Island von Oben

In unserer Film-, Video- und Foto-Ecke könnt Ihr Eure selbst gefertigten Video-Clips und Fotos zum Thema "Fliegenfischen & mehr" den anderen Forum-Teilnehmern präsentieren. Außerdem ist Raum für Hinweise auf interessante Filme und Fernseh-Sendungen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Re: Island von Oben

Beitragvon fly fish one » 10.09.2018, 19:19

Philzlaus hat geschrieben:
fly fish one hat geschrieben:Wo sind die Lachse und überhaupt und im Besonderen zu wenig Fisch - hat Mutti nicht erlaubt, wa?! :mrgreen:
Frank


Was willst du mir damit sagen?

An all die Anderen.. Vielen Dank für das tolle Feedback.



Lieber Philipp,

eigentlich obliegt Hardy die Propädeutik der Philosophie. Soll heißen, dass Leben besteht aus Kompromissen meist unterschiedlicher Interessenslagen. Ganz besonders oft auch innerhalb von Familien und Partnerschaften. Ich las ja schon von den 6,5 Tagen am Fisch und im Wasser, was ziemlich exakt meiner Anzahl im letzten Urlaub in Norwegen entsprach. In 4 Wochen Urlaub. Was so provokant vorgetragen, entspricht meiner eigenen Erfahrung - Mutti hat mir zumindest nicht mehr erlaubt! Das als kleinen Ausflug in die Philosophie und meine tragischen Familienverhältnisse. :D

Dein Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1154
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 224 mal
"Danke" bekommen: 163 mal

Re: Island von Oben

Beitragvon Philzlaus » 11.09.2018, 10:31

Mutti hat bei mir nix zu sagen. Aus dem Alter bin ich raus. Meine Frau allerdings hätte mir schon ein paar Tage mehr gegönnt, ist sie doch anderes gewöhnt, aber mir war einfach nicht danach. Man glaubt es kaum aber bei der reinen Forellenfischerei setzt bei mir schnell eine Sättigung ein. Und bei so einem Naturangebot wie in Island kommt auch ohne Fischen so schnell keine Langeweile auf. Und Lachsfischen ist eine Domäne in die ich noch nicht eintauchen möchte aus vielerlei Gründen. 1) Neues "unnötiges" Tackle für einmal Fischen. 2) Ich finds einfach nicht spannend genug. 3) Der Preis geht in eine Richtung wo ich mir andere fischereiliche Alternativen finde
gruss
Philipp
Philzlaus
 
Beiträge: 965
Registriert: 27.08.2009, 17:00
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 68 mal

Re: Island von Oben

Beitragvon fly fish one » 11.09.2018, 12:44

Najaaaa, Philipp, wenn ich so überschlage was Deine Blue Water Riesen GT-Aktivitäten so kosten mögen? Guide und Boot?! Dazu die 12er Sage Prügel, die daheim sicher auch in der Ecke stehen. Da kannste sicher auch eine Woche West Ranga Lodge für durchziehen. Zu den richtigen Zeiten sind da immer ein paar Laxe drin. GT hast Du doch auch nicht jeden Tag am Band.

Aber ich sehe schon, es arbeitet in Dir, die Laxe! :mrgreen: Wir kochen Dich schon noch weich! :badgrin:

Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1154
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 224 mal
"Danke" bekommen: 163 mal

Re: Island von Oben

Beitragvon Philzlaus » 11.09.2018, 14:35

Meine GT Abendteuer sind im Vergleich zum Lachsfischen eine Occasion. Teilweise 800-1000 Euro am Tag kosten Lachsfischen auf Island. Um das Geld bekomme ich 3 Tage auf GT.
Und im Vergleich zum Lachsfischen ist selbst das Boot einräumen beim GT Fischen spannender. Aber das ist einfach eine Glaubensfrage. Ich möchte mich dabei bewegen und verschiedene Spots erkunden, den ganzen Tag angespannt einen Fisch zu jagen, statt an einen Beat oder Pool gebunden zu sein, eventuell dann auch noch mit anderen Fischern. Und wenn dann mal ein Fisch dran ist, da sind auch Lichtjahre dazwischen. Zumindest auf Island. King Salmon irgendwo in Alaska mag da eine ähnliche Liga sein aber die Fischerl auf Island warens mir ned wert. Ich finde es auch spannender einen Fisch zu Jagen und ihn mit einem gezielten Wurf zu überlisten, als ihn mit tausenden Würfen zu erschlagen.
gruss
Philipp
Philzlaus
 
Beiträge: 965
Registriert: 27.08.2009, 17:00
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 68 mal

Re: Island von Oben

Beitragvon fly fish one » 11.09.2018, 16:44

... es muss doch nicht immer "entweder" "oder" heißen! Aber ich stimme Dir zu, es ist tatsächlich eine Frage der persönlichen Präferenzen. Ich habe auf jeden Fall auch Bock auf GTs!!! :badgrin: :badgrin: Nur da ist wieder die Sache mit Mutti.... wenn ich meiner Familie mitteile (die meine ganzen Eskapaden mit liebevoller Toleranz und Gleichmut tragen und ertragen) ich gehe eine Woche auf die Seychellen, dann wollen die mit und ich kann dann nicht voll durchziehen! Wenn ich mich eine Woche in ein wackeliges Klima in Island oder Skandinavien abseile, für Lachsheinis ist das schlechteste Wetter ja geradezu willkommen, dann will keiner mit! :mrgreen: Bei Regen im Laxwahn nervt mich nur, dass mir dauernd die Zigarren ausgehen. Falls Du Dich doch hinreißen läßt, ich weiter annehme, dass Du dann einen ZH selber aufbaust, dann ist es aber Ehrensache das Du hier den Bau dokumentierst, oder??? Einen Tackle Freak (ich darf das sagen, oder?) wie Dich müssen die ZH doch eigentlich begeistern??!!

Und sorry für den OT.

Frank

Und einen habe ich noch und einen habe ich noch: Was das Spotten von Fischen angeht. Ich sprach neulich mit jemanden der schon Lachse auf Sicht mit Trockenfliegen angeworfen hat!! Und gefangen! Und keine Kleinen! Es kommt tatsächlich vor, dass Du sie richtig siehst, wo sie stehen. Das ist gar nicht so selten. Es ist nicht Spinnangeln!! Wobei das natürlich dem manchmal Nahe kommt, wenn die Sichtverhältnisse schlecht und die Fische in schnellem trüben Wasser besonders tief stehen. Das will ich nicht leugnen. Aber dann halte ich immer noch eine atemberaubende Rute in Händen und nicht eine öde Spinnangel. Die FF Salzwasserruten finde ich eigentlich auch ziemlich öde, dass sind nur diese gewaltigen Fische die den Reiz ausmachen - für mich und meine Vorlieben eben!
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1154
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 224 mal
"Danke" bekommen: 163 mal

Re: Island von Oben

Beitragvon Philzlaus » 12.09.2018, 11:14

Ich finde meine Salzwasserruten alles andere als öde. Ums genau zu sagen mein 14er GT Prügel ist unter den Top 3 der spassigsten Rute welche ich je gefischt habe. Und auch die Rute wo ich längstern an der Rutenbaubank gesessen bin.

http://www.toothycritters.net/pictures/Tackle/NautilusMonster-4.jpg
gruss
Philipp
Philzlaus
 
Beiträge: 965
Registriert: 27.08.2009, 17:00
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 68 mal

Re: Island von Oben

Beitragvon fly fish one » 12.09.2018, 13:08

Hallo Philipp,

kannst Du nicht im Rutenbaufred mal mehr Bilder einstellen, so dass man hochauflösend auch den Rest der Rute und ganz besonders der Wicklungen erkennen kann? :mrgreen: Die Nautilus und der Rollenhalter sind schon mal ganz ansprechend!

Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1154
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 224 mal
"Danke" bekommen: 163 mal

Re: Island von Oben

Beitragvon AlexWo » 13.09.2018, 09:48

Philzlaus hat geschrieben:Meine GT Abendteuer sind im Vergleich zum Lachsfischen eine Occasion. Teilweise 800-1000 Euro am Tag kosten Lachsfischen auf Island. Um das Geld bekomme ich 3 Tage auf GT.
Und im Vergleich zum Lachsfischen ist selbst das Boot einräumen beim GT Fischen spannender. Aber das ist einfach eine Glaubensfrage. Ich möchte mich dabei bewegen und verschiedene Spots erkunden, den ganzen Tag angespannt einen Fisch zu jagen, statt an einen Beat oder Pool gebunden zu sein, eventuell dann auch noch mit anderen Fischern. Und wenn dann mal ein Fisch dran ist, da sind auch Lichtjahre dazwischen. Zumindest auf Island. King Salmon irgendwo in Alaska mag da eine ähnliche Liga sein aber die Fischerl auf Island warens mir ned wert. Ich finde es auch spannender einen Fisch zu Jagen und ihn mit einem gezielten Wurf zu überlisten, als ihn mit tausenden Würfen zu erschlagen.


Hallo Phillip,

zu Deinen Ausführungen zum Lachsfischen:

"800-1000€ am Tag" , gute Fischerei fängt bei ca. 350€ am Tag an.

"Fischerl", auch in Island gibt es Gewässer mit relativ grossen Fischen u da wo die Fische klein sind, fischt man ja auch leichtes Zeug, z.B. #6 Einhand und Trockenfliege.

"King Salmon" , das am Grund rumkratzen mit schweren Sinkern, kann man mit der Fischerei auf Atlantischen Lachs wohl kaum vergleichen.

"... da sind auch Lichtjahre dazwischen", wie meinst Du das?

"mit tausenden Würfen totschlagen", gerade beim Lachsfischen macht man das nicht, schnell durchfischen ist die Devise!
Man ist auch nicht ewig am selben Beat sondern rotiert entweder durch und wechselt auch innerhalb vom Beat die Pools oder man hat den Fluss für sich allein und geht hin, wo man will.... So ist es jedefalls in Island. In Schottland sind die Beats teilweise so lang, dass man diese garnicht an einem Tag durchfischen kann.

Ich möchte Dich keinenfalls bekehren, denn umso weniger auf Lachs fischen, umso besser;)

Schön, dass jeder andere fischereiliche Vorlieben hat!

Viele Grüsse

Alex
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M.
AlexWo
 
Beiträge: 1156
Registriert: 15.08.2010, 10:31
Wohnort: Vogorno, Tessin/Schweiz
"Danke" gegeben: 441 mal
"Danke" bekommen: 150 mal

Re: Island von Oben

Beitragvon Philzlaus » 14.09.2018, 08:19

Wir schweifen ein wenig vom Thema ab aber die Diskussion finde ich ganz lustig

Ich möchte immer Äpfel mit Äpfel vergleichen. Wenn ich einen Kostenvergleich mit meiner GT Fischerei mache dann muss ich auch geguidetes Lachsfischen als Vergleich heranziehen. Das kostet dann um die 1000€. Würde ich ohne Guide den Vergleich machen dann geht der Vergleich noch besser zu Gunsten des GT aus. 60 Euro pro Woche (Aitutaki) vs. 350 Euro am Tag (Island).

Generell kann man die zwei Fische bzw. auch die Fischerei kaum vergleichen. Ist ähnlich wie PingPong und Tennis. Es ist auch gut so dass nicht jeder auf die gleichen Fische aus ist. Man stelle sich vor was dann am Wasser los wäre.

Ich fand meine Forellenfischerei auf Island zu 50% ausgezeichnet bis exzellent und das hat mir gereicht. Ich wollte mit leichten Gerät auf schöne Forellen fischen und das habe ich auch gemacht. Und aufgrund von der Attraktivität Islands und meiner neuen Leidenschaft des Filmens kamen auch keine Gelüste nach den Lachsen auf.
gruss
Philipp
Philzlaus
 
Beiträge: 965
Registriert: 27.08.2009, 17:00
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 68 mal

Re: Island von Oben

Beitragvon fly fish one » 14.09.2018, 20:03

Ich wette mit Dir um die berühmte Pulle Rotkäpchen Sekt, dass Du innerhalb der nächsten 2 Jahre mal dem Lachsfischen anheim fällst - wetten!

Dein Frank - und der Rest der Bande ist Zeuge!!

Und Tante Edit sagt: Außer dem Robby hat hier noch keiner den Arsch in der Hose gehabt mit mir zu wetten und die Wette habe ich verloren! Und mit Vergnügen! Jawoll!! Wenn unter Freunden Lachsheinis dazu gehören, dann bitte sie, Dir einmal eine dieser unglaublichen Ruten in die Hände zu legen! Es würde mich wundern, wenn es Dich nicht berühren würde! Es öffnet das Tor in eine andere Welt! Aber bitte keine Switch! Die Musik fängt ab 13 Fuß an!
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1154
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 224 mal
"Danke" bekommen: 163 mal

Re: Island von Oben

Beitragvon troutcontrol » 15.09.2018, 09:05

Wow - toll gemacht !! :smt039
troutcontrol
 
Beiträge: 613
Registriert: 07.10.2006, 12:31
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 103 mal

Re: Island von Oben

Beitragvon Philzlaus » 17.09.2018, 08:02

Wette gilt!! Das verlierst du!
gruss
Philipp
Philzlaus
 
Beiträge: 965
Registriert: 27.08.2009, 17:00
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 68 mal

Re: Island von Oben

Beitragvon fly fish one » 18.09.2018, 12:50

Lieber Philipp,

Termin 17.9.2020 ist notiert! Aber nicht mogeln und heimlich machen! :p

Dein Frank

Und einen habe ich noch: Falls Dich Lachsstatistiken interessieren, dann würde ich gerne an den Kollegen Hendrik vom Nachbarn verweisen. Die Quoten insgesamt sind trotz des Niedrigwassers an der Orkla doch ziemlich gut geworden dieses Jahr - das zum Mythos des unfangbaren Lachses.
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1154
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 224 mal
"Danke" bekommen: 163 mal

Vorherige

Zurück zu Film-, Video- und Foto-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste