Insektenbestimmung

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Insektenbestimmung

Beitragvon ralph » 24.04.2014, 10:05

Hallo zusammen,

ich habe dieses Jahr eine Jahreskarte für ein neues Gewässer (Fils bei Kuchen). Leider beginnt die Angelzeit erst ab dem 1. Mai. In meiner Ungeduld war ich nun schon einige Male dort um mich umzuschauen. Schlüpfe fanden immer wieder statt und die Fische waren sehr aktiv, da kribbelt's schonmal in den Fingern :). Ich werde mir im Herbst die neue Auflage von "Entomologie für Fliegenfischer" kaufen, bis dahin bin ich allerdings ein bisschen ratlos, was die Bestimmung von Insekten angeht...
Ich habe ein paar Bilder (Handykamera :oops:) gemacht und habe dazu ein paar Fragen:

1. Kann jemand die Insekten genauer bestimmen und/oder passende Muster nennen? Die Muster sind nicht so wichtig, da langt natürlich auch das Auge, allerdings würden mich die speziellen Nachbildungen interessieren. Die Steinfliegen (???) waren sehr zahlreich am Gewässer vorhanden, die Eintagsfliegen nicht so sehr.
2. Ist auch die Imitation der adulten Steinfliege fischereilich interessant?
3. Handelt es sich bei der Nymphe um die Nymphe der abgebildeten Eintagsfliege? Größen- und Farb-technisch könnte das hinhauen...
4. Die Steinfliegen hatten relativ lange Beine, die beim Fliegen fast im 90°-Winkel herunter hingen. Ist das typisch für Steinfliegen?

Bild

Bild

Bild

Grüße,
Ralph
Benutzeravatar
ralph
 
Beiträge: 69
Registriert: 16.02.2014, 20:15
Wohnort: Geislingen a. d. Steige
"Danke" gegeben: 25 mal
"Danke" bekommen: 19 mal

Re: Insektenbestimmung

Beitragvon Mindelpeter » 24.04.2014, 11:01

Servus Ralph,

also die Nymphen auf deinem ersten Foto sind Steinklammerer. Keine Steinfliegen, die sind noch etwas größer. Such mal nach Heptagenia und nach Plecoptera, da siehst du den Unterschied.

Das zweite Foto ist eine Eintagsfliege, wahrscheinlich eine der Heptagenia's.

Beim dritten Bild hast du wahrscheinlich eine Bibio marci fotografiert. Die lassen auch die Hinterbeine beim Flug herab hängen. Adulte Steinfliegen sind richtige Brummer, die eher hektisch über's Wasser flattern.

Nachbilden lohnt sich bei allen drei Insekten. Von den Nymphen gibt's hier im Forum eine klasse Step by Step Anleitung. Schau mal hier

Hoffe das hilft dir erstmal

Viele Grüsse

Peter
Zuletzt geändert von Mindelpeter am 24.04.2014, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.
Don't take Drugs, tie Bug's!
Benutzeravatar
Mindelpeter
 
Beiträge: 1499
Registriert: 18.12.2010, 22:40
Wohnort: Unterallgäu
"Danke" gegeben: 883 mal
"Danke" bekommen: 1254 mal

Re: Insektenbestimmung

Beitragvon ralph » 24.04.2014, 11:14

Hi Peter,

erstmal vielen Dank! Die Bindeanleitung ist klasse! Die schwarzen Fliegen waren definitiv Bibios, da wär ich wahrscheinlich nicht so schnell drauf gekommen. Dass die Nymphe ein Steinklammerer ist wusste ich, ich wollte eher wissen, ob es sich um die Nymphe der abgebildeten Heptagenia (übrigens auch danke dafür :)) handelt. Von den Nymphen gibt's nämlich ziemlich viele im Wasser.

Gruß,
Ralph
Benutzeravatar
ralph
 
Beiträge: 69
Registriert: 16.02.2014, 20:15
Wohnort: Geislingen a. d. Steige
"Danke" gegeben: 25 mal
"Danke" bekommen: 19 mal

Re: Insektenbestimmung

Beitragvon Schöv » 24.04.2014, 13:19

Hallo Ralph,

entschuldige bitte meine nicht Faden bezogene und evtl unqualifizierte Frage aber "Neuauflage von Entomologie für Fliegenfischer"? Wann soll die denn kommen und woher weißt du das?

Gruß Christoph
Schöv
 
Beiträge: 41
Registriert: 10.04.2013, 20:09
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 8 mal

Re: Insektenbestimmung

Beitragvon ralph » 24.04.2014, 13:56

Hallo Christoph,

ich hab dem Verlag geschrieben und die haben geantwortet, dass es voraussichtlich im September wieder lieferbar sein wird.

Gruß,
Ralph
Benutzeravatar
ralph
 
Beiträge: 69
Registriert: 16.02.2014, 20:15
Wohnort: Geislingen a. d. Steige
"Danke" gegeben: 25 mal
"Danke" bekommen: 19 mal

Re: Insektenbestimmung

Beitragvon Jürgen Gaul » 24.04.2014, 15:10

Hallo Ralph,

Peter hat schon das Wesentliche zu Deinen Bildern gesagt. Die abgebildeten Nymphen und die Imago gehören zur Eintagsfliegenfamilie Heptageniidae. Bei der Imago dürfte es sich entweder um Rhithrogena semicolorata oder um Epeorus assimilis handeln. Zur Unterscheidung der beiden Arten müsste man ein Bild von der Unterseite des Tierchens sehen. Bei den Nymphen sehe ich leider zu wenige Details. Ich glaube aber, auf Deinem Bild die scheibenartig ausgezogenen Ränder des Pronotums zu erkennen, was für eine Art aus der Gattung Ecdyonurus sprechen würde. Die (Haar-)Mücke auf dem dritten Bild ist in der Tat eine Bibio-Art, derzeit auch bei uns hier sehr häufig.

Das von Dir erwähnte Buch "Entomologie für Fliegenfischer" kann ich Dir für eine Einarbeitung in dieses Fachgebiet nur wärmstens empfehlen.

Viele Grüße
Jürgen
Jürgen Gaul
 
Beiträge: 341
Registriert: 28.06.2010, 14:28
Wohnort: Wildberg Württ.
"Danke" gegeben: 48 mal
"Danke" bekommen: 55 mal

Re: Insektenbestimmung

Beitragvon FlyMike » 24.04.2014, 20:32

Hi Ralph,

danke für die Info bez. der Binderbibel. Die fehlt mir nämlich noch, ich bin richtig froh das dieses Buch noch einmal aufgelegt
bzw. gedruckt wird. Diesmal warte ich nicht so lange :wink:

Gruß
Michael
.......... tie or die ........
Benutzeravatar
FlyMike
 
Beiträge: 1590
Registriert: 11.01.2013, 22:58
Wohnort: Rhein Main Gebiet
"Danke" gegeben: 1312 mal
"Danke" bekommen: 1338 mal

Re: Insektenbestimmung

Beitragvon ralph » 24.04.2014, 21:59

Hallo Jürgen,

vielen Dank für die super-kompetente Antwort!

Liebe Grüße,
Ralph
Benutzeravatar
ralph
 
Beiträge: 69
Registriert: 16.02.2014, 20:15
Wohnort: Geislingen a. d. Steige
"Danke" gegeben: 25 mal
"Danke" bekommen: 19 mal

Re: Insektenbestimmung

Beitragvon joschn » 24.04.2014, 22:07

ich habe dieses Jahr eine Jahreskarte für ein neues Gewässer (Fils bei Kuchen).

Wie bist du an die Karte gekommen? :? Ein bisschen neidisch bin ich ja schon, mir wurde dieses Jahr ein Stück bei Gosbach angeboten. Habs aber aus Kostengründen fatzen lassen. Viel Spaß an der Fils.
Grüße vom Albtrauf

Jörg
joschn
 
Beiträge: 45
Registriert: 07.12.2013, 19:01
Wohnort: Altenstadt
"Danke" gegeben: 192 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Insektenbestimmung

Beitragvon ralph » 25.04.2014, 09:18

Hallo Jörg,

ich habe mir das Teilstück auch angeschaut. Da stimmt einfach Preis/Leistung nicht. Ich hatte es satt immer ewig zum fischen zu fahren und hab einfach jeden angequatscht, ob er wohl den Pächter kennt. In Geislingen hast du null Chancen, im Täle ist's sehr teuer und in Kuchen hatte ich dann Glück. In Gingen kannst du mal im Angelladen fragen, aber die geben soweit ich weiß auch keine Karten aus.
In Kuchen handelt es sich um einen privaten Pächterverein. Dieser gibt eine begrenzte Anzahl Jahreskarten aus. Ich schätze mal, dass für dieses Jahr alle Karten vergeben sind. Wo kommst du denn her?

Kannst mir gerne eine PN schreiben, wenn du genaueres wissen willst.

Gruß,
Ralph
Benutzeravatar
ralph
 
Beiträge: 69
Registriert: 16.02.2014, 20:15
Wohnort: Geislingen a. d. Steige
"Danke" gegeben: 25 mal
"Danke" bekommen: 19 mal

Re: Insektenbestimmung

Beitragvon joschn » 25.04.2014, 19:15

Könnte dein Nachbar sein :twisted: , theoretisch :wink: .
Sofern deine Ortsangabe unter deinem Avatar stimmt.
Grüße vom Albtrauf

Jörg
joschn
 
Beiträge: 45
Registriert: 07.12.2013, 19:01
Wohnort: Altenstadt
"Danke" gegeben: 192 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Insektenbestimmung

Beitragvon ralph » 29.04.2014, 16:37

Bin sogar eigentlich Altenstädter... Mittlerweile aber in der "oberen Stadt" zuhause :shock:
Benutzeravatar
ralph
 
Beiträge: 69
Registriert: 16.02.2014, 20:15
Wohnort: Geislingen a. d. Steige
"Danke" gegeben: 25 mal
"Danke" bekommen: 19 mal

Re: Insektenbestimmung

Beitragvon joschn » 29.04.2014, 20:08

Können uns ja mal auf einen Labersaft wo treffen. Bin nur vom 1. -4.5. in der Eifel um dort mal ein paar Hecken mit meinen Fliegen zu garnieren. :)
Grüße vom Albtrauf

Jörg
joschn
 
Beiträge: 45
Registriert: 07.12.2013, 19:01
Wohnort: Altenstadt
"Danke" gegeben: 192 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Insektenbestimmung

Beitragvon ralph » 30.04.2014, 11:59

Sehr Gern! Meldest dich halt, wenn du wieder im Lande bist. Ich dekoriere derweil den Uferbewuchs der Fils :D!
Benutzeravatar
ralph
 
Beiträge: 69
Registriert: 16.02.2014, 20:15
Wohnort: Geislingen a. d. Steige
"Danke" gegeben: 25 mal
"Danke" bekommen: 19 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste