Parr, doch welcher?

Hier gehts rund um den Fisch. Besonderheiten, spezielle Techniken und Köderwahl auf unterschiedliche Fischarten, u.s.w.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Parr, doch welcher?

Beitragvon realSportsfreund » 21.04.2015, 15:59

Hallo zusammen, falls ich im falschen Thema bin, darf es gerne verschoben werden.

Seit 2014 besitze ich eine Gewässerkarte für einen Flußabschnitt und war letztes Jahr im März mit der Nymphe fischen. In dem Fluß ist auch ein Wiederansiedlungsprojekt für Lachs und Meerforelle aktiv und beide Arten werden regelmäßig erfolgreich nachgewiesen.
Jedenfalls fing ich zu Saisonbeginn einen Fisch der auf dem ersten Blick einer Bachforelle ähnlich sah. Doch überzeugt davon war ich nie.

Vor kurzem legte ich mir das Buch "Küstenstrategie Meerforelle" zu und darin ist ein Bild eines Parr (Jungfisches) abgebildet und auch die Merkmale sind beschrieben.
Der Fisch sah meinem Fang von damals recht ähnlich.
Beim Suchen im Netz, bin ich darauf gestoßen das sogar ein Lachsparr in Frage kommen könnte.
Was meint ihr denn dazu?
Im vorraus schon mal Danke.

Beste Grüße,
René
Dateianhänge
20140318_182402.jpg
20140318_182402.jpg (114.06 KiB) 3059-mal betrachtet
Glücklich ist wer nie verlor, im Lebenskampfe den Humor.
Benutzeravatar
realSportsfreund
 
Beiträge: 136
Registriert: 20.01.2012, 04:35
"Danke" gegeben: 16 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: Parr, doch welcher?

Beitragvon Hardy » 21.04.2015, 16:35

Moin moin,

dem Muster der Seitenlinie nach zu urteilen(wellenförmig), ist das für mich ein Lachs.

Groetjes
Hardy
Lasst alle Hoffnung hinter euch, ihr, die ihr eintretet!
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 1323
Registriert: 28.09.2006, 12:25
Wohnort: Nassau/Nordschweiz ;-)
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 240 mal

Re: Parr, doch welcher?

Beitragvon Lutz/H » 21.04.2015, 19:05

Für mich eindeutig ein Lachsparr aufgrund der roten Stirrflecken,
die sich an der Seitenlinie befinden, bei Mefoparrs die ich gesehen habe(und gerade nochmal in Literatur nachgelesen)
sind diese Flecken auf der Seite veteilter.
Auch diese grünlichen Seitenstreifen sehe mir nach Lachs aus, bei Mfos sind diese
eher verwaschen und nicht ausgeprägt.
Das kann allerdings regional in jedem Gewässersystem etwas anders sein.
Ich tippe auf Lachs.
Gib jedem Tag die Chance, die schönste deines Lebens zu sen ; Mark Twain
Benutzeravatar
Lutz/H
 
Beiträge: 787
Registriert: 26.10.2006, 21:21
Wohnort: Nähe Hannover
"Danke" gegeben: 43 mal
"Danke" bekommen: 74 mal

Re: Parr, doch welcher?

Beitragvon AlexX!! » 21.04.2015, 22:08

hoi,

auch wenn es nix mit dem Thema zu tun hat, aber man
sieht, das es Sinn macht auf Haken #10 und größer zu
verzichten.

Gruß
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr" (by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 514
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 205 mal
"Danke" bekommen: 92 mal

Re: Parr, doch welcher?

Beitragvon Olaf Kurth » 21.04.2015, 22:28

Moin zusammen,

drei Zeichen sprechen eindeutig für einen Lachsparr:

ad1: die schmale Schwanzwurzel (bei Mf. deutlich gedrungener)
ad2: die gekehlte Schwanzflossenform (beim Lachs immer eingekerbt, egal wie groß der Fisch ist) und
ad3: die Maulspalte (endet beim Lachs kurz vor oder unterhalb des Auges, bei Mf. überragt die Maulspalte das Auge und endet dahinter).

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3353
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 238 mal
"Danke" bekommen: 270 mal

Re: Parr, doch welcher?

Beitragvon realSportsfreund » 22.04.2015, 07:18

Hi zusammen,
ich danke euch ganz herzlich, für die ausführliche Erklärung. :daumen
Dann konnte ich 2014 wohl meinen ersten Lachs fangen.

Beste Grüße,
René
Glücklich ist wer nie verlor, im Lebenskampfe den Humor.
Benutzeravatar
realSportsfreund
 
Beiträge: 136
Registriert: 20.01.2012, 04:35
"Danke" gegeben: 16 mal
"Danke" bekommen: 4 mal


Zurück zu Fischarten und ihr Fang, Fliegenfischen-Praxis & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste