Die Märzbraunen

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Re: Die Märzbraunen

Beitragvon Mindelpeter » 24.02.2018, 10:44

Servus miteinander,

letztes Jahr hatten wir ja den Swap zum Thema, da war meine erste Überlegung Nymphen beizusteuern, hab mich dann aber anders entschieden...
Meine zwei Prototypen passen aber gut hier rein, denke ich.

Bild

Viele Grüsse

Peter
Don't take Drugs, tie Bug's!
Benutzeravatar
Mindelpeter
 
Beiträge: 1494
Registriert: 18.12.2010, 22:40
Wohnort: Unterallgäu
"Danke" gegeben: 868 mal
"Danke" bekommen: 1229 mal

Re: Die Märzbraunen

Beitragvon Mr. Wet Fly » 24.02.2018, 10:51

The Sharpshooter hat geschrieben:Danke mein Lieber und ja, viiiel zu kalt, brrr, aber für die Satztrutten geht auch der Christbaum-Schmuck:


Moin Christian,

das ist ja eine wirklich farbenfrohe Mischung.

Die würden sich sicher gut am Christbaum machen. :badgrin:


Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 1181
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 1138 mal
"Danke" bekommen: 1422 mal

Re: Die Märzbraunen

Beitragvon Kläuschen » 24.02.2018, 11:30

Servus Jungs,
Christian, ist ne geile Streamerbox. Damit kann man allerhand Schabernack treiben. :D :D
Ich frage mich allerdings, wie sich die hier in den Märzbraunen-Thread reingemogelt haben. Wär was für Fliegenbilder-Raubfisch-Fred. :D
Peter, die Märzbraunen- Nymphen sind wirlklich super gebunden. Hat mich inspiriert.
LG K
Release the Beast !
Kläuschen
 
Beiträge: 1171
Registriert: 16.10.2006, 09:02
"Danke" gegeben: 1029 mal
"Danke" bekommen: 1614 mal

Re: Die Märzbraunen

Beitragvon Mr. Wet Fly » 13.03.2018, 19:01

Moin Jungs,

von mir gibt es nochmal eine Märzbraune.

Wet Fly Variationen 0931.JPG
Wet Fly Variationen 0931.JPG (89.34 KiB) 1323-mal betrachtet


Wet Fly Variationen 0941.JPG
Wet Fly Variationen 0941.JPG (114.06 KiB) 1323-mal betrachtet



Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 1181
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 1138 mal
"Danke" bekommen: 1422 mal

Re: Die Märzbraunen

Beitragvon H.Treiber » 13.03.2018, 22:02

Auch hier nochmal Danke Bernd
Du hattest ja heute wirklich einen produktiven Bindetag.
Aber trotzdem herrliche Teile. =D>
Gruß Hans T.
H.Treiber
 
Beiträge: 203
Registriert: 24.02.2008, 18:42
Wohnort: Oberfranken
"Danke" gegeben: 556 mal
"Danke" bekommen: 81 mal

Re: Die Märzbraunen

Beitragvon The Sharpshooter » 14.03.2018, 18:11

Servus,

nachdem jetzt die ersten Märzbraunen auftauchen ... noch was aus der "Grunter-Family" (wird teilweise auch als "Wingler" bezeichnet) ...

Bild

Petri!
Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2074
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 991 mal
"Danke" bekommen: 2165 mal

Re: Die Märzbraunen

Beitragvon Michl » 17.03.2018, 07:30

Hallo,
genial! =D>
Aber wer oder was ist Grunter? :oops:

Gruß Michl
Die Beute ist unwesentlich, entscheidend ist nur das Gefühl.
Michl
 
Beiträge: 333
Registriert: 14.10.2007, 11:43
Wohnort: Binswangen
"Danke" gegeben: 48 mal
"Danke" bekommen: 81 mal

Re: Die Märzbraunen

Beitragvon The Sharpshooter » 17.03.2018, 17:59

Servus Michl,

vielen Dank für die Blumen :D
guckst Du hier: fliegenbinden-und-insektenkunde-f26227/fliegenfischer-forum-fliegenbilder-thread-teil-12-t273098-s570.html (weiter unten) :wink: oder machst Bildersuche beim Gockel mit "The Grunter"
lG Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2074
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 991 mal
"Danke" bekommen: 2165 mal

Re: Die Märzbraunen

Beitragvon Michl » 17.03.2018, 19:03

Hallo,
Die im anderen Thread hatte ich schon gesehen.
Mir war aber der Name völlig unbekannt, nie gehört.
Wieder was dazugelernt.......

Gruß Michl
Die Beute ist unwesentlich, entscheidend ist nur das Gefühl.
Michl
 
Beiträge: 333
Registriert: 14.10.2007, 11:43
Wohnort: Binswangen
"Danke" gegeben: 48 mal
"Danke" bekommen: 81 mal

Re: Die Märzbraunen

Beitragvon The Sharpshooter » 17.03.2018, 21:38

Servus Michl,

mir waren die Grunter vor dem ersten Video von DavieMcPhail auch nicht präsent - aber wie so oft, wenn mich halt was interessiert (und Softhackle bei Trockenfliegen ist ja schon länger "mein" Thema) wird dann nach recherchiert (soweit das über Internet und eigne Bücher geht :wink: ) und siehe da: "The Grunter" ist wohl ein bekanntes, altes (?), englisches (?) Muster. Und in der letzten ff&ft war sowas ähnliches unter dem Namen "Wingler" abgebildet (meint wohl "Jingler" und "Wing" und hat im Unterschied zum "Grunter" ein Schwänzchen) ... und ich kombiniere da bedenkenlos und wild so vor mich hin - immer unter der Prämisse: was könnte als Imitation richtig und gleichermaßen fängig sein.

Hier z.B. die nächste Variante:

Bild

Körper "fetter" (die echte March Brown ist fett!), Rippung wieder mit gelb gefärbtem Fasanenstoß (find ich Klasse). Aber diesmal mit einer Coq de Leon Feder als Hechel um die schillernd, scheinende, refflektierende Flügelstruktur zu unterstreichen (die Farbe und Fleckung kommt auch mit der Partridge oder Grousehechel). Schwänzchen auch Coq de Leon, aber soft aus dem "billigen" Balg.Wirkt vielleicht etwas überladen, aber die echte MB ist schon sehr eindrucksvoll!


lG Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2074
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 991 mal
"Danke" bekommen: 2165 mal

Re: Die Märzbraunen

Beitragvon Kläuschen » 25.03.2018, 19:20

Schönen Restsonntag noch,

gestern war ich an der Argen. Bei frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein geriet ich sozusagen in einen grandiosen Massenschlupf der Märzbraunen. Er setzte gegen 14:30 ein und es war wirklich sehenswert. Hunderte, vielleicht Tausende dieser Segelboote trieben auf dem Wasser an mir vorbei.
Das seltsame war aber, dass sie nahezu bewegungslos mit gestreckten Flügeln auf dem Wasser saßen. In den früheren Jahren fingen sie sofort, als sie an der Oberfläche erschienen an, wie wild zu flattern und aufzufliegen. Man konnte diesesmal in Ruhe die HAND hinhalten und sie absammeln wie Totholz. Hat das etwas mit der Sonne oder den recht hohen Temperaturen zu tun ?? Pestizide :D ?? Ich bin erstaunt.
Ich konnte sie so ausführlichst studieren und muss sagen, dass die Imitation mit der Schwinge der Wirklichkeit sehr nahe kommt. Aber wer sich die Mühe nicht machen will: Ein paar Fasanenfibern oä.nach hinten als Flügel eingebunden tun es vermutlich auch, zumal die Flügel nicht selten in einer Hülle verklebt bleiben. Ganz wichtig ist sind die hellen Füßchen und der silbergebänderte bräunliche Körper.
BB K
Bild

Bild

Bild

Bild
Release the Beast !
Kläuschen
 
Beiträge: 1171
Registriert: 16.10.2006, 09:02
"Danke" gegeben: 1029 mal
"Danke" bekommen: 1614 mal

Re: Die Märzbraunen

Beitragvon H.Treiber » 25.03.2018, 20:31

Hallo Kläuschen
Gelungene Darstellung zwischen der echten Märzbraune
und der gebundenen Fliege.
Ach die sonstige Erklärung ist hilfreich.
Das seltsame Verhalten nach dem Schlupf bleibt natürlich ein Rätsel.
Hoffentlich bekommen wir da nicht ein neues größeres Problem
Gruß Hans T.
H.Treiber
 
Beiträge: 203
Registriert: 24.02.2008, 18:42
Wohnort: Oberfranken
"Danke" gegeben: 556 mal
"Danke" bekommen: 81 mal

Re: Die Märzbraunen

Beitragvon The Sharpshooter » 26.03.2018, 14:54

Servus,
immer wenn ich in Griechenland bin - kommen die Märzbraunen daher :smt013 :smt010 :smt011
Schöne Bilder K Laus und vor allem: sehr schöne Naßfliege!

lG Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2074
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 991 mal
"Danke" bekommen: 2165 mal

Re: Die Märzbraunen

Beitragvon Kläuschen » 26.03.2018, 16:30

Ahoi Christian,
liebe Grüße in den Urlaub. Denke ihr habt´s schöner als wir diese Woche. Wir wollten eigentlich an die Riviera, aber da ist es genauso gräußlich wie daheim :D :D
Von mir Noch ne Germanica zu euch nach Griechenland.
Bild

P.S. Meine "Naturfotos" sind jämmerlich. Ich habe es voll verbockt und mit meiner neuen Handycam gefühlte 100 Mal vorbei geschossen und wenns mal ein Treffer war, dann unscharf. :mrgreen: :mrgreen:

BB K
Release the Beast !
Kläuschen
 
Beiträge: 1171
Registriert: 16.10.2006, 09:02
"Danke" gegeben: 1029 mal
"Danke" bekommen: 1614 mal

Re: Die Märzbraunen

Beitragvon The Sharpshooter » 26.03.2018, 19:19

Mon Cher
von wegen. Wind. Sturm. Sandsturm.Vereinzelt Regen. ... sooo toll ist das auch nicht. ABER Oktopusstifado. Wein. Ouzo. Oliven. Doch Sonne ... naja Urlaub is schon auch :) Manche würden sagen: jammern auf hohem Niveau. Sei's drum. Keine Märzbraunen und die Deinen sind richtig schön! Ich wundre mich nur, warum Du Trockene zeigst und Nasse bindest :? Nasse gehn bestimmt (ist ja auch meine Haus- und Hoffamilienfliege - she Swap) - aber haben die Subimagos nicht eine Chance verdient?

Sto kalo
Christos
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2074
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 991 mal
"Danke" bekommen: 2165 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 26 Gäste