Motto Thread "Karpfenfliegen"

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Re: Motto Thread "Karpfenfliegen"

Beitragvon The Sharpshooter » 01.08.2016, 19:34

Servus,

es wär schön, wenn das hier wieder etwas mehr Leben bekäme ... Ich hatte extra für den Thread ein paar amerikanische Karpfenfliegen nachempfunden - Butt Muncher Carp Fly_USD

Bild

... und sie wieder in der Versenkung verschwinden lassen, weil sich hier nix mehr rührte (nach der ultimativen Boilie-Fliege) und ich nix Genaues nicht weiß über ihre Fängigkeit, aber jetzt trau ich mich halt mal:

Bild

Bild

Bild

Petri!
Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 1722
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 481 mal
"Danke" bekommen: 1564 mal

Re: Motto Thread "Karpfenfliegen"

Beitragvon Mr. Wet Fly » 03.08.2016, 13:32

Da will ich doch gleich nochmal was nachlegen. :wink:

Karpfenfliegen Variationen 0051.JPG
Karpfenfliegen Variationen 0051.JPG (52.46 KiB) 1670-mal betrachtet


Karpfenfliegen Variationen 0061.JPG
Karpfenfliegen Variationen 0061.JPG (51.28 KiB) 1670-mal betrachtet


Karpfenfliegen Variationen 0071.JPG
Karpfenfliegen Variationen 0071.JPG (50.88 KiB) 1670-mal betrachtet


Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 861 mal
"Danke" bekommen: 837 mal

Re: Motto Thread "Karpfenfliegen"

Beitragvon blackbeard » 03.08.2016, 19:23

Beim betrachten eurer tollen Fliegen bekomme ich richtig Lust mit dem Binden anzufangen.

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
W = F * s
Benutzeravatar
blackbeard
 
Beiträge: 45
Registriert: 19.11.2015, 09:21
Wohnort: Borken
"Danke" gegeben: 28 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: Motto Thread "Karpfenfliegen"

Beitragvon Mr. Wet Fly » 05.08.2016, 19:33

Anscheinend bin ich hier der Alleinunterhalter. :wink:

habe noch ein paar Muster für Euch.

Karpfenfliegen Variationen 0081.JPG
Karpfenfliegen Variationen 0081.JPG (47.62 KiB) 1583-mal betrachtet


Karpfenfliegen Variationen 0091.JPG
Karpfenfliegen Variationen 0091.JPG (58.07 KiB) 1583-mal betrachtet


Karpfenfliegen Variationen 0101.JPG
Karpfenfliegen Variationen 0101.JPG (47.27 KiB) 1583-mal betrachtet



Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 861 mal
"Danke" bekommen: 837 mal

Re: Motto Thread "Karpfenfliegen"

Beitragvon Mr. Wet Fly » 05.08.2016, 19:34

Noch eine kleine Zugabe.

Karpfenfliegen Variationen 0111.JPG
Karpfenfliegen Variationen 0111.JPG (44.21 KiB) 1583-mal betrachtet


Karpfenfliegen Variationen 0121.JPG
Karpfenfliegen Variationen 0121.JPG (45.33 KiB) 1583-mal betrachtet



Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 861 mal
"Danke" bekommen: 837 mal

Re: Motto Thread "Karpfenfliegen"

Beitragvon truttalover » 25.08.2016, 19:50

Hallo zusammen
Sehr interessante Muster und alle sauber gebunden die hier bis jetzt gezeigt wurden !
Ist ja auch eine sehr spanende Sache mit der Fliegen auf Karpfen zu fischen.
Hier fehlt aber noch eine ganz wichtige ,, - Trockenfliege - ,, denn wenn Karpfen von der Oberfläche Brot schlürfen dann gibt es wohl keinen besseren besseren Köder als die Brotfliege !
Habe mal schnell eine gebacken... Haken , Bindefaden ,ein stück Haushaltschwamm und ein Tropfen Sekundenkleber sind die Zutaten , garantiert glutenfrei !

Gruß Peter
Dateianhänge
Brotfliege.JPG
Brotfliege.JPG (99.52 KiB) 1516-mal betrachtet
truttalover
 
Beiträge: 295
Registriert: 14.01.2008, 23:30
Wohnort: Velbert
"Danke" gegeben: 68 mal
"Danke" bekommen: 161 mal

Re: Motto Thread "Karpfenfliegen"

Beitragvon Ossadnik » 31.08.2016, 13:07

Mahlzeit zusammen,

super Fliegen hier - ich war so heiss gestern abend, dass ich an unser Vereinsgewaesser gefahren bin.

Ich weiss, dass da viele dicke Karpfen drin sind. Gesehen habe ich sie auch, nachdem ich 3 Broetchen klein gemacht und angefuettert habe.

Die haben an der Oberflaeche gefressen wie verrueckt.

Ich habe mit einer (Rehhaar-)-Brotfliege gefischt und nicht einmal den Hauch eines Bisses gehabt (12er Stroft Vorfach entfettet).

Wie macht ihr das so?

Danke im voraus.

Gruss

Franz

PS: Ich bin der einzige Fliegenfischer in unserem Verein .....
Grüße

Franz

If you can’t be a king, be a ruler. If you can’t be a ruler, be a yardstick.
Benutzeravatar
Ossadnik
 
Beiträge: 159
Registriert: 07.02.2011, 16:36
"Danke" gegeben: 202 mal
"Danke" bekommen: 25 mal

Re: Motto Thread "Karpfenfliegen"

Beitragvon florianparske » 31.08.2016, 15:16

Einfach ein Stückchen vom Brötchen auf nen Haken ziehen... :P

Und jetzt mal ernst:
Es kann verschiedene Gründe haben:
Die Schnur wird wahrgenommen,
die Fliege sieht den Brötchenstückchen nicht ähnlich genung,
der Haken an der Fliege fällt auf,
die Fliege "duftet" nicht nach Brot,
...

Du musst denke ich einfach experimentieren und an den möglichen Gründen forschen...

Gruß
Florian
Benutzeravatar
florianparske
 
Beiträge: 15
Registriert: 10.11.2015, 13:38
Wohnort: Lemgo
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 8 mal

Re: Motto Thread "Karpfenfliegen"

Beitragvon Olaf Kurth » 31.08.2016, 16:37

Ossadnik hat geschrieben:Ich habe mit einer (Rehhaar-)-Brotfliege gefischt und nicht einmal den Hauch eines Bisses gehabt (12er Stroft Vorfach entfettet).

Wie macht ihr das so?



Lange nicht mehr auf Karpfen gefischt, lieber Franz,

aber ich würde es mir dreimal überlegen mit einem 12-er Vorfach auf Karpfen zu fischen - der Schnurbruch ist bei 1,8kg Tragkraft programmiert. An Deiner Stelle würde ich wirklich dieses Schwammmaterial nehmen und einen Haken mit großem Bogen wählen. Die Fliegenmuster weiter oben sehen ebenfalls sehr gut aus.

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3246
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 202 mal
"Danke" bekommen: 245 mal

Re: Motto Thread "Karpfenfliegen"

Beitragvon CPE » 31.08.2016, 16:41

Ossadnik hat geschrieben:nicht einmal den Hauch eines Bisses gehabt


Moin Franz,

Falls das Amerikanische kein Hindernis ist, lohnt sich vielleicht mal Tom Rosenbauers Fly Fishing Podcast. Bei ihm taucht das Thema Karpfen immer wieder auf, z.B. hier:

http://www.orvis.com/news/fly-fishing/p ... n-frasier/

TL, Norbert
La pêche on sèche est la pêche en nymphe, ce qu'est l'amour courtois est à la copulation.
CPE
 
Beiträge: 1343
Registriert: 10.02.2012, 06:01
"Danke" gegeben: 623 mal
"Danke" bekommen: 547 mal

Re: Motto Thread "Karpfenfliegen"

Beitragvon Mr. Wet Fly » 31.08.2016, 19:46

Hallo Franz,

wenn Du die Karpfen siehst, auch wenn sie das Brot von der Oberfläche schlürfen ist das noch lange keine Garantie das sie die Brotflige nehmen.

In so einer Situation serviere ich auch gerne mal eine Nymphe, in die Schwimmbahn des Karpfens geworfen oder seitlich vom Karpfen rettet sie manchmal den Tag.
Die Nymphe darf aber beim eintauchen ins Wasser den Fisch nicht berühren, da siehst Du nur noch eine große Staubwolke im Wasser, aber keinen Fisch mehr. :wink:

Zum Binden von Karpfenfliegen würde ich Dir kurzschenkliche Haken in #10 - #6 empfehlen.

Solche Haken bekommst Du in jeden Angelgeschäft die Karpfenzubehör verkaufen.
Nimm aber nicht zu dünndrähtige Haken.

Noch eine Anmerkung zum Vorfach, minimum ist 0,25 er Mono besser 0,28 - 0,30er Mono.
Hier kommt es nicht aufs feine Präsentieren an, wenn der Karpfen mal loslegt macht er mit einen zu dünnen Vorfach kurzen Prozess.

Als Rute eine #6 oder #7.

Karpfen flüchten auch gerne mal ins Kraut oder in Hindernisse,
da bist Du froh wenn Du ein starkes Vorfach angebunden hast.

Jetzt wünsche ich Dir viel Spass beim Karpfenfischen, auch wenn so mancher
Truttenfischer die Nase rümpft. :wink:

Karpfenfischen ist einfach geil. :mrgreen:

Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 861 mal
"Danke" bekommen: 837 mal

Re: Motto Thread "Karpfenfliegen"

Beitragvon Ossadnik » 08.09.2016, 09:39

Guten Morgen,

vielen Dank fuer die Tipps.

OK - Amerikanisch ist kein Problem - die Haelfte meiner Arbeitskollegen sind Amerikaner :D - den podcast fuehre ich mir heute abend zu Gemuete.

Olaf - ich hatte mit 18er angefangen, entfettet - keine Schangse - da bin ich weiter runtergegangen, habe einer 5er Loop Optistream gefischt. Ich werde aber deinen Rat gerne befolgen, denn auch an unserem Fliessgewaesser fische ich normalerweise N I E feiner als 14er, meist 16er. Es war an dem Abend einfach reine Verzweiflung :(

Bernd - 6er oder 7er nehm ich beim naechsten Mal mit und werde mal mit Nymphe versuchen - macht da nicht die Verwendung von Fluocarbon-Vorfach Sinn?
Ich muss die Karpfen ja nicht auf Trockenfliege fangen - ueberhaupt einen zu haken waere schon schoen :)
Nur, dass ich das recht verstehe - du fuetterst die Burschen an und wenn die am futtern sind versuchst Du die Nymphe in der angenommenen oder gesehenen Schwimmbahn zu platzieren?

Die Situation an unserem Gewaesser ist so - Renaturierte Kiesgrube, nur von 2 Seiten zu begehen, die beiden anderen Seiten sind dicht bewachsen, kein Durchkommen, geschweige denn Werfen moeglich. Hinter mir dichter Bewuchs, ausser Rollwurf wenig Alternativen. Das sollte aber auch nicht stoeren, da die Karpfen sehr nah ans Ufer kommen (ich komme sogar mit Flitzebogenwurf in Fischnaehe).

Ich stehe / kniee dann ungefaehr 2 m von der Uferkante zurueck und versuche, die Burschen nicht schon durch (Wurf-)-Bewegungen zu verprellen.

Die Anbieteweisen sind mir noch ein wenig raetselhaft - a b e r - ich mache und berichte weiter. :D :shock:

Komme aber erst am Wochenende wieder ans Wasser.
Grüße

Franz

If you can’t be a king, be a ruler. If you can’t be a ruler, be a yardstick.
Benutzeravatar
Ossadnik
 
Beiträge: 159
Registriert: 07.02.2011, 16:36
"Danke" gegeben: 202 mal
"Danke" bekommen: 25 mal

Re: Motto Thread "Karpfenfliegen"

Beitragvon Bachneunauge » 08.09.2016, 15:40

Lieber Franz,

statt Brotfliege würde ich lieber Glow-Bugs oder Nymphen versuchen die sehr langsam absinken und so lange in deinem und dem Sichtfeld der Karpfen bleiben. Schnur nie unter 0,20mm. Gerade bei diesem Wetter ist Karpfenfischen sehr effektiv.

Beste Grüße Dirk
Benutzeravatar
Bachneunauge
 
Beiträge: 356
Registriert: 12.04.2010, 21:38
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 163 mal

Re: Motto Thread "Karpfenfliegen"

Beitragvon Achim Stahl » 08.09.2016, 16:20

Moin,

Mr. Wet Fly hat geschrieben:Hallo Franz,

wenn Du die Karpfen siehst, auch wenn sie das Brot von der Oberfläche schlürfen ist das noch lange keine Garantie das sie die Brotflige nehmen.


Doch!

Wenn die Fische Brot fressen, man das Brot mit seiner Fliege perfekt imitiert und perfekt präsentiert, müssen sie sie auch nehmen. Eine perfekte Brotfliege perfekt präsentiert wird von einem brotfressenden Fisch nicht verweigert. Sonst würde er auch das Brot nicht fressen.

Rehhaarfliegen sind nicht die perfekte Lösung, ein Stück Schwamm auch nicht, weil es sich vollsaugt und somit bescheiden werfen lässt (hält auch nicht lange am Haken).

Weiße oder cremefarbene Glo Bugs sind dagegen absolut tödlich. Die sehen im Wasser nicht nur aus wie aufgeweichtes Brot, sie sinken auch so ganz allmählich ab und sind ebenso weich.


Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1500
Registriert: 07.04.2007, 12:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 71 mal
"Danke" bekommen: 335 mal

Re: Motto Thread "Karpfenfliegen"

Beitragvon Mr. Wet Fly » 10.09.2016, 12:29

Achim Stahl hat geschrieben:Wenn die Fische Brot fressen, man das Brot mit seiner Fliege perfekt imitiert und perfekt präsentiert, müssen sie sie auch nehmen. Eine perfekte Brotfliege perfekt präsentiert wird von einem brotfressenden Fisch nicht verweigert. Sonst würde er auch das Brot nicht fressen.
Achim


Moin Achim,

möchte hier keine Diskussion lostreten.

Meine Erfahrungen haben mir was anderes gelehrt, vielleicht hatte ich ja
auch nur die falsche Fliege. :wink:

Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 861 mal
"Danke" bekommen: 837 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste