was zum lächeln...

In unserer Film-, Video- und Foto-Ecke könnt Ihr Eure selbst gefertigten Video-Clips und Fotos zum Thema "Fliegenfischen & mehr" den anderen Forum-Teilnehmern präsentieren. Außerdem ist Raum für Hinweise auf interessante Filme und Fernseh-Sendungen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

was zum lächeln...

Beitragvon Magellan » 30.07.2017, 22:51

Hallo

Zum Thema Distanzwurf und Lehrvids ... beginnt den vid. ab der 6. Minute, schmunzeln garantiert...

https://www.youtube.com/watch?v=RUx8EIyjG7M

10 feet= 3.048m

Gruss
Heiko
Benutzeravatar
Magellan
 
Beiträge: 296
Registriert: 21.07.2014, 21:17
Wohnort: Concordia / Argentinien
"Danke" gegeben: 41 mal
"Danke" bekommen: 86 mal

Re: was zum lächeln...

Beitragvon benny » 31.07.2017, 07:37

Vieleicht sind es auch hessische Fuß die haben nur 25cm :D .
benny
 
Beiträge: 189
Registriert: 28.09.2006, 14:12
Wohnort: Raum OS
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 17 mal

Re: was zum lächeln...

Beitragvon Trockenfliege » 31.07.2017, 10:43

Was meinst du jetzt genau, Heiko?
Glaubst du nicht an die Distanzangaben?

Ich habe schon nachgemessen bei einem Wettbewerb über 20m ( mit schiessenlassen) mit einer Hand geworfen, mit einer uralten Glasrute und einer DT Schnur!

Und jetzt kommen wir zu einem interessanten Aspekt des Videos - der Schnur.
Laut der Aussagen hat sie eine sehr lange Keule, vielleicht 55-60´, also 16-18m.
Mit einer solchen Schnur, oder auch einer DT, kann man solche Sachen machen, weniger mit irgendeiner normalen Keule, bei der dann bei gleicher Gesamtlänge ( 60´) schon einige Meter runningline vor der Rutenspitze wären, da hapert es dann an der Kraftübertragung. Wenn ich dann noch ein triangle - taper habe, wird es noch schlimmer.
Vielleicht habe ich es überhört, aber hat er mal im Video genaue Schnurangaben gemacht?

LGruß
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 410
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 56 mal
"Danke" bekommen: 82 mal

Re: was zum lächeln...

Beitragvon dr-d » 31.07.2017, 12:41

hallo miteinander,


und immer schön den wind(siehe bäume!! im hintergrund) beachten... :D


schöne woche.


thomas
dr-d
 
Beiträge: 149
Registriert: 16.12.2016, 18:46
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 17 mal

Re: was zum lächeln...

Beitragvon CPE » 31.07.2017, 13:20

Hey, Leute,

Sein den Kommentaren entnommenes Setup: 7wt Ballistic fly line. 8’ leader, 9’ 7wt Sage One rod. Die Schnur hat (http://www.ballisticflylines.com/single-hand-lines.html) einen 58'-Kopf und wird laut eigener Aussage bei US-Prüfungen ("IFFF CI AND MCI TEST") verwendet.

Bei 6:30 min. sehr grob mit dem Lineal am Monitor gemessen: 3,5cm/16,5cm = 9'/x => x = 16,5*9/3,5' = 42' (das ist wohl innerhalb der Messgenauigkeit identisch mit seinen besagten 45'), natürlich, wie er auch beschreibt sind das 42' mit Rutenlänge, d.h. er hat außerhalb des Spitzenringes ca. 33' = 10 m, das inkl. 8' = 2,50 m Leader. Bei 60' hat er 51' - 8' Schnur vor den Ringen, macht 13 m reine Flugschnur. Was, bitte sehr, ist daran lustig oder ungewöhnlich?

TL, Norbert
La pêche on sèche est la pêche en nymphe, ce qu'est l'amour courtois est à la copulation.
CPE
 
Beiträge: 1384
Registriert: 10.02.2012, 06:01
"Danke" gegeben: 666 mal
"Danke" bekommen: 561 mal

Re: was zum lächeln...

Beitragvon Hans. » 31.07.2017, 13:27

Es ist Seitenwind von Rechts. Vorne auf der Wiese, schon in der Sonne, flattert ein Bändchen am Stock. Ich denke aber, er, knapp vorm Lichtschatten, ist im Windschatten. Aber naja, so wichtig ist das alles nicht...
Gefühlsmäßig ist der Unterschied zwischem einem Fisch und keinem Fisch eine der weitesten Entfernungen im Universum. David Profumo
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1390
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 129 mal

Re: was zum lächeln...

Beitragvon Magellan » 31.07.2017, 15:01

Hallo Leute

Ich stelle doch nicht in Frage das diese Distanzen nicht machbar sind, natürlich nicht von mir :oops:

Nur vermittelt es mir den Eindruck, das seine Distanzangaben ein wenig optimistisch sind... ?
Bei 8:48 (man muss ich Zeit haben...) sind es laut seiner Einschätzung 75 feet= 24,60m die er aufnimmt und castet. Mir vkommt es vor das er weit! weniger Schnur vor der Rute draußen hat.

Aber evtl schlagen mir ja auch alle möglichen konkav-vexen Winkel der Kamera und Bildschirm ein Schnippchen... :mrgreen:

Gruss
Heiko
Benutzeravatar
Magellan
 
Beiträge: 296
Registriert: 21.07.2014, 21:17
Wohnort: Concordia / Argentinien
"Danke" gegeben: 41 mal
"Danke" bekommen: 86 mal

Re: was zum lächeln...

Beitragvon Maggov » 31.07.2017, 15:54

Hallo Heiko,

vielleicht auch nur eine Art Missverständnis.

Die Keule scheint eine hellere Farbe zu haben als die Runningline. Diese sieht man auf die Entfernung gut. Dann sieht man auch dass ein paar Meter Runningline ebenfalls draussen sind. Was man nicht sieht ist das Vorfach. Ja, er benutzt eins denn er bemerkt ja auch dass das Vorfach gestreckt liegt.

Wenn ich jetzt eine Keule von 16-18 Metern annehmen, dann ein paar Meter (sagen wir mal 2 Meter) Runningline dazu addiere und ca. 3-4 Meter Vorfach, dann komme ich recht nahe an die Distanz hin.

Ich muss das mal ausprobieren ob ich es schaffe 60 feet ohne Zugunterstützung auf zu nehmen und dann 63 feet im Vorwurf sauber aus zu legen (ohne Wasserspannung!). Ich fürchte selbst das schaffe ich nicht - sicher nicht bei jedem Versuch so sauber wie auf dem Video. Dafür sieht die Schlaufe die er wirft gar nicht so schlecht aus, finde ich...

Wir haben ja im Moment einige Threads zu Wurfvideos - das hier fand ich aber eigentlich gut und nicht zum lächeln, vielen Dank dass Du es eingestellt hast!

LG
Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 5101
Registriert: 28.09.2006, 14:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 204 mal
"Danke" bekommen: 261 mal

Re: was zum lächeln...

Beitragvon Trockenfliege » 31.07.2017, 18:33

Ich habe mir gerade mal die Teile 18/1 und 18/2 der Serie angeschaut. Hier gehts um den bekannten tailing loop.
https://www.youtube.com/watch?v=gikiLSooNy8
Da ich ein creeper bin und auch beim Vorwärtswurf häufig ein falsches timing des Krafteinsatzes habe, kenne ich die Probleme gut und muss sagen, dass er die Ursachen sehr gut beschreibt und sehr gute Tips gib.
Mir gefallen die bisher gesehen Videos aus der Serie sehr gut. Nur redet er etwas viel.

LGruß
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 410
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 56 mal
"Danke" bekommen: 82 mal

Re: was zum lächeln...

Beitragvon Olaf Kurth » 31.07.2017, 22:37

"Woas machst den doo, du Schneider-Pepi? Willst' a neuan Scheibenwischer zeigen?", hätte mein Wurflehrer vor ca. 25 Jahren gesagt. Dieser englische "Wedel-Stil" war nie meins, obwohl er im Video sehr gut erläutert und demonstriert wird.


Magellan hat geschrieben:Bei 8:48 (man muss ich Zeit haben...) sind es laut seiner Einschätzung 75 feet= 24,60m die er aufnimmt und castet. Mir vkommt es vor das er weit! weniger Schnur vor der Rute draußen hat.


Da will ich Dir zustimmen, lieber Heiko, die knapp 25 Meter erscheinen mir ebenfalls sehr optimistisch. Das ist aber auch alles, ansonsten ist es ein gutes Wurf-Video mit guten Erläuterungen. Nöö, nix zum lächeln......

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3288
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 209 mal
"Danke" bekommen: 256 mal


Zurück zu Film-, Video- und Foto-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste