Die Rückkehr der Urforelle

In unserer Film-, Video- und Foto-Ecke könnt Ihr Eure selbst gefertigten Video-Clips und Fotos zum Thema "Fliegenfischen & mehr" den anderen Forum-Teilnehmern präsentieren. Außerdem ist Raum für Hinweise auf interessante Filme und Fernseh-Sendungen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Die Rückkehr der Urforelle

Beitragvon Voggy » 04.03.2019, 18:45

Check out!
www.plasticfreepeaks.com
Benutzeravatar
Voggy
 
Beiträge: 83
Registriert: 25.08.2014, 20:18
"Danke" gegeben: 28 mal
"Danke" bekommen: 59 mal

Re: Die Rückkehr der Urforelle

Beitragvon Waldläufer » 06.03.2019, 11:09

Vielen Dank!
Wirklich tolle Doku (noch dazu aus meiner Heimat).

Schöne Grüße
Thomas
"Die Zeit auf dieser Erde wird nach Tagen genau abgerechnet, nur die Zeiten die wir fischen, die zählen nicht dazu."
Indianisches Sprichwort
Benutzeravatar
Waldläufer
 
Beiträge: 105
Registriert: 16.02.2011, 22:26
Wohnort: Kuchl/Salzburg
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 16 mal

Re: Die Rückkehr der Urforelle

Beitragvon Cowie » 06.03.2019, 11:49

Ein wundervoller Film, danke dafür!
Petri & Tight Lines

Wolfgang
___________________________________________________________________
Ich glaube, dass Mutter "Natur" uns liebt - doch tun wir das wirklich auch...???
Benutzeravatar
Cowie
 
Beiträge: 169
Registriert: 29.05.2017, 17:20
"Danke" gegeben: 345 mal
"Danke" bekommen: 151 mal

Re: Die Rückkehr der Urforelle

Beitragvon Magellan » 07.03.2019, 15:00

Hallo

>>Die ersten die die Folgen dieser negativen Entwicklung zu spüren bekamen waren die Fischer...<<

Ach so, deshalb die Besatzmaßnahmen...

Viel mehr hätte mich interessiert wie sich der Besatz über mehrere hundert Jahre in dem Zu und Abfluss Freien Stillgewässer erhalten konnte.

Danke fürs Einstellen!

Gruss
Heiko
Patagonia, what else?
Benutzeravatar
Magellan
 
Beiträge: 70
Registriert: 20.01.2019, 15:43
Wohnort: Concordia Argentinien
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 13 mal

Re: Die Rückkehr der Urforelle

Beitragvon Dominikk85 » 08.03.2019, 15:04

Super Doku, geil das der Ami Wissenschaftler nen Ösi Akzent erlernt hat:).

Warum hat man damals eigentlich überhaupt skandinavische Bafos zur Nachzucht genommen und keine mitteleuropäischen?

Dominik
Dominikk85
 
Beiträge: 50
Registriert: 11.03.2018, 23:00
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 6 mal

Re: Die Rückkehr der Urforelle

Beitragvon Royal Coachman » 08.03.2019, 19:17

Hallo Dominik!

Beim Besatz wurde immer großer Wert auf "frohwüchsig", wie das im Fachjargon heißt, gelegt.

Die nordischen Stämme wachsen schneller zu großen Fischen heran, das wurde bis vor gar nicht langer Zeit von den
Fischzuchtanstalten wie z.B. Starnberg stark gefördert. Außerdem wurden schon immer mit den Fischen wilde Experimente durchgeführt, Arten gekreuzt siehe Elsässer Saibling usw. usw.

Mittlerweile versucht man mühevoll die alten Stämme wieder heraus zu kreuzen, was nicht immer gelingt.
Eine Fischart, der wahrscheinlich am übelsten mitgespielt wurde, war und ist die Seeforelle.


tight lines
RC
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Royal Coachman
 
Beiträge: 2378
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Anthering b. Salzburg
"Danke" gegeben: 83 mal
"Danke" bekommen: 195 mal

Re: Die Rückkehr der Urforelle

Beitragvon Dominikk85 » 09.03.2019, 13:07

Danke RC,

aus der damaligen Sicht machte das natürlich Sinn, damals diente die Fischerei ja vor allem der Ernährung und schnellwachsende Fische waren ökonomisch sinnvoll.

Das die einheimischen Stämme besser angepasst sind konnte man damals ja noch nicht wissen.

Ist natürlich umso wertvoller das man diese Stämme gefunden hat.

Aber kann man sie flächendeckend ausbringen und wie verhindert man durchmischung mit den Besatz Stämmen? Eigentlich müsste man die komplett rausfangen was kaum praktikabel sein wird.

Dominik
Dominikk85
 
Beiträge: 50
Registriert: 11.03.2018, 23:00
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 6 mal

Re: Die Rückkehr der Urforelle

Beitragvon HansAnona » 09.03.2019, 17:19

Wir haben doch sowieso alle drei Jahre einen Generationswechsel, da passen sich die Bestände sehr schnell wieder an das Habitat an.

Einfach den Bach wieder renaturieren und entspannt beobachten. Lest nach, was Gebhard mit wenigen Jahren "nichtstun" an seinem Bach erreicht hat.

Grüße, Alf
Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- FZ

Alien Live Form - HansAnona ist ein willkürlich gewählter NickName
Benutzeravatar
HansAnona
 
Beiträge: 809
Registriert: 22.02.2010, 13:43
"Danke" gegeben: 132 mal
"Danke" bekommen: 189 mal

Re: Die Rückkehr der Urforelle

Beitragvon Bäschwatz » 10.04.2019, 23:17

Danke für den Hinweis. War sehr interessant. Von solchen Bemühungen sind wir bei uns hier wohl noch Lichtjahre entfernt.
Gruß Thilo
Benutzeravatar
Bäschwatz
 
Beiträge: 829
Registriert: 23.08.2009, 19:52
Wohnort: Dieburg
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 54 mal

Re: Die Rückkehr der Urforelle

Beitragvon Voggy » 11.04.2019, 08:59

HansAnona hat geschrieben:Wir haben doch sowieso alle drei Jahre einen Generationswechsel, da passen sich die Bestände sehr schnell wieder an das Habitat an.

Einfach den Bach wieder renaturieren und entspannt beobachten. Lest nach, was Gebhard mit wenigen Jahren "nichtstun" an seinem Bach erreicht hat.

Grüße, Alf


@ HansAnona: Wo finde ich das? bzw nach was muss ich im Forum suchen? Danke im Vorraus :)

LG
Christian
Check out!
www.plasticfreepeaks.com
Benutzeravatar
Voggy
 
Beiträge: 83
Registriert: 25.08.2014, 20:18
"Danke" gegeben: 28 mal
"Danke" bekommen: 59 mal

Re: Die Rückkehr der Urforelle

Beitragvon Royal Coachman » 11.04.2019, 13:22

Hallo Christian!

Mein Thema zum Abschied, da findest Du es.

tight lines
RC
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Royal Coachman
 
Beiträge: 2378
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Anthering b. Salzburg
"Danke" gegeben: 83 mal
"Danke" bekommen: 195 mal


Zurück zu Film-, Video- und Foto-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste