Bavaria Fliegen

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Bavaria Fliegen

Beitragvon Tom Doll » 08.01.2012, 19:31

Hallo Leute,

Ich habe da was auf der Webseite:
Fotos von 17 Tafeln mit alten Bavaria Fliegen.
Wer Lust hat sieht es sich an:

http://www.fliegentom.de/html/bavaria_tafeln.html

Gruß

Tom
You can tune a car, but you can't tuna fish
Tom Doll
 
Beiträge: 557
Registriert: 28.09.2006, 13:07
Wohnort: Großkarolinenfeld
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 7 mal

Re: Bavaria Fliegen

Beitragvon Rolf Renell » 08.01.2012, 20:59

Schöne Sache Tom!
Merci!
Konnte sie mal live sehen in Waischenfeld - weiss jemand wieviele von diesen Tafeln ursprünglich einmal gefertigt wurden?
Beste Grüsse,
Rolf
-----------------------------------------------------
...a fisherman`s dream , is a trout in the stream ...
Benutzeravatar
Rolf Renell
 
Beiträge: 1599
Registriert: 29.09.2006, 13:32
Wohnort: Köln,Leverkusen/Berg.Land/Eifel/Irland
"Danke" gegeben: 30 mal
"Danke" bekommen: 64 mal

Re: Bavaria Fliegen

Beitragvon Siegfried. » 09.01.2012, 11:51

Hallo Tom,
sehr schön. Die stehen schon in der Tradition der drakes?! Da sind die englischen Besucher in der Fränkischen noch sehr lebendig oder?

@Rolf Waischenfeld? Gibt es dort ein Museum oder so etwas, dann muss ich mal hin, die Firma war doch nach meiner Erinnerung in Hollfeld.

Gruß
Siegfried
Fische sind zu schöne Geschöpfe um nur einmal bewundert zu werden
Siegfried.
 
Beiträge: 1112
Registriert: 14.05.2010, 21:44
Wohnort: Dortmund
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 135 mal

Re: Bavaria Fliegen

Beitragvon Rolf Renell » 09.01.2012, 12:09

Hollfeld und Waischenfeld sind ja nur ca. 20 km voneinander entfernt , der eigentliche Firmensitz hat meines Wissens auch mal gewechselt , da die Fliegen aber in versch. Dörfern in der Umgebung gefertigt wurden, wird hier und da etwas auftauchen.Diese Originaltafeln gab es wohl für die Geschäfte und "Vertreter/Verkäufer" , wieviel es gab ist mir nicht bekannt , ein Besitzer der Tafeln ist mir bekannt , mehr weiss ich leider dazu nicht ,
beste Grüsse,
Rolf
-----------------------------------------------------
...a fisherman`s dream , is a trout in the stream ...
Benutzeravatar
Rolf Renell
 
Beiträge: 1599
Registriert: 29.09.2006, 13:32
Wohnort: Köln,Leverkusen/Berg.Land/Eifel/Irland
"Danke" gegeben: 30 mal
"Danke" bekommen: 64 mal

Re: Bavaria Fliegen

Beitragvon Tom Doll » 09.01.2012, 13:26

Hallo,

Ich habe die Fliegentafeln zum Fotografieren zur Verfügung gestellt bekommen. Ursprünglich gehörten die Tafeln mal einem holländischen Händler.
Viele der Fliegen, insbesondere die Maifliegen sind sehr schön. Es sidn aber auch viele Muster dabei, besonders mit Flosskörper, die nicht so sauber gemacht sind.
Ich habe je auch die Makroaufnahmen der Fliegen einer Tafel schon online gestellt, da sieht man ganz gut, wie sie gemacht sind. Die Aufnahmen der fliegen anderen Tafeln werden so nach und nach auf die Webseite gestellt. Das ist einiges zu tun.
Eigentlich habe ich so die Idee, alle die Fliegen mit der Zeit nachzubinden. Für einen allein ist das aber schon viel Arbeit. Mal sehen, was ich machen kann.

Gruß

Tom
You can tune a car, but you can't tuna fish
Tom Doll
 
Beiträge: 557
Registriert: 28.09.2006, 13:07
Wohnort: Großkarolinenfeld
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 7 mal

Re: Bavaria Fliegen

Beitragvon Siegfried. » 09.01.2012, 16:34

Hallo Tom,
zur Qualität kann man, wie Rolf schon richtig angemerkt hat, tatsächlich sagen, dass die Herstellung der Fliegen zum geringsten Teil in der "Fabrik" selbst stattgefunden hat, zum allergrößten Teil aber, wie heute in Afrika, von fleißigen weiblichen Händen in Heimarbeit hergestellt wurde. Dadurch waren sie natürlich unterschiedlich, je nachdem wer sie und vielleicht auch wann (abends,nachts?) gefertigt hat, welche Materialien sie zugeteilt bekam usw. Trotzdem(?) waren die Fliegen zu meiner Anfangszeit das Beste, was auf dem Markt hier nördlich des Weißwurstäquators zu bekommen war. Hildebrandt und südlicher gab es nicht und Balzer und DAM Fliegen lösten sich nach zwei Bissen meist in Wohlgefallen auf. Der Preis war dagegen gar nicht viel höher, obwohl für mich damals 1 DM das Stück richtig heavy war und nicht der allerletzte Grund, warum ich das Fliegentüddern selbst angefangen habe.

Gruß und Geduld beim Fotografieren

Siegfried
Fische sind zu schöne Geschöpfe um nur einmal bewundert zu werden
Siegfried.
 
Beiträge: 1112
Registriert: 14.05.2010, 21:44
Wohnort: Dortmund
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 135 mal

Re: Bavaria Fliegen

Beitragvon Rolf Renell » 09.01.2012, 17:05

....soviel ich weis war die Qualitätskontrolle schon ganz enorm und in dieser Art und Weise neu , jede Fertigungsstätte(Dorf/Binderin) musste einen Teil einer Fliege binden , d.h. z.B. Dorf/Binderin A - Haken/Grundwicklung/Schwänzchen - danch Abholung und Weitertransport in Dorf/Binderin B - hier Körper/Dubbing etc. - Abholung und Weitertransport Dorf/Binderin C - hier Hechel/Flügel/Abschluss - Abholung - so in etwa wurde mir das von Heinz Weiland einmal erklärt , dies verursacht natürlich Kosten , aber volle Kontrolle über das was gebunden wurde und zu umgehen , das sich Geschäfte irgendwo verselbstständigen ;-),
beste Grüsse,
Rolf
-----------------------------------------------------
...a fisherman`s dream , is a trout in the stream ...
Benutzeravatar
Rolf Renell
 
Beiträge: 1599
Registriert: 29.09.2006, 13:32
Wohnort: Köln,Leverkusen/Berg.Land/Eifel/Irland
"Danke" gegeben: 30 mal
"Danke" bekommen: 64 mal

Re: Bavaria Fliegen

Beitragvon Royal Coachman » 14.01.2012, 20:21

Hallo Tom !

Du hast Post!!

freundlichst
RC
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Royal Coachman
 
Beiträge: 2315
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Anthering b. Salzburg
"Danke" gegeben: 74 mal
"Danke" bekommen: 162 mal

Re: Bavaria Fliegen

Beitragvon Rolf Renell » 14.01.2012, 20:39

Schreibe die Tage einen Text über die Bavaria Fliegenbindeanstalt (Entstehung , Geschichte etc.) , wer Interesse hat kann sich per PN gerne bei mir melden ,
beste Grüsse,
Rolf
-----------------------------------------------------
...a fisherman`s dream , is a trout in the stream ...
Benutzeravatar
Rolf Renell
 
Beiträge: 1599
Registriert: 29.09.2006, 13:32
Wohnort: Köln,Leverkusen/Berg.Land/Eifel/Irland
"Danke" gegeben: 30 mal
"Danke" bekommen: 64 mal

Re: Bavaria Fliegen

Beitragvon Royal Coachman » 14.01.2012, 22:44

HAllo Rolf !

Schick mir das bitte, per PN.


E-Mail funktioniert derzeit nicht.

friendly
Gebhard

PS: die Gaflenz wartet immer noch auf Dich oder die Kr. St. !

http://www.casting-club-steyr.at/index.html
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Royal Coachman
 
Beiträge: 2315
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Anthering b. Salzburg
"Danke" gegeben: 74 mal
"Danke" bekommen: 162 mal

Re: Bavaria Fliegen

Beitragvon Rolf Renell » 15.01.2012, 11:42

Hi Gebhardt , ja Danke , hab ich im Kopf ;-) ,
PN unterwegs ,
Rolf
-----------------------------------------------------
...a fisherman`s dream , is a trout in the stream ...
Benutzeravatar
Rolf Renell
 
Beiträge: 1599
Registriert: 29.09.2006, 13:32
Wohnort: Köln,Leverkusen/Berg.Land/Eifel/Irland
"Danke" gegeben: 30 mal
"Danke" bekommen: 64 mal

Re: Bavaria Fliegen

Beitragvon Ronja » 15.01.2012, 16:50

Rolf Renell hat geschrieben:Schreibe die Tage einen Text über die Bavaria Fliegenbindeanstalt (Entstehung , Geschichte etc.) , wer Interesse hat kann sich per PN gerne bei mir melden ,
beste Grüsse,
Rolf

Auch ich wäre dankbar etwas Info über die Sache zu bekommen,bitte per PN.
Vielen Dank im voraus.
Ich stehe eher auf als viele Fische
Ronja
 
Beiträge: 57
Registriert: 15.07.2010, 11:59
Wohnort: Mansfelder-Land "Zwischen den Pyramiden"
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Bavaria Fliegen

Beitragvon Tom Doll » 15.01.2012, 20:38

Hallo Leute,

@ Rolf: Ich wäre Dir dnakbar, wenn Du mir den Text dann auch zukommen lassen könntest.

Ich habe die Bilder der Maifliegentafel Online gestellt.

http://www.fliegentom.de

@ Alle anderen: Was haltet Ihr davon, die einzelnen Fliegen nachzubinden und ins Forum zu stellen?
Wäre doch eine schöne Daueraufgabe:


Gruß

Tom
You can tune a car, but you can't tuna fish
Tom Doll
 
Beiträge: 557
Registriert: 28.09.2006, 13:07
Wohnort: Großkarolinenfeld
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 7 mal

Re: Bavaria Fliegen

Beitragvon Friedemann » 15.01.2012, 23:15

Hallo Tom,
diese Fliegen nachzubinden wäre eine
interessante Sache.
Es muss ja kein Swap sein.
Wer mag, sucht sich eine oder ein paar Fliegen aus
und bindet sie nach.
Die Fliegen gehen dann an dich oder einen anderen der sie
fotographiert und ein Special draus macht.
Evtl. könnten diese Fliegen dann einem guten Zweck
zugeführt werden.
Gruß aus Hessen
Friedemann
Benutzeravatar
Friedemann
 
Beiträge: 622
Registriert: 28.09.2006, 18:14
Wohnort: Hessen
"Danke" gegeben: 23 mal
"Danke" bekommen: 26 mal

Re: Bavaria Fliegen

Beitragvon Damir » 16.01.2012, 00:30

Hallo Rolf,
Ich häte auch gerne mehr info über die Geschichte der Bavaria Fliegen,bitter per PN an mich.Danke!

Gruß
Damir
Liebe Grüße
Damir
Damir
 
Beiträge: 81
Registriert: 17.02.2010, 22:56
Wohnort: 76646 Bruchsal
"Danke" gegeben: 42 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Nächste

Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Uwe und 9 Gäste