gefilzte und gefärbte Schafwolle als Bindematerial?

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

gefilzte und gefärbte Schafwolle als Bindematerial?

Beitragvon goldbroiler62 » 15.01.2019, 14:22

Hallo, Leute, ich bin ja Neueinsteiger beim Fliegenfischen und will jetzt auch das Fliegenbinden versuchen. Meinen ersten Hechstreamer habe ich schon gebunden. Mal schauen ob er fängt... Jetzt habe ich folgende Frage: Mir ist eine Kiste mit gefilzter und gefärbter Schafwolle in den verschiedensten Farben in die Hand gefallen. Da hat sich natürlich gleich die Frage ergeben, ob das nicht auch als Bindematerial verwendbar ist, beispielsweise als Dubbing. Es wird sicherlich Feuchtigkeit aufnehmen und die Fliege oder den Streamer schwerer machen, aber von der Struktur des Material her müsste es doch eigentlich passen, oder? Was meinen die erfahrenen Fliegenbinder hier in der Runde? Würde mich über den einen oder anderen Kommentar freuen. Gruss Martin :D
Ein herzlicher Gruß aus dem Jerichower Land
Martin
Benutzeravatar
goldbroiler62
 
Beiträge: 43
Registriert: 04.10.2018, 17:53
"Danke" gegeben: 17 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: gefilzte und gefärbte Schafwolle als Bindematerial?

Beitragvon Mr. Wet Fly » 15.01.2019, 16:57

Moin Martin,

die Schafswolle kannst Du schon zum Binden verwenden, sei es nur als Dubbing.

Vielleicht kannst Du ja mal ein Bild einstellen damit man sieht wie das Material aussieht,
da kann man dann auch näheres darüber sagen.


Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 1516
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 1396 mal
"Danke" bekommen: 2193 mal

Re: gefilzte und gefärbte Schafwolle als Bindematerial?

Beitragvon goldbroiler62 » 15.01.2019, 18:21

Bild

Das ist die Wolle, also eine ganze Menge Material, aber eben nicht unbedingt langfasrig, sondern kreuz und quer von der Struktur, deshalb hatte ich gedacht, es als Dubbing sicherlich gut einsetzen zu können, aber vielleicht ja auch für anderes?
Auf jeden Fall ein ganzer Tisch voll :D
Ein herzlicher Gruß aus dem Jerichower Land
Martin
Benutzeravatar
goldbroiler62
 
Beiträge: 43
Registriert: 04.10.2018, 17:53
"Danke" gegeben: 17 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: gefilzte und gefärbte Schafwolle als Bindematerial?

Beitragvon The Sharpshooter » 15.01.2019, 18:33

Servus Martin,

Dubbing geht auf jeden Fall.
Aber wenn Du Dir eine Wilde Karde besorgst (https://de.wikipedia.org/wiki/Wilde_Karde - wächst an vielen Gewässern und ich als Fliegenfischer verfluche sie, wenn sie meine Fliegen frißt :mrgreen: ) - mit der kannst Du die Wolle auskämmen und wieder langfasrig machen - und dann zB Streamer binden!
(da gibts natürlich auch Profiwerkzeug dafür, aber zB eine Hundebürste würde es wohl auch tun :wink: )

lG Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2333
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 1491 mal
"Danke" bekommen: 2671 mal

Re: gefilzte und gefärbte Schafwolle als Bindematerial?

Beitragvon Mr. Wet Fly » 15.01.2019, 19:08

Moin Martin,

das ist ja ein toller Haufen von Wolle, damit kannst Du sehr, sehr viel anfangen. :wink:

So wie ich es auf dem Foto erkennen kann hast Du auch langfaserige Stücke dabei.
Damit kannst Du schon Streamer herstellen, nur immer beim einbinden bedenken,
weniger ist mehr.

Christian hat Dir ja schon einen tollen Tipp gegeben.

Hier noch mal was von mir.

http://cdccaddis.blogspot.com/2016/03/h ... g-kit.html
https://www.youtube.com/watch?v=NKQZjRQ1aTU

Eine einfachere Möglichkeit
https://www.youtube.com/watch?v=RxRlN1ny4NQ

Und hier noch ein Video wie du Dubbingmaterial zum Streamerbinden verwenden kannst,
geht für kleine und große Streamer.

Ich kämme das Material immer nach jeden Arbeitsgang schön aus, geht mit einer harten Zahnbürste
oder Klettband.

https://www.youtube.com/watch?v=az2gJsG9ACA

Deiner Experimentierfreudigkeit ist Tür und Tor geöffnet. :mrgreen:


Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 1516
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 1396 mal
"Danke" bekommen: 2193 mal

Re: gefilzte und gefärbte Schafwolle als Bindematerial?

Beitragvon goldbroiler62 » 16.01.2019, 12:29

Hallo Leute, vielen Dank für die vielen guten Tips und Hinweise, da habe ich ja wirklich einen kleinen Schatz an Material übernommen. Nun warte ich noch auf mein Paket mit ein paar anderen Materialien und dann werde ich mich mal mit dem Binden ausprobieren. Bin schon ganz gespannt, was das neue Fliegenfischerjahr so bringen wird, vor Allem in Norwegen. Da sind wir im Juli im Süden bei Farsund. Was meint ihr, werden dort für Fliegen funktionieren für Pollak, Meerforelle und co?
Dafür werde ich vielleicht noch mal einen anderen Strang aufmachen, nachdem ich es mit der Suchfunktion probiert habe...
LG Martin :D
Ein herzlicher Gruß aus dem Jerichower Land
Martin
Benutzeravatar
goldbroiler62
 
Beiträge: 43
Registriert: 04.10.2018, 17:53
"Danke" gegeben: 17 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: gefilzte und gefärbte Schafwolle als Bindematerial?

Beitragvon Svartdyrk » 16.01.2019, 13:24

Servus Martin,

lass deine Muster sehen wenn du welche auf den Haken bekommen hast. Wir sind gespannt. =D> =D>

Martin hat geschrieben:Was meint ihr, werden dort für Fliegen funktionieren für Pollak, Meerforelle und co?

...logisch geht da was!! Auf jeden Fall ein paar Deep Clouser Minnow in unterschiedlichen Farben einpacken. Die gehen immer! Sind mit wenig Materialaufwand für einen Einsteiger recht schlicht und flott herzustellen. Lassen sich prima variieren in Farbe, Gewicht und Göße und können einiges ab. Für Dorschartige, Makrelen, Barsche und co. nicht nur im kalten Salz optimal. Ansonsten sind kleinere bis mittlere Streamer, Baitfish Muster welche kleine Fische immitieren immer eine gute Wahl. Die Fische dort sind verfressen, scheuen sich kaum und sind neugierig. Da sollte der Erfolg nicht ausbleiben.

Sodenn, viel Erfolg :daumen Dyrkinsson Svarte
Wishin' I wuz fishin', g <*))))><
Benutzeravatar
Svartdyrk
 
Beiträge: 1538
Registriert: 27.04.2009, 09:29
"Danke" gegeben: 835 mal
"Danke" bekommen: 893 mal

Re: gefilzte und gefärbte Schafwolle als Bindematerial?

Beitragvon Michael Römer » 17.01.2019, 10:24

Hallo zusammen,

ich mixe mir ja mein Dubbing generell aus allen nur erdenklichen Materialien zusammen.
Leider ist das bei langfaserigen Materialien nicht immer unproblematisch da diese sich gerne verfilzen.
Interessant fand ich das im Video gezeigte Tool von Hareline aber leider auch viel zu teuer.
Also DIY aber da wird's problematisch da ich ein "Bauteil" nicht finde
Hat jemand von euch eine Ahnung, wo man so ein "Hakenband" wie die es auf dem Haltebrett
verarbeitet haben bekommen kann oder wie sich so etwas nennt.
Habe mir schon nen Wolf gegoogelt aber ich finde nichts brauchbares.
Die Bürsten bekommt man ja im Kleintierfachgeschäft aber größere Teile habe ich bisher noch nicht gefunden.

Beste Grüße
Michael
Michael Römer
 
Beiträge: 527
Registriert: 29.09.2006, 10:27
Wohnort: 35396 Gießen
"Danke" gegeben: 658 mal
"Danke" bekommen: 140 mal

Re: gefilzte und gefärbte Schafwolle als Bindematerial?

Beitragvon Mr. Wet Fly » 17.01.2019, 13:29

Moin Michael.

was Du jetzt mit dem "Hakenband" meinst das kann ich jetzt
nicht ganz nachvollziehen. :-k

Vielleicht meinst Du ja Kabelbinder mit dem die Wolle in der Mitte zusammengebunden ist.

Für Bürsten schaue einfach mal hier, da ist die passende für Dich dabei. :wink:

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_ ... %C3%BCrste


Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 1516
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 1396 mal
"Danke" bekommen: 2193 mal

Re: gefilzte und gefärbte Schafwolle als Bindematerial?

Beitragvon Svartdyrk » 17.01.2019, 18:18

Nabend,

Bernd: nee, ich meine der Michael meint das was auf der Mehrschichtplatte (Sperrholzbrettchen) aufgescharaubt ist. Ich bin sicher, da wird man schon im Haustierpflegebereich irgendwo fündig. So richtig genau hab ich mir das jetzt noch nicht rausgesucht. Aber das Tool von Hareline is praktisch keine schlechte Sache, ich gehöre aber nicht dazu die für derartige Dinge 120,00€ auf den Tisch legen. Geht's noch?? :doubt: Da gibt's sicherlich Alternativen. Ich hab sowas schon gesehen, weiß aber nimmer genau wo. Schaut aus wie ne herkömmliche Stahlbürste nur mit eben so aufgeklebtem Gewebe mit kurzen Stahlborsten.

Black Dog
Wishin' I wuz fishin', g <*))))><
Benutzeravatar
Svartdyrk
 
Beiträge: 1538
Registriert: 27.04.2009, 09:29
"Danke" gegeben: 835 mal
"Danke" bekommen: 893 mal

Re: gefilzte und gefärbte Schafwolle als Bindematerial?

Beitragvon Mr. Wet Fly » 17.01.2019, 18:42

Svartdyrk hat geschrieben:Bernd: nee, ich meine der Michael meint das was auf der Mehrschichtplatte (Sperrholzbrettchen) aufgescharaubt ist.
Black Dog


Moin Schwarzer,

das ist eine Korkplatte.


Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 1516
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 1396 mal
"Danke" bekommen: 2193 mal

Re: gefilzte und gefärbte Schafwolle als Bindematerial?

Beitragvon Uwe_K » 17.01.2019, 19:15

Hallo zusammen,

"The Sharpshooter" Christian hat mEnach schon das richtige Stichwort gegeben.
Sucht mal nach Kardenbelag, oder Handkarden, oder kardieren ....

Grüße Uwe
Uwe_K
 
Beiträge: 62
Registriert: 30.03.2017, 10:03
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 31 mal

Re: gefilzte und gefärbte Schafwolle als Bindematerial?

Beitragvon The Sharpshooter » 17.01.2019, 19:28

Servus Michael,

s'geht schon noch professioneller :wink:

https://www.youtube.com/watch?v=1rgRgm3a1ic

aber auch so:

https://www.youtube.com/watch?v=7FqTNpL75JM

z.B. mit sowas hier: https://www.etsy.com/de/listing/4956144 ... =related-1

lG Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2333
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 1491 mal
"Danke" bekommen: 2671 mal

Re: gefilzte und gefärbte Schafwolle als Bindematerial?

Beitragvon Mr. Wet Fly » 17.01.2019, 20:53

Moin Jungs,

wenn das hier so weiter geht werden wir noch richtige Profifilzer. :wink:

Die Tipps sind aber auch gut. :daumen


Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 1516
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 1396 mal
"Danke" bekommen: 2193 mal

Re: gefilzte und gefärbte Schafwolle als Bindematerial?

Beitragvon Michael Römer » 17.01.2019, 23:31

Hallo Jungs,

da komm ich gerade von der Arbeit und schon ist hier der Bastelworkshop am tüfteln.
Dyrk hat es verstanden was ich meinte.
Habe das früher schon mal mit größeren Stücken Klettband versucht aber da bekommt man
das Material sehr schlecht wieder raus.
Das mit den Karden Material gefällt mir gut. Danke für den Tipp.
Mal sehen was daraus noch alles wird.

Beste Grüße
Micha
Michael Römer
 
Beiträge: 527
Registriert: 29.09.2006, 10:27
Wohnort: 35396 Gießen
"Danke" gegeben: 658 mal
"Danke" bekommen: 140 mal

Nächste

Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mucmo und 4 Gäste