Bälge oder lieber Synthetik als Ersatz

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Re: Bälge oder lieber Synthetik als Ersatz

Beitragvon Uwe_K » 26.02.2019, 07:03

Hallo Moderator Thomas,

der Uwe (erster Buchstabe groß, die beiden weiteren klein) bin ich mit diesem Beitrag (Frage nach Dschungelhahn Ersatz):

Uwe_K hat geschrieben:Nun Frank,

so ganz glücklich bin ich nicht, dass Du diesen Beitrag hier um Deine Frage ergänzt, bzw durch meine Brille geschaut in eine ganz andere Richtung schiebst.
Ich habe bewusst nach Ersatz für ein Natur-Bindematerial gefragt. Meinen Gedanken und Gefühlen für ggf. bedrohte, bzw nicht Art gerecht gehaltene Tiere ist damit an dieser Stelle Genüge getan..., ich möchte ja den Ersatz verwenden.
Deine Frage zielt in Richtung Richtung Tierschutz... und was sonst noch (?!?). Das hat mit meiner Frage nichts mehr zu tun. Weil: wo hört das auf? Muss zB noch hinterfragt werden, ob das Rehhaar, dass ich für eine BuckCaddis verwende von einem waidgerecht getötetem Rehbock stammt? Oder: wenn ich syntetische Materialien benutze, ob die auch biologisch abbaubar sind und/oder aus nachhaltiger Produktion stammen?

ps: ich habe bisher, da ich noch Binde-Beginner bin, nur einen Whithing "Dry Fly Hackle" Balg vom Heger und einige Whiting Hackle Federn. MEnach Top Qualität. Ob es diesen Hähnen wirklich schlechter geht als den Bio-Hennen, die meine Sonntags Frühstückseier legen.... sorry, da muss ich passen.

Also: mach bitte einen eigenen Beitrag für Deine Frage auf. Ggf. gleich einen zweiten zum Thema "Fliegenfischer und Fleischverzicht".


Grüße Uwe


Weiter möchte ich Deinen Beitrag, auch wenn Du mich nochmal nennst, nicht kommntieren.

Grüße Uwe
Uwe_K
 
Beiträge: 62
Registriert: 30.03.2017, 10:03
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 31 mal

Re: Bälge oder lieber Synthetik als Ersatz

Beitragvon fly fish one » 26.02.2019, 09:31

Liebr Uwe,

vielleicht bin ich etwas verwirrt, ist ja normal bei mir, aber ich verstehe hier nur Bahnhof mit dem was Du eigentlich meinst? Auch wenn ich an anderen Stellen vielleicht mal despektierlich war oder bin, hier ist mir keine Verfehlung bewußt. Vielleicht weiß Thomas tatsächlich einen Rat.

Dein Frank
fly fish one
 

Re: Bälge oder lieber Synthetik als Ersatz

Beitragvon Uwe_K » 26.02.2019, 12:56

Hallo Frank,

Thomas (alias webwodd) hat gefragt, wer denn dieser "UWE" sei. Das habe ich Thomas beantwortet, indem ich einen Beitrag von mir zitierte.
Aus meiner Sicht hast Du an dieser Stelle nix falsch gemacht.... .


Grüße Uwe
Uwe_K
 
Beiträge: 62
Registriert: 30.03.2017, 10:03
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 31 mal

Re: Bälge oder lieber Synthetik als Ersatz

Beitragvon webwood » 26.02.2019, 19:18

Hallo Uwe,

erst mal Danke für deine Antwort. Dass du der Uwe_K bist konnte ich nicht wissen. Deine Frage nach Dschungelhahn-Ersatz war absolut in Ordnung und hat ja auch konstruktive Beiträge als Antwort generiert. Ich hatte deinen Threat auch gelesen, konnte aber mangels Wissen nichts dazu beitragen.
Das Frank auf den Zug (Deinen Threat) aufspringt habe ich leider nicht erkannt. Daher meine Frage, wer denn dieser UWE sei.
Mein Post an Frank hat nichts, aber schon absolut gar nichts mit dir persönlich zu tun.

Tight lines

Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
webwood
Moderator
 
Beiträge: 2871
Registriert: 04.10.2006, 17:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
"Danke" gegeben: 189 mal
"Danke" bekommen: 440 mal

Re: Bälge oder lieber Synthetik als Ersatz

Beitragvon Hans. » 28.02.2019, 00:31

Hallo Frank,

wer Fliegen bindet kommt an Davie McPhail nicht vorbei: Über 75.000 Abonenten, über 26 Millionen Aufrufe: https://www.youtube.com/user/DavieMcPhail/featured Er bindet übrigens auch einfache Muster, also nicht gleich erschrecken und ein bißchen danach suchen.
Und Charles Ritz nie vergessen: Zum Fangerfolgt trägt die Fliege zu 20% und die Präsentation zu 80% bei. Das entspannt :mrgreen:

Wünsche einen guten Start!
Hans

P.S.: Nur mal so: Die Fliege ab 12:17 kann ich absolut empfehlen: https://www.youtube.com/watch?v=bm1N2fBqyN0
Die Natur versteht keinen Spaß, sie ist immer wahr, immer ernst, immer strenge, sie hat immer recht, und die Fehler und Irrtümer sind immer des Menschen. Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1565
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 229 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Michael Römer und 6 Gäste