Nymphen für Regenbogenforellen

Hier gehts rund um den Fisch. Besonderheiten, spezielle Techniken und Köderwahl auf unterschiedliche Fischarten, u.s.w.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Nymphen für Regenbogenforellen

Beitragvon Hans. » 19.04.2018, 10:48

Halle allerseits,

in meinem Forellenbach fange ich beim klassischen Nymphenfischen die schönsten Bachforellen, aber fast nie Regenbogenforellen. Beide Arten sind ausreichend vorhanden. Die Nymphen sind eher klein (12er), braun, grau, Silberkopf, Goldrippung. Mögen es die Regenbogen vielleicht größer und bunter? An irgendwas muss es ja liegen.

Bin gespannt auf eure Antworten.

Gruß,
Hans
Das Leben ist zu kurz für irgendwann.
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1459
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 181 mal

Re: Nymphen für Regenbogenforellen

Beitragvon jpick » 19.04.2018, 11:21

Hans. hat geschrieben:Halle allerseits,

in meinem Forellenbach fange ich beim klassischen Nymphenfischen die schönsten Bachforellen, aber fast nie Regenbogenforellen. Beide Arten sind ausreichend vorhanden. Die Nymphen sind eher klein (12er), braun, grau, Silberkopf, Goldrippung. Mögen es die Regenbogen vielleicht größer und bunter? An irgendwas muss es ja liegen.

Bin gespannt auf eure Antworten.

Gruß,
Hans
Hallo Hans,
Ich habe gute Erfahrungen mit kleinen schwarzen Wooly-Buggern gemacht, Grösse 12 und 14. Auch im Sommer wenn die Beisslaune geringer wird.

Siehe auch hier: http://www.fliegenfischer-forum.de/weigelt.htm

Bei uns beissen die ReFos oft auch vorsichtiger als die Bachforellen und in ruhigeren Bereichen, da muss man beim Nymphen manchmal sehr gut aufpassen. Alternativ gehen die ReFos auch gut auf Trockenfliege.

VG
Benutzeravatar
jpick
 
Beiträge: 186
Registriert: 15.03.2013, 11:18
Wohnort: Schwerte
"Danke" gegeben: 91 mal
"Danke" bekommen: 101 mal

Re: Nymphen für Regenbogenforellen

Beitragvon dr-d » 19.04.2018, 12:30

hallo hans,


versuch mal klassischen north-country-spider (ggf .mit mikroperle hinter d. weichhechel) im tiefen down-swing und längerem vf.


viel spass :D


thomas
dr-d
 
Beiträge: 229
Registriert: 16.12.2016, 18:46
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 28 mal

Re: Nymphen für Regenbogenforellen

Beitragvon Poulsens » 19.04.2018, 17:30

Hallo, also ich hatte zum Saisonauftakt 3 Regenbogner auf ne 12er Goldkopfpheasentail mit Perlmutt Rücken gefangen,
Selbstgetüdelt. Das ging fix und ich setzte sie wieder zurück. Nach einer Pause trafen aber alle Bauern der Gegend ein und peitschten den Bach mit Spinnern ab. Da hatte ich dann nix mehr gefangen, man wie die Irren überall.
Paul
Poulsens
 
Beiträge: 74
Registriert: 21.03.2017, 20:32
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 30 mal
"Danke" bekommen: 8 mal

Re: Nymphen für Regenbogenforellen

Beitragvon Trockenfliege » 19.04.2018, 19:03

Versuch es mal mit viel pink/rosa.
Das klappt bei mir sehr gut.

Gruß
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 508
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 65 mal
"Danke" bekommen: 103 mal

Re: Nymphen für Regenbogenforellen

Beitragvon Hans. » 25.04.2018, 09:48

Hallo

und danke für die Antworten. Alles was mich die letzten Tage erreicht hat, -auch auf anderen Wegen als hier-, zeigt deutlich, dass es keine speziellen Nymphen für Regenbogenforellen gibt. Evtl. etwas größer, evtl. mehr Farbe, mehr auch nicht. OK, das Thema ist damit durch.

Gestern bin ich übrigens mit einer Regenbogen nach Hause gekommen :wink:

Gruß,
Hans
Das Leben ist zu kurz für irgendwann.
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1459
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 181 mal

Re: Nymphen für Regenbogenforellen

Beitragvon Maggov » 26.04.2018, 09:00

Hallo Hans,

vielleicht liegt es auch einfach an den Stellen die Du anfischst? RBF stehen gerne auch an anderen Stellen als BF.

Siehst Du die Regenbogen oder gibt das das Wasser nicht her?

LG

Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 5190
Registriert: 28.09.2006, 14:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 217 mal
"Danke" bekommen: 291 mal

Re: Nymphen für Regenbogenforellen

Beitragvon Hans. » 26.04.2018, 10:47

Hallo Markus,

Fische anwerfen die ich vorher sehe, das wäre was. Nein, ich kann nur die vermuteten Standplätze anwerfen. Und bei einer Breite von vier oder auch mal sechs, sieben Metern lasse ich wohl kaum etwas aus.

LG
Hans
Das Leben ist zu kurz für irgendwann.
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1459
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 181 mal

Re: Nymphen für Regenbogenforellen

Beitragvon Maggov » 30.04.2018, 10:16

Hallo Hans,

dachte mir dass Dein Wasser nicht sichtig ist. Sofern Du gewissenhaft den alle Abschnitte abfischst ist das nicht relevant.

Bei den Nymphen habe ich bis dato keinen sonderlichen Unterschied zwischen den beiden feststellen können. Bei uns sind beide Arten nicht sonderlich wählerisch...

LG

Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 5190
Registriert: 28.09.2006, 14:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 217 mal
"Danke" bekommen: 291 mal

Re: Nymphen für Regenbogenforellen

Beitragvon webwood » 30.04.2018, 17:15

Lieber Hans,

die Regenbogen stehen eigentlich immer Rückstau vor großen Steinen, die Bafos indess im Kehrwasser der selben Steine. Das ist der simple Trick, oder war es nun umgekehrt? :wink:
Erinnerst du dich noch, als wir zusammen mit Frank an der steinernen Lake fischten. Ihr habt beide recht gut gefangen und ich hatte mit identischer Nymphe nur einen Gründling nach dem anderen. Ich denke irgendwie ist da dieser Mc Murphy beim Fischen wohl mit dabei.

Liebe Grüße

Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
webwood
Moderator
 
Beiträge: 2756
Registriert: 04.10.2006, 17:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
"Danke" gegeben: 156 mal
"Danke" bekommen: 365 mal


Zurück zu Fischarten und ihr Fang, Fliegenfischen-Praxis & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste