Worauf fischt ihr im Herbst und Winter?

Hier gehts rund um den Fisch. Besonderheiten, spezielle Techniken und Köderwahl auf unterschiedliche Fischarten, u.s.w.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Re: Worauf fischt ihr im Herbst und Winter?

Beitragvon Stephen86 » 27.01.2020, 14:32

Moin Norman!

Also man fängt bei weitem nicht bei jedem Trip nen Zander aber doch schon regelmäßig wenn man es gezielt versucht. Von 30 bis knapp 70cm war alles dabei. Sind wirklich schöne Fische und machen Freude an der Fliege sowie auf dem Teller. Allerdings ist die Spotwahl und äußeren begenheiten recht Wichtig bei der Sorte, von daher muss man sich da erst reinfuchsen.

Alles Gute
Stephen
Benutzeravatar
Stephen86
 
Beiträge: 213
Registriert: 04.01.2014, 16:11
Wohnort: Bad Kreuznach
"Danke" gegeben: 176 mal
"Danke" bekommen: 213 mal

Re: Worauf fischt ihr im Herbst und Winter?

Beitragvon Dominikk85 » 30.01.2020, 19:16

Habe mal eine Frage an euch Experten. War heute nochmal auf döbel unterwegs und konnte diese schöne Forelle fangen.

Natürlich ist Schonzeit, aber das Gewässer ist offen und fast alle Fische sind döbel und hasel, das war also eher ein zufälliger fang und natürlich wurde schnell released.

Der Fisch war bestimmt 40cm groß, ist das eine Bafo? Ich frage weil er keine roten Punkte hatte. Eine mefo kann das nicht sein, oder?

Bild:
https://ibb.co/vZMvcsx

Dominik
Dominik
Dominikk85
 
Beiträge: 129
Registriert: 11.03.2018, 23:00
"Danke" gegeben: 50 mal
"Danke" bekommen: 61 mal

Re: Worauf fischt ihr im Herbst und Winter?

Beitragvon FlyandHunt » 31.01.2020, 13:38

Hallo Dominik,

die Farbvariationen bei den Bachforellen können enorm unterschiedlich sein.
Wenn man reinzoomt sieht man, dass die schwarzen Punkte leicht rot hinterlegt sind. Zudem ist die Fettflosse rötlich.

Grüße
„There is no greater fan of fly fishing than the worm. “ Patrick F. McManus
FlyandHunt
 
Beiträge: 130
Registriert: 17.01.2019, 10:36
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 66 mal

Re: Worauf fischt ihr im Herbst und Winter?

Beitragvon Norman506 » 31.01.2020, 15:04

Hallo,


falsches Forum, die Wurmangler treffen sich woanders ;-) ne Spaß beiseite für mich ne BaFo aus nem Brown Trout Stamm, allerdings ist es besser den ganzen Fisch aufs Bild zu packen, gerade die Form der Schwanzflosse bietete wichtige Erkennungsmenrkmale.


Tl

Norman
"Eine Fliege, auf die garantiert kein Fisch beißt, an eine Stelle zu werfen, an der sich garantiert kein Fisch befindet. 'Das ist reine Kunst'"
Paul Hochgatterer
Norman506
 
Beiträge: 323
Registriert: 26.08.2010, 13:55
Wohnort: Driedorf
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 52 mal

Re: Worauf fischt ihr im Herbst und Winter?

Beitragvon Dominikk85 » 31.01.2020, 15:20

Danke euch. Ich weiß, squirmy worm ist cheaten:), aber im Winter bei trübem Wasser sieht der Fisch das halt noch und ich bin froh überhaupt was auf Fliege zu fangen.

Ich angel auch lieber mit trockenfliege, habe sogar im Winter immer mal wieder was auf trockene gefangen.

Dominik
Dominik
Dominikk85
 
Beiträge: 129
Registriert: 11.03.2018, 23:00
"Danke" gegeben: 50 mal
"Danke" bekommen: 61 mal

Re: Worauf fischt ihr im Herbst und Winter?

Beitragvon Magellan » 03.02.2020, 13:14

Dominikk85 hat geschrieben:Leider ist ja jetzt wieder forellenschonzeit und das Wetter wird auch schlechter. Mottet ihr die fliegenrute zu Beginn der forellenschonzeit ein, oder fischt ihr auf was anderes?

Und was geht da noch?

Gruß Dominik


Hallo Dominik

So wie der gute Achim sind sicherlich wenige gesegnet, Ganzjährig produktive Gewässer vor der Haustüre zu haben ist schon Luxus...

Ich persönlich habe die Möglichkeit den gesamten Sommer auf Salmoniden zu fischen, im Winter gehts dann bei mir vor der Haustüre auf Salminus maxillosus, bei Euch wohl eher bekannt als Golden Dorado.

Gruß
Heiko
Patagonia, what else?
Benutzeravatar
Magellan
 
Beiträge: 151
Registriert: 20.01.2019, 15:43
Wohnort: Concordia Argentinien
"Danke" gegeben: 30 mal
"Danke" bekommen: 28 mal

Re: Worauf fischt ihr im Herbst und Winter?

Beitragvon Dominikk85 » 05.02.2020, 13:46

Echt krasser Fisch dieser Dorado, gerade mal gegoggled:)

Diese Möglichkeit haben natürlich nur ganz wenige. Mehr Spaß macht fliegenfischen in der warmen Jahreszeit, aber an schönen Wintertagen geht es auch im Winter ganz gut.

Ich habe jetzt schon öfter mal döbel und hasel auf trockenfliegen (z.b. elkhair caddis) im Winter gefangen, es muss halt ein wenig sonnig sein und kein Hochwasser. Bei brauner Kaffeebrühe kann man zuhause bleiben.

Dominik
Dominik
Dominikk85
 
Beiträge: 129
Registriert: 11.03.2018, 23:00
"Danke" gegeben: 50 mal
"Danke" bekommen: 61 mal

Vorherige

Zurück zu Fischarten und ihr Fang, Fliegenfischen-Praxis & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste