Barben auf Nymphe

Hier gehts rund um den Fisch. Besonderheiten, spezielle Techniken und Köderwahl auf unterschiedliche Fischarten, u.s.w.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Barben auf Nymphe

Beitragvon aerne » 29.07.2016, 16:51

Hallo Freunde

War gestern Nachmittag-Abend am Fluss. Eine Barbenschule hat sich durch Flanke zeigen schon von weitem erraten, das Wasser war vielleicht 30-50 cm tief. Egal welche Nymphe ich auch anbot, sie wurde nicht genommen. Dabei sahen die Fische aus als wären sie beim fressen. Was habt ihr für Tips bezüglich Nymphenfarbe/grösse oder Präsentation auf die heiklen Torpedos?

gruss und petri!
aerne
aerne
 
Beiträge: 22
Registriert: 07.02.2013, 13:21
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Barben auf Nymphe

Beitragvon jpick » 29.07.2016, 19:06

Bild

Dazu empfehle ich meinen "Wonderbugger" in 10-12.
Haken 10-16, Schwanz schwarzes Marabou, Körper Pfauenfibern. Rippung: Bindegarn. Kopf eventuell Goldperle. Möglicherweise Kopfhechel Henne schwarz. Man kann auch erst eine Bleidrahtwicklung zur Beschwerung auf dem Haken machen.

Gefischt habe ich sowas in der Ruhr mit schweren Sinkschnüren/Sinktips (je nach Strömung und Tiefe) stromauf. Beste Zeit: früh am Morgen. Gefangen habe ich damit Barben (u. a. richtig große!), aber auch Forellen und große Döbel. Das Muster ist in kleinen Größen im Sommer auch fängig auf die dann zuweilen faulen Forellen.

VG
Stefan

8) 8) 8)
Benutzeravatar
jpick
 
Beiträge: 129
Registriert: 15.03.2013, 10:18
Wohnort: Schwerte
"Danke" gegeben: 54 mal
"Danke" bekommen: 25 mal

Re: Barben auf Nymphe

Beitragvon aerne » 29.07.2016, 19:24

in dead drift oder gestrippt? :) lg
aerne
 
Beiträge: 22
Registriert: 07.02.2013, 13:21
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Barben auf Nymphe

Beitragvon jpick » 29.07.2016, 19:38

... dead drift ;-)
Benutzeravatar
jpick
 
Beiträge: 129
Registriert: 15.03.2013, 10:18
Wohnort: Schwerte
"Danke" gegeben: 54 mal
"Danke" bekommen: 25 mal

Re: Barben auf Nymphe

Beitragvon Shakespeare.1985 » 30.07.2016, 07:59

Servus, konnte schon etliche Barben fangen, wichtiger ist es eher, dass die Barbe das Muster mitbekommt und die Drift richtig ist. Ich fische gerne auf Sicht,damit ich das Reißen minimieren kann. Die Muster müssen schwer und gut erkennbar sein. Von Gamarus, Hydro-Psycho, Goldkopfnymphe, Bugger, Carp Fly, Blood Worm etc..wichtig ist die Aktivitätsphase, wenn sie nur passiv am Grund liegen, wirds schwer, dann muss die Drift genau passen und schwups wird sie eingesaugt.Barben sind nicht sehr Scheu, wann man ruhig und langsam sich bewegt und am Platz verhaart, wo sie Fressen kann man sie auf Sicht befischen. Es gibt zwei Sorten von Aktivität, einmal, wenn sie statisch am Platz fressen oder die Phase wo sie umherziehen. Viel Spass

We don't make mistakes, just happy little accidents
Grüsse von DeCharly
Benutzeravatar
Shakespeare.1985
 
Beiträge: 59
Registriert: 13.07.2016, 01:55
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 58 mal
"Danke" bekommen: 12 mal

Re: Barben auf Nymphe

Beitragvon Olaf Kurth » 30.07.2016, 10:51

Lieber Luki,

das Wichtigste ist bereits genannt worden: schwere Sinkschnur, kurzes Vorfach und Ruhe bewahren. Charly hat Recht, Barben sind nicht so scheu. Du kannst Dich langsam watend anpirschen, sie einige Zeit beobachten und in aller Ruhe Deine Taktik wählen. Die Farbe und Größe der schweren Nymphen ist nicht so wichtig, der Hakenschenkel sollte aber groß sein, damit er gut in dem fleischigen Maulbereich hängen bleibt.

Stefans schwarze Woolys sind gut, für meinen Geschmack ist der Marabouschwanz aber einen kleinen Tick zu lang. Durch mehr als die doppelte Körperlänge spielt der Schwanz sehr gut, aber dadurch bekommst Du mehr "Schwanzbisse". Ein Schwänzchen mit anderthalb mal Körperlänge spielt immer noch sehr gut und Du hast mehr Chancen den Fisch zu haken.

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3144
Registriert: 28.09.2006, 11:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 183 mal
"Danke" bekommen: 225 mal

Re: Barben auf Nymphe

Beitragvon jpick » 30.07.2016, 19:42

Shakespeare.1985 hat geschrieben:... wann man ruhig und langsam sich bewegt und am Platz verhaart, ...


...na, das wollen wir nicht hoffen, da sollte doch vorher schon mal was beißen ;-)
Benutzeravatar
jpick
 
Beiträge: 129
Registriert: 15.03.2013, 10:18
Wohnort: Schwerte
"Danke" gegeben: 54 mal
"Danke" bekommen: 25 mal

Re: Barben auf Nymphe

Beitragvon Shakespeare.1985 » 03.08.2016, 12:21

jpick hat geschrieben:
Shakespeare.1985 hat geschrieben:... wann man ruhig und langsam sich bewegt und am Platz verhaart, ...


...na, das wollen wir nicht hoffen, da sollte doch vorher schon mal was beißen ;-)

Also ich kenne es so, dass eine Barbenschule von ca 20 Barben, an einer Stelle sich befindet, diese Schule ist statisch. Ich muss also nur langsam an diese Stelle gelangen, nach kurzer Zeit kommen sie wieder und kann sie gezielt befischen.

We don't make mistakes, just happy little accidents
Grüsse von DeCharly
Benutzeravatar
Shakespeare.1985
 
Beiträge: 59
Registriert: 13.07.2016, 01:55
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 58 mal
"Danke" bekommen: 12 mal

Re: Barben auf Nymphe

Beitragvon jpick » 03.08.2016, 17:37

Du schriebst:

"und am Platz verhaart"

nicht gecheckt? 8) 8) 8)
Benutzeravatar
jpick
 
Beiträge: 129
Registriert: 15.03.2013, 10:18
Wohnort: Schwerte
"Danke" gegeben: 54 mal
"Danke" bekommen: 25 mal

Re: Barben auf Nymphe

Beitragvon Shakespeare.1985 » 04.08.2016, 11:07

jpick hat geschrieben:Du schriebst:

"und am Platz verhaart"

nicht gecheckt? 8) 8) 8)

ah jetzt kapiert verharrt ahah, ja hast recht

We don't make mistakes, just happy little accidents
Grüsse von DeCharly
Benutzeravatar
Shakespeare.1985
 
Beiträge: 59
Registriert: 13.07.2016, 01:55
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 58 mal
"Danke" bekommen: 12 mal


Zurück zu Fischarten und ihr Fang, Fliegenfischen-Praxis & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Achim52, trutta1 und 2 Gäste