Wieviel Tippetstärken dabei?

Hier gehts rund um den Fisch. Besonderheiten, spezielle Techniken und Köderwahl auf unterschiedliche Fischarten, u.s.w.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Wieviel Tippetstärken dabei?

Beitragvon Hans. » 21.04.2016, 09:39

Liebe Freunde,

zumindest auf Fotos und in Videos sind immer wieder Fliegenfischer zu sehen, denen ein reichlich gefüllter Tippet-Dispenser an der Weste hängt. Mit wie viel Tippetstärken seid ihr unterwegs und warum? An meinem Forellenbach reichen mir 12er und 16er vollkommen aus. Wozu braucht man 4 oder 6 Stärken? Oder versäume ich etwas?

Gruß,
Hans
Gefühlsmäßig ist der Unterschied zwischem einem Fisch und keinem Fisch eine der weitesten Entfernungen im Universum. David Profumo
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1361
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 117 mal

Re: Wieviel Tippetstärken dabei?

Beitragvon matthias z. » 21.04.2016, 09:51

Moin Hans,

wenn man nicht nur Trocken oder mit leichten Nymphen fischt, braucht man m.E. mehr. Ich habe z.B. auch immer 18er und 20er zum Streamerfischen dabei.

Viele Grüße

Matthias
matthias z.
 
Beiträge: 288
Registriert: 29.05.2013, 10:35
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 121 mal
"Danke" bekommen: 47 mal

Re: Wieviel Tippetstärken dabei?

Beitragvon Hawk » 21.04.2016, 10:15

Ich habe am Bach mindestens folgende Stärken dabei :

0,10 --> Für Mini Trocken und Nassfliegen <18
0,14 --> Für normale Trocken und Nassfliegen
0,18 --> Für Nymphen und ggf. sehr große Trocken/Nassfliegenmuster (z.B. Maifliegen, Hopper)
0,22 -->Nymphenfischen Bachabwärts (z.B. mit Maifliegennymphen oder aufsteigenden Caddis Puppen) sowie kleinen Streamer (Wooly Bugger etc.)
0,26 --> Streamerfischen
Gruß
Sven
Benutzeravatar
Hawk
 
Beiträge: 668
Registriert: 28.03.2010, 22:41
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 73 mal

Re: Wieviel Tippetstärken dabei?

Beitragvon Hardy » 21.04.2016, 10:22

moin,

14er, 16er, 18er, 20er Stroft und 20er Fcb.
5 Rollen passen nämlich beim Stroftsystem auf den Spulenhalter.

Außerdem müssen an der Weste diverse Gerätschaften baumeln. Spulenhalter, Leinenknipser, Maßband, Schwimmpräparat und dergl. mehr. Sonst geht man doch nicht als echter Fliegenfischer durch... :mrgreen:

Groetjes
Hardy
Die schönen Tage von Aranjuez sind nun vorbei!
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 1290
Registriert: 28.09.2006, 12:25
Wohnort: Nassau/Nordschweiz ;-)
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 208 mal

Re: Wieviel Tippetstärken dabei?

Beitragvon FlyMike » 21.04.2016, 11:57

Gude,

ich habe Tippets in den Stärken 0,12, 0,14, 0,16, 0,18 Stroft und 0,12, 0,14 FC am Mann.

@Hardy ein wichtiges, wesentliches Tool hast du vergessen, die Hebamme oder auch Flaschenöffner genannt. Ist äußerst wichtig falls einem mal eine grüne Flasche über den Weg läuft :mrgreen:

Gruß Michel
.......... tie or die ........
Benutzeravatar
FlyMike
 
Beiträge: 1490
Registriert: 11.01.2013, 22:58
Wohnort: Rhein Main Gebiet
"Danke" gegeben: 1139 mal
"Danke" bekommen: 1166 mal

Re: Wieviel Tippetstärken dabei?

Beitragvon orkdaling » 21.04.2016, 12:10

Moin moin,
@ Sven 0,10 bis 0,26 - das ist aber eine Bandbreite!
@ Hardy Mefo=1m 0,25 / Lachs 1m 0,35 und 0,40 zusammen mit 2 verschiedenen Tuben/Fliegen in einem Zigarettenetui.
Ich trau mich gar nicht mehr an den Fluss , wenn ich gesehen werde gehe ich als Penner durch.
Ok, Watstock auf der Sandbank und am Flussufer steht das Auto.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1730
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 131 mal
"Danke" bekommen: 331 mal

Re: Wieviel Tippetstärken dabei?

Beitragvon Maggov » 21.04.2016, 14:10

Hallo Hans,

Da ich recht einseitig fische und gerne leicht unterwegs bin habe ich eine Tippetrolle direkt am Mann (also Hemd- oder Hosentasche) - meist 0,16, manchmal auch 0,18. Ich brauche recht viel Tippet und deshalb habe ich lieber dieses Ding an meinem Halsbändchen baumeln als einen Dispenser...

Im meinem Hüfttäschchen habe ich 4 Spulen (minus der einen in der Tasche): 0,14,0,16, 0,18, 0,20

Da ich gerne auch mal recht große Trockenfliegen fische brauche ich die stärkeren Tippets damit die Fliege keine Kringel im Vorfach erzeugt und sich das Vorfach gut streckt. Eine 21-er Midge (kleinste Fliegengröße die ich habe) knüpfe ich aber auch an ein 18-er Tippet und hatte noch keine Probleme damit.

Im Moment bin ich am Umdenken denn ich war Zeuge wie ein Forenmitglied nach Ostern an der Passer mit einem 0,30-er Tippet und recht kleinen Fliegen (bis ca. 18) ohne Probleme und gleich gut gefangen hat wie ich mit meinem 0,18-er. Das war schnelleres Wasser und geht sicherlich nicht überall aber war echt erstaunlich für mich. Der Befischungsdruck dort war nicht unwesentlich...

Das Einzige was mich davon abhält das ausgiebig zu testen ist dass ich mir dafür einen anderen Knoten angöhnen müsste (die Fliege war mit einem Perfection Loop angebunden und hatte so eine kleine Schlaufe) - muss erst meine Bequemlichkeit überwinden ;)

Beim Streamerfischen würde ich heute die 0,20 nicht mehr unterschreiten, dass hat mich früher zu viele Abriße gekostet...

LG

Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 5075
Registriert: 28.09.2006, 14:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 202 mal
"Danke" bekommen: 256 mal

Re: Wieviel Tippetstärken dabei?

Beitragvon Kurt Mack » 21.04.2016, 14:33

Hallo!

Ich habe griffbereit vorne in der Weste oder Regenjacke 15er und 18er Stroft GTM. Dazu 12er für feinste Trockenfliegen und 25er zum Streamern innen in der Weste. Bei Bedarf tausche ich je nach Situation mit dem 15/18er. Falls ich nur Streamern gehe, kommt noch eine Spule 21er mit.

Da ich relativ oft das Vorfach wechseln muß, benutze ich 100-200m Spulen und natürlich einen Vorfachmülleimer aus einer Filmdose.

Tschüß, Kurt
Benutzeravatar
Kurt Mack
 
Beiträge: 214
Registriert: 22.03.2007, 09:18
"Danke" gegeben: 10 mal
"Danke" bekommen: 20 mal

Re: Wieviel Tippetstärken dabei?

Beitragvon Dietmar0671 » 21.04.2016, 15:56

Tja,

da ich meist nur auf Lachs fische habe ich meist eine Rolle FC1 in 0,46 und/oder Gangrou in 0,30 dabei...und für Schnurreste benutze ich dies hier:

https://www.fishingmegastore.com/orvis-monomaster~20201.html

"Schluckt" auch kurze Reste.

Gruß

Dietmar
Ich bin in 5 Minuten wieder zurück, gehe fischen, unbedingt alle 5 Minuten neu lesen
Benutzeravatar
Dietmar0671
 
Beiträge: 1030
Registriert: 08.07.2010, 14:25
Wohnort: 55546 Hackenheim
"Danke" gegeben: 64 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Re: Wieviel Tippetstärken dabei?

Beitragvon Olaf Kurth » 21.04.2016, 16:13

Hardy hat geschrieben:moin,

14er, 16er, 18er, 20er Stroft und 20er Fcb.
5 Rollen passen nämlich beim Stroftsystem auf den Spulenhalter.

Außerdem müssen an der Weste diverse Gerätschaften baumeln. Spulenhalter, Leinenknipser, Maßband, Schwimmpräparat und dergl. mehr. Sonst geht man doch nicht als echter Fliegenfischer durch... :mrgreen:

Groetjes
Hardy




Vollkommen richtig, lieber Hardy,

16er Stroft lasse ich aus, dafür habe ich eine 12er Stroft dabei, selbstverständlich alles 100m Spulen. Neben den von dir bereits erwähnten Utensilien kommt noch ein Hakenschärfer, eine Vorfachtasche, eine Entfettungsdose (Spülmittel und Zahnpasta-Gemisch), eine Abfalldose, ein Feuerzeug und drei Fliegenboxen hinzu.

Nur wenn du an unseren Juwelgewässern in voller Simms-Montur (Wathose, Watschuhe, Weste, Watkescher, Wathut oder Kappe) weihnachtsbaumgleich rumläufst, wirst Du als wirklich echter Fliegenfischer anerkannt und man wird Dir huldigen und Dich lobpreisen. Das sind die ungeschriebenen Regeln und das weiß jeder..... :mrgreen:

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3246
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 202 mal
"Danke" bekommen: 245 mal

Re: Wieviel Tippetstärken dabei?

Beitragvon Hardy » 21.04.2016, 16:14

FlyMike hat geschrieben:Gude,

ich habe Tippets in den Stärken 0,12, 0,14, 0,16, 0,18 Stroft und 0,12, 0,14 FC am Mann.

@Hardy ein wichtiges, wesentliches Tool hast du vergessen, die Hebamme oder auch Flaschenöffner genannt. Ist äußerst wichtig falls einem mal eine grüne Flasche über den Weg läuft :mrgreen:

Gruß Michel



Wenn mir eine grüne Flasche über den Weg läuft, ist meist ein guter Wein drin. Da hilft mir der 17er auch nicht weiter. Aber da bei mir "dergl. mehr" ein solches Messerchen mit einbezieht, kann ich die auch korrekt öffnen. :biggrin:
Die schönen Tage von Aranjuez sind nun vorbei!
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 1290
Registriert: 28.09.2006, 12:25
Wohnort: Nassau/Nordschweiz ;-)
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 208 mal

Re: Wieviel Tippetstärken dabei?

Beitragvon AlexX!! » 21.04.2016, 22:01

Hi zusammen,

ich bin kein Freund mir die Spulen je nach Gewässer zusammen zu stellen,
drum hab ich immer alles bei, Stroft von .08 bis .16 dazu noch .20 und .23
um aus den Furled Ledern noch mit einer Abstufung raus zu kommen.
Gut ich hab schon öfters mal .18er vermisst, das würd ich sicher öfters
brauchen als das .08er ;-) ich glaub ich sollte mal tauschen.

Ich benutz übringes einen Eigenbau-Spulenhalter, den ich relativ beliebig
erweitern könnte. Gebastelt aus Haargummies und Holzkugeln :)

Grüße

Bild
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr"
(by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 457
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 151 mal
"Danke" bekommen: 63 mal

Re: Wieviel Tippetstärken dabei?

Beitragvon Maggov » 22.04.2016, 09:50

Hi Alex,

schönes Ketterl - wenn ich Dir einen Tip geben darf:

Mach Dir unten an das Ketterl eine Klammer hin dann kannst Du das Halsband auf Bauchhöhe an der Kleidung fixieren und es baumelt nicht so rum.

Vielleicht sieht man das auch nicht auf dem Foto...

LG

Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 5075
Registriert: 28.09.2006, 14:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 202 mal
"Danke" bekommen: 256 mal

Re: Wieviel Tippetstärken dabei?

Beitragvon jpick » 22.04.2016, 13:44

Im Auto ist eine Kunststoffwanne mit dem FliFi-Gedöns. In die Weste kommen beim Fischgang immer nur die Gerätschaften, die aktuell auch gebraucht werden. Für Vorfachmaterial heisst das:

da fast immer Forellenfischen: 22er (Streamer), 16er (Nymphen) und 14er (Nass-/Trocken für alle Fälle, wenn bewusst trocken geplant oder Äschen auch 12er)
MeFos 25er
Lachs, Hecht 0,30er/0,35er.

Eher schon mal eine zweite Spule 16er (weil die am meisten benötigt wird und dann auch mal leer ist)
That's it!

LG
Stefan

8) 8) 8)
Benutzeravatar
jpick
 
Beiträge: 151
Registriert: 15.03.2013, 11:18
Wohnort: Schwerte
"Danke" gegeben: 75 mal
"Danke" bekommen: 65 mal

Re: Wieviel Tippetstärken dabei?

Beitragvon fjorden » 24.04.2016, 02:25

Hallo,
am Bach: 0,12 / 0,15 / 0,18, wenn gestreamert werden soll, oder bewachsener 0,15/ 0,18/ 0,20
auf Meerforelle: 0,27 / 0,30 / 0,32 und 0,24 in der Tasche, was aber so gut wie nie genutzt wird.
auf Hecht + Zander: Canelle Supratress / 0,38 / 0,45
nur GTM und das Supratress auch auf eine Spule.
3 Spulen passen auf die tollen Elnetti Dispenser, die es leider nicht mehr gibt: http://www.fliegenfischer-forum.de/dispens.htm
Gruß
Fjorden
fjorden
 
Beiträge: 441
Registriert: 05.02.2007, 13:11
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 44 mal

Nächste

Zurück zu Fischarten und ihr Fang, Fliegenfischen-Praxis & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste