Grizzly Marabou natur - Bezugsquelle

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Grizzly Marabou natur - Bezugsquelle

Beitragvon jpick » 16.02.2016, 19:54

Hallo,

... mal eine Frage: wo kann man langfiebriges Material "Grizzly Marabou natur " erwerben? Bisher habe ich im Gegensatz zu sonstigen Marabou-Lieferungen zweimal nur sehr kleine Federn (3-4 cm) mit recht kurzen Fibern erhalten.
Gibt es die auch in größer/länger, wenn ja, wo?

Danke, Stefan
jpick
 

Re: Grizzly Marabou natur - Bezugsquelle

Beitragvon Federkiel » 17.02.2016, 08:39

Hallo Stefan,
die hier sind oft sehr klein (= Fibern kurz), man muss dann hinfahren und sich die Packungen anschauen:
http://www.adh-fishing.de/fliegenbinden ... einpackung

Hier sind wenige größere Marabou-Federn mit längeren Fibern dran:

http://www.adh-fishing.de/fliegenbinden ... 46%5D=2285

http://www.rudiheger.eu/de/whiting-soft ... sQUWfLhA-U

http://newsite.whitingfarms.com/product ... bou-patch/

Bezug der Patches z.B. über featheremporium (ist nicht so teuer), dort muss man aber nachfragen. In D hat die wieder mal kein Fachhändler online. Die ganzen Bälge haben jedoch ADH/ Heger.

Gruß
Michael


P.S.: Bei ORVIS gibt es Barred Marabou (ist kein echtes Grizzly, sondern schwarz-streifig bedruckt). Diese Feden sind noch größer. Siehe hier: http://www.orvis.com/p/barred-marabou/8g0y
Kann ein ORVIS-Händler bestellen. Das dauert dann seine Zeit.
Federkiel
 
Beiträge: 246
Registriert: 30.11.2006, 00:09
Wohnort: Göttingen
"Danke" gegeben: 36 mal
"Danke" bekommen: 101 mal

Re: Grizzly Marabou natur - Bezugsquelle

Beitragvon jpick » 22.02.2016, 23:19

Hallo Michael,

... habe jetzt noch mal etwas im Netz gesucht: "Barred Marabou" ist wohl tatsächlich das, was ich suche. Wohl schlecht zu bekommen, vor allem in "grizzly natur" sw/w. Wenn jemand was konkretes weiß, bitte nochmal Nachricht.

Danke & Grüße
Stefan
jpick
 

Re: Grizzly Marabou natur - Bezugsquelle

Beitragvon Achim Stahl » 23.02.2016, 00:07

Hallo Stefan,

"grizzly Marabou" sind ungefärbte Hühnerfedern. Deshalb sind sie naturgemäß kürzer als andere "Marabou"-Federn, die vom Truthahn stammen. Truthähne haben leider keine natürlichen grizzly Federn - die gibt es nur, indem Streifen drauf gefärbt wurden.

Viele Grüße!

Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1556
Registriert: 07.04.2007, 12:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 92 mal
"Danke" bekommen: 442 mal

Re: Grizzly Marabou natur - Bezugsquelle

Beitragvon Federkiel » 29.02.2016, 00:56

Hallo,
folgendes ist richtig:
Wir verwenden heute den Namen Marabou als Sammelbezeichnung für verschiedene stark flaumhaltige Federn, verschiedener Vögel als Ersatz für die echten sehr weichen Federn des geschützten afrikanischen Marabu-Storches. Darunter fallen die Bein- und Bauchfedern des Truthahns (Naturfarben sind weiß und braun/grau) und auch die stark flaumhaltigen Federn mancher Hühnerrassen. Die ganzen Bälge (hier aber der Bauchbereich, nicht der Rücken) dieser Hühnerrassen werden von z.B. von EWING und WHITING als Chicka-Bou vermarktet, die einzelnen Federn auch als Grizzly-Marabou/ Chicka-Bou- Patches. Diese Hühnerrassen werden vor allem in der Farbe Grizzly gezüchtet. Ihre Federn sind natürlich etwas kürzer als die ungefärbten und dann ggf. bedruckten Federn des Truthahns. Manche der grizzlyfarbenen Chicka-Bou-Federn erreichen aber durchaus die Länge von Truthahn-Marabou.

Gruß
Michael
Federkiel
 
Beiträge: 246
Registriert: 30.11.2006, 00:09
Wohnort: Göttingen
"Danke" gegeben: 36 mal
"Danke" bekommen: 101 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron