waren saftig und superknusprig!
Habe nur den Fehler gemacht die Haut einzuschneiden.
Aber man lernt ja dazu ;)

Mal sehen ob das mit den Bildern klappt, hoffe sie sind nicht zu groß :-/
Kann ich an meinem Bilderschirm immer so schlecht einschätzen.

Bild


Bild
Benutzeravatar
Eiei
 
Beiträge: 17
Registriert: 27.02.2009, 17:23
Wohnort: Bayern
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Obi » 10.06.2011, 11:31

Hallo zusammen!

Wollte mich auch noch mal zu Wort melden. Was ich in der Zwischenzeit getestet unf ür GUT befunden habe:

Forelle mit Zitronensaft säuern, Salz, Pfeffer und SCHUBECK's Gewürzmischung für Fisch, zum Braten und Grillen (NICHT die andere für Fisch!), und ab auf den Grill. Sehr lecker!


Beste Grüße,

der Obi
Die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber ..........
Obi
 
Beiträge: 312
Registriert: 09.04.2010, 09:03
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 24 mal
"Danke" bekommen: 35 mal

Vorherige

Zurück zu Essen, Trinken & Rezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste