In Pursuit of the Waterwolf

In unserer Film-, Video- und Foto-Ecke könnt Ihr Eure selbst gefertigten Video-Clips und Fotos zum Thema "Fliegenfischen & mehr" den anderen Forum-Teilnehmern präsentieren. Außerdem ist Raum für Hinweise auf interessante Filme und Fernseh-Sendungen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

In Pursuit of the Waterwolf

Beitragvon strongbow » 18.11.2016, 12:46

Die Vollversion - Barry Reynolds gibt alles. Nur bedingt für Lachsangler. :biggrin:

https://www.youtube.com/watch?v=wyL7bYUTpT8

Spass haben!

Toby
"All I want from life is an unfair advantage" W.C. Fields
strongbow
 
Beiträge: 435
Registriert: 27.10.2006, 18:41
Wohnort: Brüssel/Belgien
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 23 mal

Re: In Pursuit of the Waterwolf

Beitragvon greypanther » 19.11.2016, 23:57

Hi Toby,
den Clip hatten wir vor Jahren schon einmal.
Was die Lachsfischer anbelangt, so kenne ich eine Menge erstklassiger Leute aus diesem Beritt, die auch gerne einmal auf Hecht fischen, so als Entspannung sozusagen. Umgekehrt ist mir bisher kein Hechtpurist begegnet (das schließt natürlich nicht aus, dass es doch welche gibt!), der auch auf Lachs erfolgreich wäre. In der Regel sind also Interessen und Fähigkeiten nicht beliebig austauschbar. Wen wundert es?
Ein Problem ähnlicher Art hatte schon Karl Valentin erkannt und hat es auf seine unnachahmliche Art so formuliert: "A gscheiter Mensch ko sich dumm stella, umgedreht funktionierts halt eher weniger". :wink: :doubt:
Gruß
Klaus


"Man kann nicht zweimal in den selben Fluss steigen"
Platon (panta rhei)
Benutzeravatar
greypanther
 
Beiträge: 1128
Registriert: 01.10.2007, 19:52
Wohnort: Märchenstadt
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 106 mal

Re: In Pursuit of the Waterwolf

Beitragvon strongbow » 20.11.2016, 13:29

Lieber Klaus,

Hechtpurist: was für eine schöne Wortschöpfung. Aber ist das nicht geradezu die perfekte contradictio in adjecto? Ansonsten:

greypanther hat geschrieben:Hi Toby,
den Clip hatten wir vor Jahren schon einmal.


Ich bitte ergebenst um Nachsicht.

greypanther hat geschrieben: Was die Lachsfischer anbelangt, so kenne ich eine Menge erstklassiger Leute aus diesem Beritt, die auch gerne einmal auf Hecht fischen, so als Entspannung sozusagen.


Ich denke, das geht in Ordnung. Solange sie vorher die Clubkrawatten ablegen.

So long

Toby
"All I want from life is an unfair advantage" W.C. Fields
strongbow
 
Beiträge: 435
Registriert: 27.10.2006, 18:41
Wohnort: Brüssel/Belgien
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 23 mal

Re: In Pursuit of the Waterwolf

Beitragvon Butenbremer » 09.12.2016, 11:27

Da wir hier so genau sind, sei der Hinweis erlaubt, dass das genannte Zitat eigentlich von Kurt Tucholsky stammt und wie folgt lautet:

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger"

:biggrin:

TL

Bernd
Was ist schlimmer, Unwissen oder Gleichgültigkeit? Keine Ahnung, ist mir auch egal!
Butenbremer
 
Beiträge: 93
Registriert: 24.08.2010, 15:15
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 8 mal

Re: In Pursuit of the Waterwolf

Beitragvon dreampike » 10.12.2016, 08:48

Der Tadel des Narren klingt wie ein Lob im Ohr des Weisen... Von mir aus können diejenigen, die ihre Lachsfliegen eifrig stunden-, tage-, wochen- und manchmal jahrelang an den Mäulern der Lachse vorbeiziehen, sich gerne mal beim Hechtfischen von ihrer Erfolglosigkeit erholen und erleben, wie sich so der Biss und der Drill eines hungrigen Großfisches an der Fliegenrute anfühlt - You are welcome!

Nicht dass ich etwas gegen das Lachsfischen hätte, ganz im Gegenteil! Während die Lachsfischer im Ridgepool am Moy und am Salmon Weir in Galway Schlange stehen oder sich auf dem Steg am Drowes auf die Füße treten, so lange kann ich auf den Hechtseen in aller Ruhe und in der Regel völlig konkurrenzlos in meinem Bellyboot sitzen und Hechte fangen. Wenn jetzt plötzlich alle anfingen, den Wasserwolf mit der Fliege zu verfolgen, dann wäre es wohl vorbei mit meiner Beschaulichkeit. Die bislang völlig frei befischbaren Gewässer wären dann in Sektoren aufgeteilt, in denen man mit einer teuren Lizenz nur für eine bestimmte Zeit mit genau definierten Gerät fischen dürfte. Um an die besten Hechtseen zu kommen, müsste man in (s)noblen Hotels übernachten, abends mit anderen Hotelgästen teuren Whiskey trinken und sich beim Fischen von einem Ghilly auf die Finger schauen lassen.

Dann lassen wir es doch lieber so wie es ist. Ich schaue gerne den Lachsfischern zu und die Lachsfischer kommen ab und zu an die Hechtseen, um auch mal was zu fangen.

Wolfgang aus Ismaning
Benutzeravatar
dreampike
 
Beiträge: 607
Registriert: 30.09.2006, 21:50
Wohnort: Ismaning bei München
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 70 mal


Zurück zu Film-, Video- und Foto-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste