Fliegenbinden - Anfängerstadium

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Fliegenbinden - Anfängerstadium

Beitragvon Pollack » 28.10.2014, 12:33

Hallo zusammen,

vorgestellt hab ich mich schon - aber trotzdem noch mal ein kleiner Abriss :)

Ich bin der Markus, 34 Jahre alt und komme aus München. Ich fische sehr viel in der Isar ( Freisinger Ecke - Gäste darf ich mitnehmen, falls jemand mal möchte ) und meine
große Leidenschaft ist das Fliegenfischen in Norwegen auf Pollack & Co. vom Boot.

Seit zwei Wochen hab ich mit dem Fliegenbinden angefangen - wenn man das so bezeichnen kann. Bisher habe ich mich aber nur an zwei Muster gewagt...Wooly Bugger und Clouser Minnow. Die Anregungen und der Austausch hier im Forum sind ja wirklich großartig. Allerdings "traut" man sich bei den ganzen Künstlern hier ja kaum aktiv dabei zu sein :roll:

Die Swaps finde ich auch großartig, aber wer hier freut sich über eine Fliege von einem kompletten Neuling ( und dann noch kein besonderes Muster ) ? Niemand :lol:

Daher meine Frage - Gibt es hier noch weitere blutige Anfänger die auch mal "tauschen" wollen oder gemeinsam ein neues "einfaches" Muster binden ?

Liebe Grüße
Markus
Dateianhänge
Wooly-Bugger.jpg
Wooly-Bugger.jpg (61.4 KiB) 1939-mal betrachtet
Clouser-Minnow.jpg
Clouser-Minnow.jpg (85.61 KiB) 1939-mal betrachtet
Benutzeravatar
Pollack
 
Beiträge: 16
Registriert: 19.04.2014, 22:18
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Fliegenbinden - Anfängerstadium

Beitragvon eod-iedd » 28.10.2014, 13:20

Servus Markus!

Schön dass Du hier bist und Dich auch traust Deine ersten Schritte hier
zu zeigen. Glaub mir alle hier haben nicht mit der 3000sten Fliege, sondern
mit der ersten angefangen. Mit jeder einzelnen Fliege die Du künftig binden wirst,
bist du um eine Fliege erfahrener. Damit fangen wirst du allemal. es ist gerade auch
hier toll zu erkennen wie sich jeder einzelne von Fliege zu Fliege verbessert und genau
so wird es auch Dir ergehen wenn Du nur weiter bindest. Schauen ja für den Anfang gar
nicht so schlecht aus,
Ein Ratschlag meinerseits:
"Aus Deiner Gegend kommen etliche Fliegenfischer und Binder.
Häng Dich bei diesen an und Dir wird sicherlich geholfen".
Wirst sehen es geht viel schneller in Sachen Fliegenbinden aufwärts als du glaubst.
Lass Dir was zeigen und sagen und vertrau einfach den erfahreneren Fliegenbindern.
Sie werden dich auch von eventuellen unnötigen Fehlkäufen fern halten.

Viel Spaß beim Fliegen- wuzeln
LG/Herbert
Benutzeravatar
eod-iedd
 
Beiträge: 225
Registriert: 09.11.2010, 19:19
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 32 mal

Re: Fliegenbinden - Anfängerstadium

Beitragvon webwood » 28.10.2014, 14:26

Servus Markus,

du bist hier gewiss nicht der erste und einzige Bindeanfänger.
Wir haben sogar einen eigenen Threat hierfür: fliegenbinden-und-insektenkunde-f26227/fliegenbilder-anfaenger-thread-teil-ii-t267098-s105.html.
Der ist leider etwas in Vergessenheit geraten, daher hole ich in mal aus der Versenkung hervor.

Stets strammen Faden wünscht

Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
webwood
Moderator
 
Beiträge: 2909
Registriert: 04.10.2006, 17:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
"Danke" gegeben: 193 mal
"Danke" bekommen: 455 mal

Re: Fliegenbinden - Anfängerstadium

Beitragvon zollgendpol » 29.10.2014, 17:34

Servus Markus,

ich kann mich den Worten von Herbert nur anschließen.
Bind aber nicht einfach drauf los, sondern fange mal mit etwas leichteren Mustern an. Einfachen Nymphen und Trockenfliegen. Aber nicht gleich mehrere Muster.
Viel Spaß beim binden!

Gruß Karl
Benutzeravatar
zollgendpol
 
Beiträge: 848
Registriert: 16.06.2011, 19:36
Wohnort: A-Freinberg
"Danke" gegeben: 3211 mal
"Danke" bekommen: 713 mal

Re: Fliegenbinden - Anfängerstadium

Beitragvon Johann01 » 01.11.2014, 13:17

Hallo Markus
Schön das du deine ersten Werke hier vorstellst :wink: .
Wenn es dann auch noch eine gute Bindegemeinschaft bei dir in der Nähe gibt, machst du nichts falsch wenn du ihnen über die Schultern schaust.
So bekommst du Tipps, Anregungen und Hilfestellung, dass ist fast immer unbezahlbar.
Grüße Johann
Johann01
 

Re: Fliegenbinden - Anfängerstadium

Beitragvon MuddlerMinow » 02.11.2014, 01:06

Mach doch einfach einen Anfänger Swap. Da sind bestimmt noch mehr die sich austoben wollen.

Ihr könntet euch verschiedene Techniken vornehen: dubbingschlaufe, Parachute Hechel, Nassfliegenhecheln, Nymphenköcher, normale Trockenfliege Hechel, Devaux Stil..die Liste ist endlos. So würde ich es glaub ich versuchen..
VG & Tl Gabriel
Benutzeravatar
MuddlerMinow
 
Beiträge: 717
Registriert: 15.06.2010, 14:20
Wohnort: ..gone fishing
"Danke" gegeben: 139 mal
"Danke" bekommen: 201 mal

Re: Fliegenbinden - Anfängerstadium

Beitragvon ralph » 05.11.2014, 11:46

Hallo Markus,

super Fliegen für den Anfang! Ich binde selbst zwar etwas länger als zwei Wochen, würde mich aber trotzdem unbedingt als Anfänger bezeichnen.
Ich hätte auch mal Lust bei einem Swap mitzumachen, will aber auch "gleichwertige" Fliegen anbieten können. Also ich wäre bei einem Anfängerswap dabei!
Das Thema ist mir grundsätzlich egal, allerdings fische ich bisher nur auf Forelle, Äsche und Döbel mit der Fliege und kann deshalb sicher nichts sinnvolles zu Meeres- oder Hechtfliegen beitragen.

Vielleicht finden sich ja noch eine Hand voll Anfänger die mitmachen. Mich würd's freuen!

Gruß.
Ralph
Benutzeravatar
ralph
 
Beiträge: 69
Registriert: 16.02.2014, 20:15
Wohnort: Geislingen a. d. Steige
"Danke" gegeben: 25 mal
"Danke" bekommen: 19 mal

Re: Fliegenbinden - Anfängerstadium

Beitragvon Fiscrip » 10.11.2014, 16:56

Hallo Markus,

Ich würde auch mitmachen.

Gruß Anatol
Benutzeravatar
Fiscrip
 
Beiträge: 13
Registriert: 04.03.2012, 23:58
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 0 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste