Fragen zum Fliegengespann

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Fragen zum Fliegengespann

Beitragvon Duese123 » 26.10.2014, 11:52

Hallo Leute!

Da ja bald die "Bindesaison" losgeht und das Wetter nicht mehr mitspielt hab ich schonmal ein wenig geblättert und hab ein Kapitel über Doppelfliegen gefunden die über Monofil zusammenhängen. Ansich finde ich die recht interessant.
An unseren Schonstrecken ist allerdings nur ein Einzelhaken erlaubt, was ich auch soweit gut finde.
Dazu hab ich 2 Fragen
1. Fischt jemand von euch so ein Gespann?
2. An welchem der beiden Haken wäre es eurer Meinung nach besser den Bogen abzuknipsen?

Tight Lines
Björn
Zuletzt geändert von Duese123 am 26.10.2014, 13:45, insgesamt 1-mal geändert.
Duese123
 
Beiträge: 16
Registriert: 09.02.2013, 18:35
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Fragen zum Fliegengespann

Beitragvon The Sharpshooter » 26.10.2014, 12:59

Servus Björn,

von einem englischen Fliegenfischer-Freund hatte ich mal alle seine Fliegen geschenkt bekommen (er zog auf eine Insel in Griechenland - und da war nix mehr mit Brownies Fischen..), dabei war auch eine Dam Buster. Eine Tandem Red Tag, die gern in England im Stillwasser gefischt wird. Mehr weiß ich leider auch nicht, aber vielleicht ersetzt das Bild Dein "geklautes"

Bild

Ach ja, manchmal ist die hintere Fliege auch mit Hakenbogen nach oben, eingebunden - vermutlich ist der hintere Haken der wichtigere. Also wenn, würde ich den vorderen Haken abzwicken (macht man ja im Prinzip genauso bei "articulated Shanks" o.ä.).


Petri!
Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2573
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 2013 mal
"Danke" bekommen: 3163 mal

Re: Fragen zum Fliegengespann

Beitragvon FlyMike » 26.10.2014, 14:58

Hi,

ich habe solche Fliegen auch schon einmal gesehen, aber noch nie gefischt. Das mit dem Doppelhaken wird bei den meisten unserer Gewässern eh Tabu sein.
Aber selbst wenn man den vorderen Hakenbogen abzwickt, frage ich mich ob das Gespann so zum Fischen geeignet ist. Ich meine damit die Verbindung der beiden Haken mit Nylon :-k Ich weiß nicht wie das Nylon mit den Haken verbunden ist und ob das einen Drill aushält. Da ich diese Muster nicht kenne würde ich, bevor ein Fisch mit einem Piercing rumschwimmt, lieber eine Einzelfliege vorziehen. Mag sein das ich mich täusche, dann lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.

Gruß
Michel
.......... tie or die ........
Benutzeravatar
FlyMike
 
Beiträge: 1590
Registriert: 11.01.2013, 22:58
Wohnort: Rhein Main Gebiet
"Danke" gegeben: 1312 mal
"Danke" bekommen: 1338 mal

Re: Fragen zum Fliegengespann

Beitragvon Duese123 » 26.10.2014, 20:53

Hi,

FlyMike hat geschrieben:Ich weiß nicht wie das Nylon mit den Haken verbunden ist und ob das einen Drill aushält.


So wie ich das verstanden habe wird der eingebunden und dann mit Lack fixiert. Für die "normale" Bachforelle und Äsche sollte das auf jeden Fall reichen. Wenn doch mal was Größeres beisst weiß ich auch nicht...

Schonmal danke für eure Antworten. Vielleicht kommt ja noch was dazu

Gruß
Björn
Duese123
 
Beiträge: 16
Registriert: 09.02.2013, 18:35
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Fragen zum Fliegengespann

Beitragvon Mindelpeter » 26.10.2014, 21:42

Lieber Björn,

Duese123 hat geschrieben:1. Fischt jemand von euch so ein Gespann?


Ich definitiv nicht.

2. An welchem der beiden Haken wäre es eurer Meinung nach besser den Bogen abzuknipsen?


An beiden...

Auf was willst du fischen? Piranhas?? So eine Montage braucht bei uns kein Mensch. Selbst im letzten Tümpel würde ich sowas nicht anknüpfen. Wenn die Fische spitz nehmen, fische ich halt ne Nummer feiner.
Bitte nicht falsch verstehen, falls ich unbedingt Fische will, gehe ich zum Händler...

Meint der
Peter
Don't take Drugs, tie Bug's!
Benutzeravatar
Mindelpeter
 
Beiträge: 1499
Registriert: 18.12.2010, 22:40
Wohnort: Unterallgäu
"Danke" gegeben: 883 mal
"Danke" bekommen: 1254 mal

Re: Fragen zum Fliegengespann

Beitragvon zollgendpol » 27.10.2014, 12:58

Hallo Jungs,

Ich habe schon mal solche Dinger gebunden. Allerdings als Streamer.
Wenn ein "Großer" gar nicht beißen will, dann kann man ihn ev. mit dem Futerneid kriegen.
Ein Fischchen jagt ein kleineres - das regt oft den Futterneid des "Großen" und er schnappt dann doch noch zu. Ist mir so ergangen an der Alm.
Bei dem vorderen, also dem kleineren, muß der Haken natürlich abgezwickt werden!

Aber wie gesagt nur auf Streamer Basis! Ist natürlich nicht unbedingt "Fliegenfischen".

Gruß Karl
Benutzeravatar
zollgendpol
 
Beiträge: 848
Registriert: 16.06.2011, 19:36
Wohnort: A-Freinberg
"Danke" gegeben: 3211 mal
"Danke" bekommen: 713 mal

Re: Fragen zum Fliegengespann

Beitragvon Achim Stahl » 27.10.2014, 13:21

Moin,


zollgendpol hat geschrieben:Aber wie gesagt nur auf Streamer Basis! Ist natürlich nicht unbedingt "Fliegenfischen".



:smt017

Äh, wie jetzt? Ich stehe gerade auf dem Schlauch... :smt102


Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1582
Registriert: 07.04.2007, 12:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 95 mal
"Danke" bekommen: 462 mal

Re: Fragen zum Fliegengespann

Beitragvon orkdaling » 27.10.2014, 17:16

Hallo in die Runde,
da komme ich auch ins gruebeln. Wenn das "nicht Fliegenfischen" ist, was ist denn das mit 2 Nymphen oder mit Watwurmimitation (2 Haken)?
Wenn dazu nichts in den Gewæsser/Fischereiordnungen usw. steht, dann ist nichts dagegen zu sagen.
Das muss jeder mit sich selbst ausmachen.
Ich stehe nicht auf so ein Getuedel weil mir der Luftwiderstand zu gross ist, eine kleinere Wurmimitation tut es genauso gut.
Gruss
Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 2122
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 148 mal
"Danke" bekommen: 417 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste