Intruder Fragen

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Intruder Fragen

Beitragvon fishbone » 08.11.2017, 09:19

Hallo zusammen

Nach vielen Tagen am kanadischen Lachswasser möchte ich meine Fliegen optimieren. Dabei habe ich gemerkt, dass die selber gebundenen Intruder kein wirkliches Spiel bringen sondern in der Strömung flachgedrückt werden.
Habt ihr mir Tips dafür? Ich binde nicht auf Tuben sondern mit Trailer Hooks.

Besten Dank

Euer Yanick
fishbone
 
Beiträge: 10
Registriert: 23.01.2017, 14:59
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Intruder Fragen

Beitragvon dr-d » 08.11.2017, 15:00

hallo,


vielleicht in speyfly-technik?scheinen hecheltechnisch robust.


viel erfolg.


thomas
dr-d
 
Beiträge: 135
Registriert: 16.12.2016, 18:46
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 16 mal

Re: Intruder Fragen

Beitragvon orkdaling » 08.11.2017, 15:24

Moin moin,
liegt wohl eher am Material, das synthetische Zeugs klatscht oft zusammen, da kannst du auch einen Wollfaden fischen.
Egal ob Hakenfliegen oder Tuben, ich verwende gern etwas steiferes Material. Kalbschwanz oder Eisbær drunter und Ziegenhaar obendrauf als Schwinge.
Findest du auch auf dænischen Seiten, somit EU und gibt kein Ærger mit dem Zoll wegen geschutzter Art (Bær).
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1923
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 138 mal
"Danke" bekommen: 379 mal

Re: Intruder Fragen

Beitragvon Magellan » 08.11.2017, 16:59

Yanick

Google dir OPSkagit Jerry French, er hat dort eine Tonne an Bindevids für DIE Bindeweise der Intruders. Aber stelle dich auf das arbeitsintensivste Binden überhaupt ein... :D

orkdaling hat geschrieben:liegt wohl eher am Material, das synthetische Zeugs klatscht oft zusammen, da kannst du auch einen Wollfaden fischen.


Nein werter Hendrik, mit der entsprechenden Bindetechnik wird das Problem gelöst, ganz unabhängig von welchen Materialien auch immer.

Gruss
Heiko
Benutzeravatar
Magellan
 
Beiträge: 282
Registriert: 21.07.2014, 21:17
Wohnort: Concordia / Argentinien
"Danke" gegeben: 41 mal
"Danke" bekommen: 80 mal

Re: Intruder Fragen

Beitragvon orkdaling » 08.11.2017, 18:58

Hallo Heiko,
sicher gibt es verschiedene Qualitæten von Haaren. Meine Erfahrungen, besonders bei langen und eher spærlich gebundenen (meist Sunray Shadow Tuben), eine etwas steifere Unterschwinge und oben Ziege læuft super und es kommt nicht zum Einhaken der Schwinge.
Bei gekauften hatte ich oft zu weiches Material, aber wie gesagt, es gibt grosse Qualitætsunterschiede.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1923
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 138 mal
"Danke" bekommen: 379 mal

Re: Intruder Fragen

Beitragvon benny » 08.11.2017, 20:47

Hallo Yannik,
ein Bild der Intzruder wäre Toll.
Der Tip mit Jerry French ist super alternativ Ed Ward, als Altmeister der Inruder oder
mal Samurai Flys googeln, keine Intruder aber zum Teil in der Technik ähnlich. Zur Funktion solcher Fliegen empfehle ich die Videos von Frödin, der hier auch sehr viel erläutert.
Wenn man sich die Videos so an schaut, tendieren wir vom Forellenfliegen binden dazu zu wenig Dubbing ein zu setzen.
benny
 
Beiträge: 164
Registriert: 28.09.2006, 14:12
Wohnort: köln
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Re: Intruder Fragen

Beitragvon Peter Pan » 09.11.2017, 13:29

Hallo Yannick,

ich verwende Rabbit Strips für meine Intruder. Sehen dann so aus:
Bild
und fangen auch - manchmal nur Muscheln
Bild
aber auch mal einen Döbel. Sehen toll aus im Wasser!!

Tight lines,
Peter
Benutzeravatar
Peter Pan
 
Beiträge: 1127
Registriert: 01.10.2006, 20:22
Wohnort: Maintal-Hochstadt
"Danke" gegeben: 70 mal
"Danke" bekommen: 56 mal

Re: Intruder Fragen

Beitragvon Nick303 » 18.11.2017, 23:16

Moin Yanick.
Meine Vorredner haben eigentlich alles gesagt.
Hört sich für mich nach einem fehlenden Dubbingball an.
Gibs ein schönes Frenchvideo....
Damit Deine Marabeaufedern nicht zu eng anliegen in der Strömung solltest Du steifes Ma0
terial vor der Feder verwenden. Fuchs ist super in Kombination mit Polarflash...
Solltest Dir auch mal die Hobo Spey Videos anschauen.
Die kann man auch auf Shanks binden, sind damit etway kleiner und auch im Herbst in BC zu fischen...
Sprech da aus Erfahrung....
;-)
Viele grüße
Stefan
Nick303
 
Beiträge: 110
Registriert: 20.01.2009, 11:34
Wohnort: Neumünster
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 7 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste