Frage das Wasser und warte auf Antwort

Hier gehts rund um den Fisch. Besonderheiten, spezielle Techniken und Köderwahl auf unterschiedliche Fischarten, u.s.w.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Frage das Wasser und warte auf Antwort

Beitragvon Hans. » 23.02.2016, 11:36

Liebe Freunde,

Mir ist der letzte Tag vor der Schonzeit, letztes Jahr, noch ganz gegenwärtig, als wäre ich unterwegs zum Fluss. Ich sehe wieder den Frühdunst, der ziemlich dick ist. Langsam nur geht es mit dem Auto vorwärts. Ich bin ungeduldig. Die ganze Fahrt überlege ich, was ich machen will, wo und wie. Bilder habe ich genug vor Augen, die Erlebnisse der letzten Monate ziehen wie ein Film vorbei. Gerne will ich manches wiederholen, will die kleinen hübschen Bachforellen genauso noch einmal fangen wie die eine oder andere der Größeren. Oder setzte ich alles auf eine Karte und suche die große Räuberin, der ihre Kinder frisst? Und die Äschen? Werde ich die Äschen suchen? Werde ich noch einmal zwei, drei von ihnen überlisten können? Wo wird die eine, deren Größe mich so überraschte, jetzt stehen? Ich sehe meinen Fluss vor mir, die schnellen Rauschen, die kleinen Kolke, die gemächlichen, empfindlichen Strecken mit den aufgereihten Forellenburgen, die tiefen Gumpen mit den großen Kehrwassern, den trägen Wehrstau und den rasanten Wehrschuss. Trocken oder Nymphe, da oder dort, und in der einen Ecke warst du in dieser Saison noch gar nicht, obwohl Du es seit dem Frühjahr wolltest. So geht es im Hirn hin und her. Am Fluss sagt die innere Stimme: Frage das Wasser und warte auf Antwort! Nee Mensch, ich will jetzt anfangen, im kurzen Stau vor der Rieselstrecke ist immer was. Ich sehe mich schon die Nymphe dort anbieten und will zum Auto zurück, die Rute fertig zu machen. Da ist er dann, der Ring, knapp unter der Brücke. Und noch einer, und ein dritter. Es war gut etwas zu warten: Also trocken…
So begann der letzte Tag vor der Schonzeit. Die neue Saison steht vor der Tür. Stürmt in mir nicht alles genauso zusammen wie am letzten Tag? Die Vorstellungen, die Wünsche, die Begierden? Die Kunst des Fliegenfischens besteht auch darin, die eigenen Vorstellungen vom Tag über Bord zu werfen und ganz offen zu sein für das, was vom Wasser entgegenkommt. Werde ich besser darin sein, das Wasser zu fragen und auf Antwort zu warten? Wird die Kontemplation endlich ihren Platz finden?

Fragt sich
Hans
Gefühlsmäßig ist der Unterschied zwischem einem Fisch und keinem Fisch eine der weitesten Entfernungen im Universum. David Profumo
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1288
Registriert: 28.09.2006, 20:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 98 mal

Re: Frage das Wasser und warte auf Antwort

Beitragvon FredFly » 01.03.2016, 11:10

Welch schöner, wahrer Text! Fein! :D =D>
Wenn ich es nach erst einer Saison des Fiegenfischens so lese und mein Saisonbeginn wenn auch mit Verzögerung durch gebrochenen Fuß immer näher rückt, dann freue ich mich umso mehr, nicht zu wissen was der Angeltag bringt. Nimm es wie es kommt und immer schön aufmerksam -ist es nicht überall so?! In diesem Sinne... Read what you want - but READ! :wink:
Im Wasser stehend, Natur um Mich, obs beisst ob nicht, sich bewusst werdend
Benutzeravatar
FredFly
 
Beiträge: 33
Registriert: 16.02.2016, 15:44
Wohnort: Solingen
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Frage das Wasser und warte auf Antwort

Beitragvon gespliesste » 02.03.2016, 01:25

Hallo Hans,

toll geschrieben!

Kontemplation musste ich (als alter Gesamtschüler) nachschlagen:
Kontemplation (lateinisch contemplari „anschauen“, „betrachten“) bedeutet allgemein Beschaulichkeit oder auch beschauliche Betrachtung. Kontemplation ist auch als mystischer Weg der westlichen Tradition bekannt. In der Regel wird durch ein kontemplatives Leben oder Handeln ein besonderer Empfindungszustand oder eine Bewusstseinserweiterung angestrebt. Eine kontemplative Haltung ist von Ruhe und sanfter Aufmerksamkeit bestimmt. Somit ähnelt sie der buddhistischen Einsichtsmeditation Vipassana.


Ich hoffe in der neuen Saison wird die von dir herbeigesehnte Kontemplation ihren Platz finden. Sehr schön ...

LG,

Olaf
<< streamstalkin´ 24/7 >>
"When fishing becomes a competition it gets worse than work ... " - Charles Ritz
Benutzeravatar
gespliesste
 
Beiträge: 1262
Registriert: 02.01.2008, 22:49
Wohnort: Bodensee
"Danke" gegeben: 40 mal
"Danke" bekommen: 203 mal


Zurück zu Fischarten und ihr Fang, Fliegenfischen-Praxis & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron