Bindeecke

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Bindeecke

Beitragvon Arsène » 05.03.2017, 12:13

Hallo,
Möchte mich nochmals bedanken für die vielen Tips und Anregungen die man hier im Forum erhält.
Ich habe mir jetzt eine erste Bindewerkstatt gebastelt , fehlt natürlich noch viel , aber wir arbeiten dran :badgrin:
Dateianhänge
Meckeschaaf_01.jpg
Meckeschaaf_01.jpg (165.08 KiB) 906-mal betrachtet
Benutzeravatar
Arsène
 
Beiträge: 12
Registriert: 01.03.2017, 16:31
"Danke" gegeben: 21 mal
"Danke" bekommen: 12 mal

Re: Bindeecke

Beitragvon Buzzman » 05.03.2017, 12:16

Na das schaut doch schon sehr gut aus
Gruß Frank
Benutzeravatar
Buzzman
 
Beiträge: 308
Registriert: 11.05.2015, 20:52
Wohnort: Wittmund
"Danke" gegeben: 399 mal
"Danke" bekommen: 176 mal

Re: Bindeecke

Beitragvon Mr. Wet Fly » 05.03.2017, 12:47

Moin, Moin,

sehr schönes Schränkchen was Du Dir da gezimmert hast. :daumen

Auch sehr übersichtlich.

Mal sehen wie es nach dem ersten Bindemarathon aussieht. :wink:


Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 861 mal
"Danke" bekommen: 837 mal

Re: Bindeecke

Beitragvon Federkiel » 05.03.2017, 13:43

Hallo Arsene,

das ist sehr schön und aufwendig gemacht.

Kommerziell gibt es sowas nur in den USA (z.B Fort Shockley oder -finde ich hübscher- bei bestmaineco.com):

http://www.fortshockley.com/

https://www.bestmaineco.com/fly-tying-desks-1

Ich war auch nie zufrieden mit den Bindebänken, die es so zu kaufen gibt. Ich habe mir deshalb vor 15 Jahren diese Bindebank aus massiver Eschenholzplatte selbst gebaut. Alle Werkzeugblöcke sind herausnehmbar (darunter ist grüner Filz geklebt). Das helle Holz habe ich auf einer Bandsäge zurecht geschnitten (das kann auch ein Tischler machen), verleimt, fertig (habe damals ein ganzes Ostern im Keller verbracht). Die Werkzeugklötzchen sind aus Teakholz, dass ich mal als Restholz in einem Abbruchhaus (Treppe!) gekauft habe. Da findet man oft noch tolle Hölzer. Die Löcher habe ich mit Forstnerbohrern gemacht.

Anregungen zum Bau solcher Bänke findet man hier (es sind da mehrere Vorschläge gepostet worden): http://globalflyfisher.com/tie-better-t ... ng-station

Bild

Bild

Bild



Gruß
Michael
Zuletzt geändert von Federkiel am 07.03.2017, 07:54, insgesamt 6-mal geändert.
Federkiel
 
Beiträge: 246
Registriert: 30.11.2006, 00:09
Wohnort: Göttingen
"Danke" gegeben: 36 mal
"Danke" bekommen: 100 mal

Re: Bindeecke

Beitragvon zollgendpol » 05.03.2017, 14:52

Hallo Arsene, schönes Kästchen hast Dir da gemacht! Viel Spaß beim Binden damit!

Gruß Karl
Benutzeravatar
zollgendpol
 
Beiträge: 680
Registriert: 16.06.2011, 19:36
Wohnort: A-Freinberg
"Danke" gegeben: 1856 mal
"Danke" bekommen: 469 mal

Re: Bindeecke

Beitragvon Lorenz » 05.03.2017, 18:29

Hallo Arsene,
selbst ist der Mann.
sehr schöne Bindeecke.
Gruß
Peter
Benutzeravatar
Lorenz
 
Beiträge: 99
Registriert: 30.06.2014, 19:17
"Danke" gegeben: 353 mal
"Danke" bekommen: 43 mal

Re: Bindeecke

Beitragvon Arsène » 06.03.2017, 11:49

Federkiel hat geschrieben:Hallo Arsene,

das ist sehr schön und aufwendig gemacht.

Kommerziell gibt es sowas nur in den USA (z.B Fort Shockley oder -finde ich hübscher- bei bestmaineco.com):

http://www.fortshockley.com/

https://www.bestmaineco.com/fly-tying-desks-1

Ich war auch nie zufrieden mit den Bindebänken, die es so zu kaufen gibt. Ich habe mir deshalb vor 15 Jahren diese Bindebank selbst gebaut. Alle Werkzeugblöcke sind herausnehmbar (darunter ist grüner Filz geklebt). Alles zurechtgeschnitten, verleimt, fertig. Die Werkzeugklötzchen sind aus Teakholz, das ich mal als Restholz in einem Abbruchhaus (Treppe!) gekauft habe. Da findet man oft noch tolle Hölzer.

Anregungen zum Bau solcher Bänke findet man hier (es sind da mehrere Vorschläge gepostet worden): http://globalflyfisher.com/tie-better-t ... ng-station

Bild

Bild

Bild



Gruß
Michael


Hallo,
Ja von dort hab ich mir auch Anregungen geholt , nur für die Schubladen , gefiel es mir besser die fertiggekauften einzubauen. Diese sind individuel einstellbar und ich kann mein Material schnell auswählen/herausnehmen , und wenn es sein muss die Schubladen auch einfach reinigen. Aber wie mann sieht , fehlt noch viel ( Bestellung läuft ) .
Hauptargument war für mich , dass ich das ganze einfach transportieren kann (B70 x H50 x T22 ), da ich keinen festen Bindeplatz habe .
Benutzeravatar
Arsène
 
Beiträge: 12
Registriert: 01.03.2017, 16:31
"Danke" gegeben: 21 mal
"Danke" bekommen: 12 mal

Re: Bindeecke

Beitragvon Hoffi » 06.03.2017, 14:00

Moin Arsène,

schickes Schränkchen das du dir gezimmert hast :daumen
Die Abmessungen sind auch schön handlich, nur wie sieht es mit dem Gewicht aus ?
Oder willst du dir die Muckibude ersparen :wink:
...ich mach `ne Fliege und geh fischen. Gruß Ingo
Benutzeravatar
Hoffi
 
Beiträge: 195
Registriert: 26.10.2015, 09:00
"Danke" gegeben: 229 mal
"Danke" bekommen: 286 mal

Re: Bindeecke

Beitragvon Arsène » 06.03.2017, 21:56

Aber Hallo ,
Gewicht , ne gute Frage , weils mich eigentlich auch betrifft hab ich mal nachgewogen ...
und siehe da , bis dato sind es 13,65 Kg mit dem was aktuell auf dem Foto ist.

Denke ne Kiste Bier mir 24 Flaschen wiegt mehr .... :badgrin:

Uebrigens wegen dem Gewicht habe ich als Holz Fichte genommen , Kirschbaum wäre bestimmt schöner gewesen..aber
Benutzeravatar
Arsène
 
Beiträge: 12
Registriert: 01.03.2017, 16:31
"Danke" gegeben: 21 mal
"Danke" bekommen: 12 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste