Er wäre so gerne Lachs geworden

Hier gehts rund um den Fisch. Besonderheiten, spezielle Techniken und Köderwahl auf unterschiedliche Fischarten, u.s.w.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Er wäre so gerne Lachs geworden

Beitragvon fly fish one » 19.06.2017, 13:53

Bild

Zuchtrutte mit Laichhaken und Milch im Mai, beachtliche 57 Zentimeter, 1,9 Kilo, an 4er Winston aber 18er Vorfach zum Glück.... :shock:

Er wollte bestimmt ein Lachs werden. Es war ein kleines Abenteuer. Wie es geschah:

Er hatte den ganzen Pool für sich, der Rest war aufgefressen. Majestätisch zog er seine Bahnen. Zweimal kreuzte die Trockenfliege seine Kreise, zweimal ging der Anhieb ins Leere. Eine Nymphe tauchte zu ihm hinab, 14 nur groß, und saß zum Schluß an seiner Nase.

Es hätte fast Drillinge gebraucht, wie man zum Schluß dem Fisch auf's Maul geschaut:
Bild

Euer Frank

Tante Edit: Trotzdem stolz, weil hart erkämpft und auf Sicht
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 550
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 88 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Er wäre so gerne Lachs geworden

Beitragvon Royal Coachman » 19.06.2017, 14:19

Hallo Frank!

Gratuliere auch so einer ist nicht so einfach zu fangen!

tight lines
RC
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Royal Coachman
 
Beiträge: 2265
Registriert: 28.09.2006, 19:06
Wohnort: Anthering b. Salzburg
"Danke" gegeben: 65 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Re: Er wäre so gerne Lachs geworden

Beitragvon Rene Königs » 19.06.2017, 17:49

Hallo Frank,
ob nun Zuchttrutte oder nicht, auf jeden Fall ein schöner Fisch. Well done und Danke fürs zeigen :smt041

LG
Rene
„Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.“ Konrad Adenauer
Benutzeravatar
Rene Königs
 
Beiträge: 150
Registriert: 19.09.2007, 09:50
Wohnort: Aachen
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 22 mal

Re: Er wäre so gerne Lachs geworden

Beitragvon fly fish one » 20.06.2017, 16:46

Liebe Kollegen,

vielen lieben Dank. Es ist mir eine Freude und Ehre.

Euer Frank

Tante Edit: Das die Biester mit der Paarungszeit so durcheinander kommen, dass ist schon unglaublich. Was machen die bloß in den Zuchtanstalten mit den Tieren! Sehe ich nicht das erste Mal. Hatte schon Weibchen, die im Juli voller Laich waren. Meine Frau hat mich beim Ausnehmen direkt geschimpft, was ich für ein Mörder bin. Musste ihr das erst in Ruhe erklären.
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 550
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 88 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Er wäre so gerne Lachs geworden

Beitragvon Royal Coachman » 20.06.2017, 20:23

Hallo Frank!

In den Zuchten haben die Laichfische, die zu fast jeder Jahreszeit laichen, denn sie müssen ja jederzeit Portionsfisch liefern!

Irgendwann werden dann einige "ausgemustert" und landen meist in den Flüssen.

tight lines
RC
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Royal Coachman
 
Beiträge: 2265
Registriert: 28.09.2006, 19:06
Wohnort: Anthering b. Salzburg
"Danke" gegeben: 65 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Re: Er wäre so gerne Lachs geworden

Beitragvon Gammarus roeseli » 20.06.2017, 21:19

fly fish one hat geschrieben: Er wollte bestimmt ein Lachs werden.


Servus Frank,

eine andere Bezeichnung für Deine Regenbogenforelle (Oncorhynchus mykiss) lautet Rotbandforelle oder -> RegenbogenLACHS. „Oncorhynchus“ verrät, dass die Regenbogenforelle zu der Gattung der Pazifischen Lachse gezählt wird. (Der lateinische Name für den Königslachs lautet -> Oncorhynchus tschawytscha, der lateinische Name für den Buckellachs lautet -> Oncorhynchus gorduscha. Hundslachs, Silberlachs, Kirschenlachs, Rotlachs alles Oncorhynchus … ) Beim Drill spürt man schnell, dass die RBF mehr ist als eine gewöhnliche Forelle! :D

Mein Ding sind Nymphen während der Maifliegenzeit nicht …..
Vor zwei Jahren habe ich einer 50er Bachforelle (mit Laichhaken) die Trockenfliege in der Maifliegenzeit über sechs Stunde lang (immer und immer wieder) angeboten, bis ich den Fisch endlich in meinen Händen halten konnte. In diesem Jahr habe ich nur (!) drei Stunden gebraucht, bis eine 60er Bachforelle (Milchner mit 2,2 kg) meine Trockenfliege (ebenfalls während einem gigantischen Maifliegenschlupf und tausenden von Maifliegen auf dem Wasser) inhaliert hat. (TMC 113BLH #10 Schonhaken am 16er Vorfach. Zum Glück hat meine 4er Echo Glass hervorragende Puffereigenschaften! 8) )
Grüße Christian
Gammarus roeseli
 
Beiträge: 753
Registriert: 06.07.2007, 18:52
Wohnort: Oberpfalz
"Danke" gegeben: 36 mal
"Danke" bekommen: 30 mal

Re: Er wäre so gerne Lachs geworden

Beitragvon fly fish one » 20.06.2017, 22:04

Lieber Christian,

wunderbare Erklärungen!! Vielen lieben Dank und alle Daumen hoch!

Ich habe wirklich Nerven wie Drahtseile, aber in dem Moment konnte ich nicht anders. Es war trotzdem einfach nur Glück, denn er hing wirklich an der Nase! Um den Haken vorhersehbar richtig zu setzen, hätte ich einen meiner Streamer nehmen müssen. Das sind die einzigen Fliegen bei mir, die grössere Haken haben. Aber das ging nun wirklich gegen meine Ehre. Der Bach, nicht die Isar, hat sonst nicht solche Kaliber. Ich war gar nicht darauf vorbereitet - weder mental noch technisch. Deshalb hat mich das Erlebnis so umgehauen. Ich habe wie in Trance agiert und eigentlich nicht wirklich geglaubt das ich ihn erwische.

Zusätzlich besetzen wir solche Kaliber eigentlich nicht in diesem Bach. Ich habe keine Ahnung wo der Kerl herkommt! Kann von oberhalb (See) oder unterhalb (Fluß) unseres Abschnittes stammen.

Dein Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 550
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 88 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Er wäre so gerne Lachs geworden

Beitragvon fly fish one » 20.06.2017, 22:15

Royal Coachman hat geschrieben:Hallo Frank!

In den Zuchten haben die Laichfische, die zu fast jeder Jahreszeit laichen, denn sie müssen ja jederzeit Portionsfisch liefern!

Irgendwann werden dann einige "ausgemustert" und landen meist in den Flüssen.

tight lines
RC


Lieber Gebhardt,

vielen Dank! Das erklärt einiges. Wie stellen Sie das an? Über die Wassertemperatur und Licht? Ich muss mir so eine Anstalt mal von innen ansehen, bei Gelegenheit.

Dein Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 550
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 88 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Er wäre so gerne Lachs geworden

Beitragvon Hans. » 22.06.2017, 08:50

Hallo Frank,

der Brummer war bestimmt eine Überraschung, gratuliere! Letztes Jahr zog in meinem Forellenbach am Anfang der Strecke, da wo er keine zwei Meter breit ist, eine Riesenforelle ganz ruhig an mir vorbei. Ich, kurz vorm Herzkasper, konnte die Trockene direkt vor ihre Nase t i p p e n ! Die Reaktion des Fisches war pure Ignoranz. Er zog einfach weiter, ohne jede Eile und verschwand unter überhängendem Ufergras.... Aber manchmal bekommt wir sie doch, die Großen :wink:

TL
Hans
Gefühlsmäßig ist der Unterschied zwischem einem Fisch und keinem Fisch eine der weitesten Entfernungen im Universum. David Profumo
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1355
Registriert: 28.09.2006, 20:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 114 mal

Re: Er wäre so gerne Lachs geworden

Beitragvon Hans. » 22.06.2017, 08:53

Gammarus roeseli hat geschrieben:
..... In diesem Jahr habe ich nur (!) drei Stunden gebraucht, bis eine 60er Bachforelle (Milchner mit 2,2 kg) meine Trockenfliege (ebenfalls während einem gigantischen Maifliegenschlupf und tausenden von Maifliegen auf dem Wasser) inhaliert hat. (TMC 113BLH #10 Schonhaken am 16er Vorfach. Zum Glück hat meine 4er Echo Glass hervorragende Puffereigenschaften! 8) )
Grüße Christian


Hallo Christian,
der TMC 113BLH hat schon länger mein Interesse geweckt. Ich frage mich allerdings, ob er als 16er und kleiner nicht zu schwer ist für Trockenfliegen, hast Du damit Erfahrungen?
Grüße,
Hans
Gefühlsmäßig ist der Unterschied zwischem einem Fisch und keinem Fisch eine der weitesten Entfernungen im Universum. David Profumo
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1355
Registriert: 28.09.2006, 20:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 114 mal

Re: Er wäre so gerne Lachs geworden

Beitragvon fly fish one » 22.06.2017, 21:11

Lieber Hans,
ja das ist schrecklich. Da sitzt der Wurf perfekt und der Kollege schwimmt einfach weiter! Ein Glück sind wir schon älter, gelassener, oder?! Arrrgggll :D

Meine Würfe waren zwischendurch eher als wenn ich schon Schüttellähmung hätte! Hin und wieder schwanke ich zwischen Genialität und Idiotie! Dann versemmel ich ich die Würfe so genial, dass ich immer erstmal schauen muss, dass des keiner gesehen hat. :shock:

Dein Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 550
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 88 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Er wäre so gerne Lachs geworden

Beitragvon Gammarus roeseli » 22.06.2017, 22:31

Hallo Hans,

ich nutze 16er und auch 18er TMC 113BLH für mein bestes Sedge- Muster. :D (Zielfische sind die großen Äschen oder RBF die an der Wasseroberfläche entlangstreunen...)
Damit meine Sedge viel Auftrieb bekommt und gut schwimmt nutze ich zum Binden: Pfauengras, Bisamfell und winzige Hechelfedern.

Meine Sedge
Haken: Gr. #16 oder #18
Körper: Pfauengras
Flügel: (Nur) Grannenhaare aus dem Bisamfell geformt wie ein kleiner Pinsel. (Grannenhaare vom Bisamfell gibt es in braun, hellbraun, oder einem sehr dunklen braun bis schwarz.) Das Grannenhaar ist lang, sehr weich, flexibel und schwimmt sehr gut.
Hechel: Mini Hechelfedern. (EWING- FEATHER BIRDS Genetic Dry Fly Mini Pak Size 16`s & 18`s.)
http://www.grandesfluefiske.no/bilder/f ... 582309.jpg

Die 14er besser die 10er TMC 113BLH sind gut geeignet, wenn in der Maifliegenzeit die großen Raubforellen beißen….
Ich binde mit den 14er und 10er die Wulff- Fliege
Schwanz: Eichhörnchen-Schwanzhaar (Amerikanisches Eichhörnchen)
Körper: Pfauengras (1 bis 3 Fibern zusammengelegt)
Flügel: Ziegenhaar (Gibt’s in vielen Farben, Längen, Haarstärken und schwimmt sehr gut.)
Hechel: Gut büschelig und vor allem weich! (EWING- FEATHER BIRDS Genetic Dry Fly Mini Pak in braun Size 12`s & 14`s.)
http://www.grandesfluefiske.no/bilder/f ... 582199.jpg
Gruß Christian
Zuletzt geändert von Gammarus roeseli am 24.06.2017, 13:32, insgesamt 1-mal geändert.
Gammarus roeseli
 
Beiträge: 753
Registriert: 06.07.2007, 18:52
Wohnort: Oberpfalz
"Danke" gegeben: 36 mal
"Danke" bekommen: 30 mal

Re: Er wäre so gerne Lachs geworden

Beitragvon Hans. » 23.06.2017, 07:28

Vielen Dank Christian,

das war ja sehr ausführlich, -ich werde auf den TMC 113BLH umsteigen.

Gruß,
Hans
Gefühlsmäßig ist der Unterschied zwischem einem Fisch und keinem Fisch eine der weitesten Entfernungen im Universum. David Profumo
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1355
Registriert: 28.09.2006, 20:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 114 mal

Re: Er wäre so gerne Lachs geworden

Beitragvon Hans. » 23.06.2017, 08:05

fly fish one hat geschrieben: ......Da sitzt der Wurf perfekt und der Kollege schwimmt einfach weiter! Ein Glück sind wir schon älter, gelassener, oder?! Arrrgggll :D .....


Lieber Frank,

also bei Fischen geht es gerade noch so, das nehme ich eher sportlich. Ich kriege aber echt die Kriese, wenn beim Rückwurf sich ganz knapp nur die Spitze des Tippets samt Fliege um irgendeinen Blättchen wickelt oder in den Klauen einer Erle hängenbleibt, dann werde ich echt megastinkig und verfluche Busch und Baum. Hinterher tut mir das Leid, das Grünzeug kann ja nichts dafür. Entweder bin ich selber Schuld, oder der Wind drückt die Schnur da hin, wo sie nicht hin sollte. Aber das gehört alles dazu, wir haben uns diesen Weg zum Fisch selber ausgesucht, und dieser Weg birgt die Chance an uns zu arbeiten, um es mal so auszudrücken :wink:

Gruß,
Hans
Gefühlsmäßig ist der Unterschied zwischem einem Fisch und keinem Fisch eine der weitesten Entfernungen im Universum. David Profumo
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1355
Registriert: 28.09.2006, 20:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 114 mal


Zurück zu Fischarten und ihr Fang, Fliegenfischen-Praxis & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste