Davie McPhail

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Davie McPhail

Beitragvon Poulsens » 21.10.2017, 21:28

Hallo in die Gemeinde, jetzt beginnt ja wieder die lange Zeit des Binden und Warten also schau ich als Anfänger immer mal die Videos von Davie Mc Phail und frag mich was da im Vorspann für ein Song läuft ? Kennt den jemand ??
Danke soweit
Paul
Poulsens
 
Beiträge: 74
Registriert: 21.03.2017, 20:32
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 30 mal
"Danke" bekommen: 8 mal

Re: Davie McPhail

Beitragvon The Sharpshooter » 21.10.2017, 21:58

Servus

"Hi Everyone, Many have asked me about the music I use in my videos and where can you get it. So I have asked my son Sean to put something together that will allow you to download it for a small fee as he composed and played them for me to use in my videos...He is a young musician and as you know it's not easy to make a living and any help will allow him to keep doing his passion..Out of the Water is the one that is most recognised...I would be very grateful for any help... All the very best Davie.."
https://www.youtube.com/watch?v=lH-Lt5ziUQY

lG Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2039
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 915 mal
"Danke" bekommen: 2083 mal

Re: Davie McPhail

Beitragvon Poulsens » 21.10.2017, 23:40

Riesen Dank, so fix !!!
Poulsens
 
Beiträge: 74
Registriert: 21.03.2017, 20:32
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 30 mal
"Danke" bekommen: 8 mal

Re: Davie McPhail

Beitragvon Poulsens » 29.12.2017, 20:11

..um beim Thema Mc Phail zu bleiben:
Kennt jemand sein Bindestock Model ?
Grüße in die Runde und
Guten Rutsch ins Neue Jahr
Paul
Poulsens
 
Beiträge: 74
Registriert: 21.03.2017, 20:32
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 30 mal
"Danke" bekommen: 8 mal

Re: Davie McPhail

Beitragvon drehteufel » 29.12.2017, 21:28

Poulsens hat geschrieben:..um beim Thema Mc Phail zu bleiben:
Kennt jemand sein Bindestock Model ?
Grüße in die Runde und
Guten Rutsch ins Neue Jahr
Paul


Hallo Paul,

ja, der Stock ist bekannt.
http://globalflyfisher.com/tie-better-t ... attraction
Für normales Geld ist der aber leider nicht mehr zu bekommen. Der letze, den ich gesehen habe, ging für etwa 3500 USD über den Tisch.
Es gibt sicher einige Binder hier, die sich diesen Stock auf den Bindetisch stellen würden...mich eingeschlossen. :wink:

Gruß,
Marco
drehteufel
 
Beiträge: 249
Registriert: 18.04.2009, 12:29
"Danke" gegeben: 121 mal
"Danke" bekommen: 80 mal

Re: Davie McPhail

Beitragvon fly fish one » 30.12.2017, 12:57

Wow, Marco, da bleibt mir die Spucke weg!

Er hat sich tatsächlich einige Gedanken gemacht, die zu ganz wunderbaren Lösungen führten. Die "Lager" seines Armes sind aus einem massiven Teflonblock gefräst, so sieht das jedenfalls aus. Teflon ist selbstschmierend, so gut wie unzerstörbar (alle Muttis in ihren Pfannen, oder?! :mrgreen: ) und läßt sich spanend sehr gut bearbeiten. Eine wirklich geniale Idee, weil es die ganzen Lager erspart. Dann seine stark abgewinkelte Spannzange und deren Mechnismus zur Klemmung. Ich habe das bisher nur bei Fly Mike und seiner Individuallösung gesehen - oder Mike, ist doch so?? Vermutlich war der LAW Inspiration für die eigene Lösung.

Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1028
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 203 mal
"Danke" bekommen: 148 mal

Re: Davie McPhail

Beitragvon drehteufel » 30.12.2017, 13:29

Hallo Frank,

für mich persönlich wäre der Stock interessant, weil die Spannbacken eine sehr gute Zugänglichkeit zum Haken gewährleisten. Besonders bei kleinen Mustern ist das nützlich. Das Spannen der Backen über die Sternschraube und ohne fummelige Voreinstellung sieht auch sehr praktisch aus.
Bei dem Stonfo-Stock, den ich aktuell nutze, sind die Spannbacken an der Oberseite auch etwas abgetragen, was mehr Platz bei kleinen Fliegen schafft. Erfüllt seinen Zweck ebenso. Dem Stonfo fehlt halt der legendäre Touch, den der LAW zweifelsohne hat. 8) Dass er nicht mehr hergestellt wird, treibt die Preise hoch.
Das Material beim LAW, in dem der Arm rotiert, ist wohl Delrin.
Es gibt übrigens einige Kopien des Originals, für eine aus England zum Beispiel darf man einen vierstelligen Betrag überweisen. Das käme mir nicht in den Sinn. Dann schon lieber für das Original. :wink:
Vermutlich könnte Herr Waldron tausende seiner Stöcke verkaufen, würde er nochmal eine Serie auflegen.

Viele Grüße,
Marco

PS: Hier gibt es noch ein Video zum LAW:
http://globalflyfisher.com/video/lawren ... s-law-vise
drehteufel
 
Beiträge: 249
Registriert: 18.04.2009, 12:29
"Danke" gegeben: 121 mal
"Danke" bekommen: 80 mal

Re: Davie McPhail

Beitragvon Poulsens » 31.12.2017, 13:29

Ök......
Poulsens
 
Beiträge: 74
Registriert: 21.03.2017, 20:32
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 30 mal
"Danke" bekommen: 8 mal

Re: Davie McPhail

Beitragvon Poulsens » 31.12.2017, 13:36

Nach dem ersten Schock frag ich mal, benutzt jemand den Snowbee Waldron ? Der kommt dem Law ja recht entgegen.
Guten Rutsch
Poulsens
 
Beiträge: 74
Registriert: 21.03.2017, 20:32
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 30 mal
"Danke" bekommen: 8 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste