Bindefaden tröselt auf

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Bindefaden tröselt auf

Beitragvon Fax » 07.07.2014, 13:59

Hallo Experten,
ich (Anfänger) habe das Problem, dass sich mein Bindefaden (UNI-Thread W 6/0) schon bei der Grundwicklung aufdröselt. Wenn man dann noch an der Hakenspitze hängen bleibt, sind die ersten Fädchen bereits durch. Kann es an der Wickelrichtung liegen? Oder habe ich Fäden erwischt, wo das so gewollt ist ?
Gibt es eine/mehrere Anfängerfliege(n) die sich zum Üben eignen?

Gruß Axel
Fax
 
Beiträge: 23
Registriert: 01.07.2014, 18:11
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Bindefaden tröselt auf

Beitragvon zollgendpol » 07.07.2014, 15:53

Hi Axel,

wundert mich dass noch keiner geantwortet hat!

Also, der Uni-Thread 6/0 ist ja an und für sich ein guter und in der Stärke 6/0 auch ein starker Faden. Dass sich der auflöst (falls du das mit aufdröseln meinst) kann ich eigentlich nicht verstehen. Klar ist dass, wenn du die Hakenspitze aus dem Bindestock herausschauen lässt, er beim Kontakt mit der Hakenspitze leicht reißt. Geht mir heute noch oft so. Allerdings lasse ich die Hakenspitze nicht rausschauen.

Probier noch mal einen Uni-Thread aus ob es sich dann wieder so verhält!?
Ich nehme neben eben diesem Faden in letzter Zeit am liebsten den Bennechi 14/0. Der ist bei der dünnen Stärke relativ reissfest und auch noch gut zum teilen.

Vielleicht kannste mal ein Foto eines so aufgedröselten Faden einstellen, dann könnt man ev. mehr oder ein besseres Urteil abgeben.

Aber verlier nur nicht die Nerven und binde schön fleißig weiter!

Gruß Karl
Benutzeravatar
zollgendpol
 
Beiträge: 848
Registriert: 16.06.2011, 19:36
Wohnort: A-Freinberg
"Danke" gegeben: 3211 mal
"Danke" bekommen: 713 mal

Re: Bindefaden tröselt auf

Beitragvon Fax » 07.07.2014, 16:33

Hallo Karl,
besten Dank. Ich meine mit aufdröseln, dass durch das Wickeln der Faden nicht mehr rund bleibt sondern flach mit vielen parallelen dünnen Fäden wird. Ich denke, das passiert dadurch, dass beim Wickeln der Bindefaden ja verdrallt besser entdrallt und somit entflochten wird.

Gruß Axel
Fax
 
Beiträge: 23
Registriert: 01.07.2014, 18:11
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Bindefaden tröselt auf

Beitragvon HansAnona » 07.07.2014, 17:01

Hallo Axel,

drehe die Spulenachse um 180 Grad im bobbin, dann dreht sich beim Binden der Faden zu.

Grüße, Alf
Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- FZ

Alien Live Form - HansAnona ist ein willkürlich gewählter NickName
Benutzeravatar
HansAnona
 
Beiträge: 823
Registriert: 22.02.2010, 13:43
"Danke" gegeben: 133 mal
"Danke" bekommen: 197 mal

Re: Bindefaden tröselt auf

Beitragvon FlyMike » 07.07.2014, 17:07

Hallo Axel,

das der Bindefaden sich beim Wickeln um den Haken flach auflegt ist normal und eigentlich auch nicht schlimm, je nach dem was man machen will.
Zum Beispiel bei Rehhaar ist es besser wenn der Faden breiter ist, dann schneidet er das Rehhaar nicht so beim festbinden. Ansonsten wie Alf schon geschrieben hat, den Faden mit dem Bobbin einfach wieder verdrallen. Aber generell immer schön Obacht vor der Hakenspitze :wink:
Bez. der verschiedenen Bindefäden guckst du mal hier auf der Seite findest du viele nützliche Tipps, Infos und Bindeanleitungen.

Gruß
Michael
Zuletzt geändert von FlyMike am 07.07.2014, 18:46, insgesamt 1-mal geändert.
.......... tie or die ........
Benutzeravatar
FlyMike
 
Beiträge: 1590
Registriert: 11.01.2013, 22:58
Wohnort: Rhein Main Gebiet
"Danke" gegeben: 1312 mal
"Danke" bekommen: 1338 mal

Re: Bindefaden tröselt auf

Beitragvon Mindelpeter » 07.07.2014, 17:55

Hi Axel,

Fax hat geschrieben:Gibt es eine/mehrere Anfängerfliege(n) die sich zum Üben eignen?


Gib mal bei YouTube "Flies for beginner" ein. Hier gibt es auch eine kleine Einsteigerauswahl von Davie McPhail...

Und im Nachbarthread wird dir zu einem Grizzly Palmer geraten. Das ist eine prima "Übungsfliege" :D

Viele Grüsse

Peter
Don't take Drugs, tie Bug's!
Benutzeravatar
Mindelpeter
 
Beiträge: 1499
Registriert: 18.12.2010, 22:40
Wohnort: Unterallgäu
"Danke" gegeben: 883 mal
"Danke" bekommen: 1254 mal

Re: Bindefaden tröselt auf

Beitragvon webwood » 07.07.2014, 19:05

drehe die Spulenachse um 180 Grad im bobbin, dann dreht sich beim Binden der Faden zu.


Servus Alf,

stehe ich auf der Leitung? Was soll denn das Drehen des Bobbins bzw. umklemmen der Spule um 180 Grad bewirken?
Ich kapiere nicht, was sich dadurch ändern soll.

Fragende Grüße

Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
webwood
Moderator
 
Beiträge: 2909
Registriert: 04.10.2006, 17:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
"Danke" gegeben: 193 mal
"Danke" bekommen: 455 mal

Re: Bindefaden tröselt auf

Beitragvon Fax » 07.07.2014, 19:41

Hallo zusammen,
erstmal aller besten Dank an alle für die Tipps - die habe mir wirklich geholfen. Ich habe auch schon mein Lehrmuster gefunden "Shipmans Buzzer"
Mmm - wahrscheinlich hilft´s nur, die Wickelrichtung zu ändern. Dann "tröselt" es sich zu. Da ich Linkshänder bin läuft ja eh alles seitenverkehrt. :D Bin ich aber gewöhnt!

Gruß Axel
Fax
 
Beiträge: 23
Registriert: 01.07.2014, 18:11
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Bindefaden tröselt auf

Beitragvon FlyMike » 07.07.2014, 20:01

Servus,

Thomas hat geschrieben:
Servus Alf,
stehe ich auf der Leitung? Was soll denn das Drehen des Bobbins bzw. umklemmen der Spule um 180 Grad bewirken?
Ich kapiere nicht, was sich dadurch ändern soll.

Thomas stimmt, jetzt wo du es sagst verstehe ich es auch nicht. :-k ich habe den Beitrag von Alf wohl nicht richtig gelesen. :oops:
Also wenn ich nicht möchte das der Faden sich aufspleißt bzw. breit wird, schnicke ich den Bobbin an und lasse ihn um seine Achse drehen bis der Faden sich wieder verdrillt hat.

Gruß
Michael
.......... tie or die ........
Benutzeravatar
FlyMike
 
Beiträge: 1590
Registriert: 11.01.2013, 22:58
Wohnort: Rhein Main Gebiet
"Danke" gegeben: 1312 mal
"Danke" bekommen: 1338 mal

Re: Bindefaden tröselt auf

Beitragvon HansAnona » 07.07.2014, 20:44

webwood hat geschrieben:
drehe die Spulenachse um 180 Grad im bobbin, dann dreht sich beim Binden der Faden zu.


Servus Alf,

stehe ich auf der Leitung? Was soll denn das Drehen des Bobbins bzw. umklemmen der Spule um 180 Grad bewirken?
Ich kapiere nicht, was sich dadurch ändern soll.

Fragende Grüße

Thomas


Weiß jetzt auch nicht, wie ich es kompatibel erklären soll. Rückwärts gewickelt geht auf, vorwärts geht's zu. Klaro?

Sorry, bin Bayer, Alf
Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- FZ

Alien Live Form - HansAnona ist ein willkürlich gewählter NickName
Benutzeravatar
HansAnona
 
Beiträge: 823
Registriert: 22.02.2010, 13:43
"Danke" gegeben: 133 mal
"Danke" bekommen: 197 mal

Re: Bindefaden tröselt auf

Beitragvon CPE » 07.07.2014, 21:02

Hallo Leute,

Garne sind entweder S- oder Z-gewickelt (s. http://www.oetzl.com/realien/zwirn.htm), meist aber in Z-Richtung. Wenn ein Linkshänder (wie Fax und ich einer ist) den Haken mit dem Öhr nach links einspannt und von unten auf sich zu oben von sich weg wickelt (Gegenuhrzeigersinn, wenn man auf das Öhr schaut), wird die typische Drillrichtung von Fäden aufgelöst. Das liegt daran, dass man bei jeder dieser Wicklung eine S-Drehung auf den Faden gibt. Da der Faden in der Regel ja Z-gedreht ist, entwickelt man ihn also. Bei mir hilft nur, zwischendurch einmal den Bobbin zu verdrillen, und zwar, wenn ich mich nicht schon lange getäuscht habe, von oben gesehen im Uhrzeigersinn.

Gruß, Norbert
CPE
 

Re: Bindefaden tröselt auf

Beitragvon webwood » 07.07.2014, 21:24

Liebe Leute und in diesem Falle speziel, lieber Norbert,

ich finde das einfach unglaublich. Da stellt nun einer eine Frage und eine kompetente Antwort ist meist binnen weniger Stunden gegeben.
Unser Forum ist doch einfach toll. =D> =D> =D>

Euer Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
webwood
Moderator
 
Beiträge: 2909
Registriert: 04.10.2006, 17:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
"Danke" gegeben: 193 mal
"Danke" bekommen: 455 mal

Re: Bindefaden tröselt auf

Beitragvon Fax » 07.07.2014, 22:44

Hallo zusammen,
und @Norbert besten Dank, das ist ja fast wie Bildungsfernsehen :D . Genau so habe ich gewickelt. Ich versuch jetzt mal die andere Richtung.
Super danke Gruß
Axel
Fax
 
Beiträge: 23
Registriert: 01.07.2014, 18:11
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Bindefaden tröselt auf

Beitragvon Fax » 15.07.2014, 18:32

Hallo zusammen,
welch Wunder, anders herum wickeln und schon geht es!
Besten Dank und beste Grüße
Axel
Fax
 
Beiträge: 23
Registriert: 01.07.2014, 18:11
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 1 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste