Saibling mit "Stachel"

Hier gehts rund um den Fisch. Besonderheiten, spezielle Techniken und Köderwahl auf unterschiedliche Fischarten, u.s.w.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Saibling mit "Stachel"

Beitragvon Peter S. » 13.06.2014, 10:52

Hallo,
habe in unserem Bach einen Saibling gefangen, der zwischen den Afterflossen eine
Art "Stachel" hatte (siehe Bild).
Was könnte das sein?

Viele Grüße
Peter S.
Dateianhänge
050111.jpg
Sei auf der Hut bei schönen Frauen und allem was Chinesen bauen. ;-)
Benutzeravatar
Peter S.
 
Beiträge: 601
Registriert: 31.05.2007, 17:16
Wohnort: Hessen
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 62 mal

Re: Saibling mit "Stachel"

Beitragvon nomisol » 13.06.2014, 13:47

Hi Peter,

ist auf dem Bild leider nicht allzu gut zu erkennen...Aber ich könnte mir vorstellen das es evtl mal an einer Afterflosse eine Verletzung gab und ein(oder mehrere) Flossenstrahl(en) wild gewachsen sind. Eine Nahaufnahme von dem "Stachel" wäre interessant.

TL,
Thomas
nomisol
 
Beiträge: 32
Registriert: 22.05.2013, 18:06
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: Saibling mit "Stachel"

Beitragvon Peter S. » 15.06.2014, 11:27

Hallo Thomas,
wenn Du auf das Bild klickst, wird es größer.
Wildgewachsener Flossenstrahl könnte hinkommen. So hat sich
das auch angefühlt.

Viele Grüße
Peter S.
Sei auf der Hut bei schönen Frauen und allem was Chinesen bauen. ;-)
Benutzeravatar
Peter S.
 
Beiträge: 601
Registriert: 31.05.2007, 17:16
Wohnort: Hessen
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 62 mal

Re: Saibling mit "Stachel"

Beitragvon Olaf Kurth » 15.06.2014, 14:36

Peter S. hat geschrieben:wenn Du auf das Bild klickst, wird es größer.



Wir sehen u.a. Dein perfektes, historisches Angelgerät um das Dich 99.9% aller Forumsmitglieder beneiden, lieber Peter. 8)

Fahre jetzt ans Wasser, liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3371
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 249 mal
"Danke" bekommen: 274 mal

Re: Saibling mit "Stachel"

Beitragvon Peter S. » 16.06.2014, 12:59

Hallo Olaf,
mein "Gerödel" ist 'n Thema für sich...

Mir ging es eigentlich um die Saiblinge, die der freundliche Reviernachbar bei sich
eingesetzt hat. Die sind jetzt alle bei uns, wie es scheint. Ich habe zuvor noch nicht viele
Saiblinge gefangen und dieser "Stachel" war mir suspekt, zumal der Besatz durch die
zweifelhafte Firma R. gemacht wurde. Du hast den Anhänger ja selber gesehen.

Viele Grüße
Peter S.
Sei auf der Hut bei schönen Frauen und allem was Chinesen bauen. ;-)
Benutzeravatar
Peter S.
 
Beiträge: 601
Registriert: 31.05.2007, 17:16
Wohnort: Hessen
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 62 mal


Zurück zu Fischarten und ihr Fang, Fliegenfischen-Praxis & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste