Federn!?

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Federn!?

Beitragvon wasti77 » 08.03.2018, 23:28

Hallo zusammen, eine Frage an die Profis:Werden auch Federn von Falken, Bussard oder Eulen und Uhu verwendet??? In der Fachliteratur konnte ich bisher
nichts finden. Diese Federn z.B.Eulen sind sehr filigrane aber sicher nicht genug Wasser Wiederstands fähig = Schwimmfähig.
Servus!
wasti77
 
Beiträge: 3
Registriert: 12.07.2017, 14:33
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Federn!?

Beitragvon Norman506 » 08.03.2018, 23:42

Reiher geht auch super genau wie Kormoran... aber die besten sind immer noch Dodo

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
"Eine Fliege, auf die garantiert kein Fisch beißt, an eine Stelle zu werfen, an der sich garantiert kein Fisch befindet. 'Das ist reine Kunst'"
Paul Hochgatterer
Norman506
 
Beiträge: 210
Registriert: 26.08.2010, 13:55
Wohnort: Driedorf
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 25 mal

Re: Federn!?

Beitragvon The Sharpshooter » 09.03.2018, 11:27

Servus Fritz

alle diese Federn verwende ich auch - Bussard ua. z.B. umd den Körper zu binden - Eule sehr gerne als Softhechel (wie Du sagst, sind sie ´sehr weich und spielen schön) - aber Achtung! Naturschutz! Ich verwende dennoch "roadkill" bzw gefundene Federn, da ich ja auch nix verkaufe ... Diese Federn wiederum müssen erst behandelt werden, damit Du Dir nicht gefährliches Ungeziefer einfängst (gefährlich i.d.R. für Deine Fliegen oder andre Federn):
ggfls waschen, trocknen, einfrieren, in einen Beutel mit Mottenpapier geben und eine Woche warm halten - ggfls nochmal einfrieren - dann bist Du wohl alles "Lebendige" los ...

Ach, und Fritz (so heißt Du, oder?) guckst Du bitte mal da: -selbst-vorstellung-der-forum-mitglieder-bzw-neuer-f27648/

lG Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2069
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 975 mal
"Danke" bekommen: 2142 mal

Re: Federn!?

Beitragvon The Sharpshooter » 09.03.2018, 11:31

ein paar Fliegen mit Bussard oder Eule - hatte ich hier schon mal gezeigt ...

Bild

Bild

Bild

Bild

Petri!
Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2069
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 975 mal
"Danke" bekommen: 2142 mal

Re: Federn!?

Beitragvon Poulsens » 09.03.2018, 21:49

Hallo Sharpshooter, die Fliegen sehen ja toll aus, der Eulen Emerger is doll, sieht aus wie CDC !
Bussard hab ich auch schon gehört, dann wollt ich mit selbst gesammelten mal probieren, aber die standen schon zu lange als Deko herum und hatten dadurch Milbenfrass bzw. Frassfeinde.

Aber gibt es denn nicht auch einen „Haustier Swap“ ??!
Eine Labradorfliege hab ich schon probiert....
Paul
Poulsens
 
Beiträge: 82
Registriert: 21.03.2017, 20:32
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 30 mal
"Danke" bekommen: 8 mal

Re: Federn!?

Beitragvon The Sharpshooter » 09.03.2018, 22:00

Sorry Paul,

CDC is CDC, die Eule ist in diesem Fall auf dem Hinterleib ... :wink: im folgenden Bild ist die Eule dann tatsächlich die Hechel.
guckst Du z.B. hier: http://graylingonfly.blogspot.de/2014/09/

Haustier-Swap wär sicher interessant - mach doch einen!
(Ich hab keine Haustiere - außer Milben :mrgreen: oder Ratten im Garten)

lG Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2069
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 975 mal
"Danke" bekommen: 2142 mal

Re: Federn!?

Beitragvon Trockenfliege » 13.03.2018, 11:29

Hallo Leute, bevor ihr euch zu sehr über das Binden mit Federn geschützter Arten auslasst: Wer ist der unbekannte Neue?? Was wissen wir über ihn? Wo landen eure Kommentare?

In der heutigen Zeit würde ich mich dahingehend sehr zurückhaltend äußern, auch wenn hier der Binderehrgeiz gekitzelt wird. Vielleicht bin ich zu paranoid, aber das Netz vergisst nichts.

Gruss
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 547
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 68 mal
"Danke" bekommen: 114 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste