Fliegenbinders-Trickkiste

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon Michael Wenzel » 15.09.2014, 16:57

Salve zusammen,

vor kurzem kam mal das Thema Schnaken auf, die ja u.a. zur Zeit Hochkonjunktur in der Natur haben. Das passt für mich, da eine Schnake genau das ist woran ich gerade arbeite. Bis zum fertigen Muster dauert es noch ein wenig, aber ich möchte schon mal das Flügelpaar dafür zeigen und zusätzlich ein paar Infos für Interessierte geben, wie ich so etwas herstelle...

Als erstes sucht man sich ein geeignetes Bild eines Flügels aus dem Netz und speichert es ab. Dann bringt man es per Bildbearbeitung auf die reale Größe und spiegelt es horizontal, damit man ein Paar hat. Auf normales weißes Papier drucken und mit genügend weißem Rand ausschneiden. Das klebt man dann mit vier Tesafilmstreifen (an den Seitenrändern) auf eine glatte Unterlage. Darauf kommt, genauso aufgeklebt, ein Stück Klarsicht Folie, welche die Rückseite bildet. Ich kann leider nicht sagen was das genau für eine Folie ist, die ich verwende, denn diese ist mir bei einem Umzug in die Hände gefallen. Darin war irgend eine Bedienungsanleitung eingepackt, aber das Material eignet sich hervorragend.
Jetzt legt man die Umrandung und die Adern des Flügels aus feinen Tierhaaren einzeln nach und klebt jedes für sich fest. Als Haare verwende ich Moose Maine und Porcupine (Stachelschwein), und als Kleber Sekundenkleber (Pattex Liquide). Wenn alle Adern und die Umrandung gelegt und fest sind, werden die entstandenen Flächen mit Sekundenkleber "geflutet" und die zweite Lage Folie kommt oben drauf. Durch das Andrücken von innen nach außen werden die Luftbläschen rausgedrückt und es kommt genug Kleber nach außen um den Rand sauber zu verkleben. Evtl. noch vorhandene Bläschen drückt man mit einer Nadel mit runder Spitze o.ä. raus... Jetzt nur noch mit nem Skalpell ausschneiden und den wenn vorhandenen "Grat" mit einer feinen Schere entfernen... Fertig!
Und so wie auf dem angefügten Bild sieht das Ganze dann aus... :-)


Greetz

MW
Dateianhänge
Tipula_Wings_FFF.jpg
Benutzeravatar
Michael Wenzel
 
Beiträge: 221
Registriert: 06.05.2009, 17:18
"Danke" gegeben: 266 mal
"Danke" bekommen: 506 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon HaBe » 15.09.2014, 17:19

Sensationell =D> was für eine Fisselarbeit - Hut ab.
Grüße Hilmar
HaBe
 
Beiträge: 277
Registriert: 03.07.2014, 15:41
"Danke" gegeben: 189 mal
"Danke" bekommen: 185 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon FlyMike » 15.09.2014, 17:52

Hallo Michael,

die sehen ja echt s.. g... aus und realistischer geht fast nicht mehr =D> =D> =D> =D>
Das ist aber nichts für Grobmotoriker......

Danke fürs Zeigen.

Gruß
Michel
.......... tie or die ........
Benutzeravatar
FlyMike
 
Beiträge: 1590
Registriert: 11.01.2013, 22:58
Wohnort: Rhein Main Gebiet
"Danke" gegeben: 1312 mal
"Danke" bekommen: 1338 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon MuddlerMinow » 15.09.2014, 17:52

Wirklich genial Michael! Bin total beeindruckt und begeistert!!

TL und viele Grüße,
Gabriel
VG & Tl Gabriel
Benutzeravatar
MuddlerMinow
 
Beiträge: 717
Registriert: 15.06.2010, 14:20
Wohnort: ..gone fishing
"Danke" gegeben: 139 mal
"Danke" bekommen: 201 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon Mindelpeter » 15.09.2014, 18:38

Servus Michael,

Super Beitrag von dir, ganz stark =D>
Hast du diese Methode schon mal mit Raffia versucht? Ich könnte mir die sehr gut für Caddis oder Mayfly Flügel vorstellen. Irgendwann geht dir bestimmt deine "Umzugsfolie" zu Ende...

LG
Mindelpeter
Don't take Drugs, tie Bug's!
Benutzeravatar
Mindelpeter
 
Beiträge: 1499
Registriert: 18.12.2010, 22:40
Wohnort: Unterallgäu
"Danke" gegeben: 883 mal
"Danke" bekommen: 1254 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon Michael Wenzel » 15.09.2014, 19:05

Salve zusammen,

danke für Euer positives Feedback :-) und nein, für Grobmotoriker ist es nicht ganz das Richtige ;-)
@ MindelPeter: Raffia eignet sich sehr gut für Caddis Wings, aber nur bedingt für Mayfly Wings. Da, wenn nur für die Subimagos... Jedoch für Steinfliegen Flügel ist Raffia fast Ideal. Bei Gelegenheit zeig ich da auch mal was...


greetz

MW
Benutzeravatar
Michael Wenzel
 
Beiträge: 221
Registriert: 06.05.2009, 17:18
"Danke" gegeben: 266 mal
"Danke" bekommen: 506 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon webwood » 15.09.2014, 23:57

Lieber Michael,

einfach WOW!!!

TL

Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
webwood
Moderator
 
Beiträge: 2909
Registriert: 04.10.2006, 17:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
"Danke" gegeben: 193 mal
"Danke" bekommen: 455 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon Michael Wenzel » 17.09.2014, 17:16

Salve zusammen,

ein kleiner Nachtrag zum Thema realistische Flügel an Mindelpeter:

Ich hab das mal mit Raffia für einen Steinfliegen Flügel probiert, aber das Ergebnis gefällt mir nicht wirklich. Deswegen hab ich wieder zu meiner "Umzugsfolie" gegriffen und das ist deutlich besser geworden. Bild hab ich angefügt... :-)

Greetz

MW
Dateianhänge
Steinfliegen_Flügel.jpg
Benutzeravatar
Michael Wenzel
 
Beiträge: 221
Registriert: 06.05.2009, 17:18
"Danke" gegeben: 266 mal
"Danke" bekommen: 506 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon The Sharpshooter » 17.09.2014, 19:30

Hallo Michael,

ganz großes Kino!
Allerdings frage ich mich, ob da nicht gleich ein echter Flügel, fixiert mit flexiblem UV-Kleber, ggfls auf Folie - einfacher wäre? Oder giltet das nicht? Weil nicht selbergemacht?

liebe Grüße
Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2576
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 2013 mal
"Danke" bekommen: 3163 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon Michael Römer » 17.09.2014, 20:46

Hallo Michael,

absolut perfekt - da kann ich nur neidvoll =D> die Flügel hast Du prima hingekriegt.
Mal sehen wie die komplette Schnake dann aussieht - die Spannung stiegt.

LG
Michael
Michael Römer
 
Beiträge: 528
Registriert: 29.09.2006, 10:27
Wohnort: 35396 Gießen
"Danke" gegeben: 672 mal
"Danke" bekommen: 145 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon Michael Wenzel » 17.09.2014, 22:08

Salve,

@ Christian: Das wäre natürlich einfacher, aber... 1. wo bliebe der Spass und die Herausforderung so etwas selbst zu machen?... 2. Nein, das gilt nicht :-) ... 3. Solltest Du einmal an einem Fliegenbindewettbewerb, speziell International teilnehmen, wirst Du im Anforderungsprofil immer lesen können: "Es ist nicht erlaubt echte Tiere oder Teile von diesen zu verwenden, genauso wie Felle, Haare oder Federn von Tieren die auf der Cites Liste (Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora) stehen, zu verwenden." ... Den Link zu Cites für Interessierte: http://www.cites.org/eng

@ Michael: Wenn ich es schaffe ist die Schnake nächste Woche Abflugbereit :-)


greetz

MW
Benutzeravatar
Michael Wenzel
 
Beiträge: 221
Registriert: 06.05.2009, 17:18
"Danke" gegeben: 266 mal
"Danke" bekommen: 506 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon FlyMike » 06.10.2014, 18:54

...
Zuletzt geändert von FlyMike am 30.12.2018, 09:58, insgesamt 1-mal geändert.
.......... tie or die ........
Benutzeravatar
FlyMike
 
Beiträge: 1590
Registriert: 11.01.2013, 22:58
Wohnort: Rhein Main Gebiet
"Danke" gegeben: 1312 mal
"Danke" bekommen: 1338 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon The Sharpshooter » 14.10.2014, 17:17

Servus,

wie schon an andrer Stelle gepostet, hat die neue Flyfishing & Flytying einige interessante Anregungen für mich gehabt, u.a. auch eine neue Art einen "Quill"-Körper zu machen. Mit einem sehr scharfen Messer wird ein Span von dem großen Kiel einer Entenschwungfeder abgeschabt/gezogen. Dann gewässert (damit lösen sich die Verwurschtelungen/das Aufrollen auf) und anschließend eingebunden. Dieser Span hat eine hornig-perlmutter ähnliche Farbe, mit mind. einer dunkleren Seite und wird z.T. nach dem Lackieren/UV Bond transparent:

Bild

hier ist wenig Farbe zu erkennen, aber schön die Transparenz:

Bild

Und das hier ist ein sogenannter "Falscher Quill" - einfach eine Unterwicklung machen und dann mit zwei farbigen Fäden rippen - und lackieren oder bug-bonden - schaut doch auch ganz gut aus- oder? Kann man jedenfalls ganz hübsche Effekte erzielen, ohne (teuren), empfindlichen Polish-Quill..

Bild

Petri!
Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2576
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 2013 mal
"Danke" bekommen: 3163 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon zollgendpol » 14.10.2014, 18:38

Hallo Christian,

schaut echt gut aus. Und wenn die Sache dann nicht so teuer wird, auch nicht schlecht.

Wusste gar nicht dass es eine neue Fliegenfischer-Zeitschrift gibt. Seit wann?

Gruß Karl
Benutzeravatar
zollgendpol
 
Beiträge: 848
Registriert: 16.06.2011, 19:36
Wohnort: A-Freinberg
"Danke" gegeben: 3211 mal
"Danke" bekommen: 713 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon The Sharpshooter » 14.10.2014, 19:55

Hallo Karl,

Mißverständnis - ich meinte die neueste Nummer von der englischen Flyfishing & Fly tying
she viewtopic.php?f=26227&t=269212&p=2727154&hilit=Flyfishing+Flytying#p2727154 - da hatten wir das schon mal .. :D

liebe Grüße
Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2576
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 2013 mal
"Danke" bekommen: 3163 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste

cron