Mottothread Red Tag

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Mottothread Red Tag

Beitragvon The Sharpshooter » 25.10.2018, 20:25

Mottothread: Red Tag

Im Januar ist wieder die Messe in Augsburg und ich bin eingeladen, dort „show“-zu-binden. Und was wäre da fürs Publikum interessant? Die „besonderen“ und komplizierten Techniken zeigen andere, renommierte Fliegenbinder. Für mich finde ich es sinnvoll, einfache, fängige Fliegen zu zeigen – die ein Jeglicher zu Hause nachmachen kann. Einfache Materialien ohne großartige Schwierigkeiten beim Binden. Beispielsweise Flohkrebse. Und dann fiel mir die „Red Tag“ ein. Die ist noch universeller. Trocken, Nass, Nymphe. Möglich in Klassisch – aber auch modern interpretiert - mit Cdc oder Tierhaar oder … Und dann noch die unendlichen Varianten mit Rotem Ärschle – sogar Lachs- oder Meerforellenfliegen benutzen diesen „Reizpunkt“. Da gibts eine Riesenvielfalt an Mustern und Ideen und das ist doch eigentlich prädestiniert für einen Mottothread …? Macht Ihr mit?

Bild

Trockenhaken # 14 , Bindefaden Ultra Thread 70 black, Tag Glow-Brite Floss No.5, Körper Pfaugras, Hechel Redgame Hahnenhechel.

Petri!
Christian

PS - ab Wochenende bin ich dann mal drei Wochen weg - mal schaun was da so passiert :wink:
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2303
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 1448 mal
"Danke" bekommen: 2631 mal

Re: Mottothread Red Tag

Beitragvon Dr.Do » 27.10.2018, 15:33

Hallo Christian und alle anderen Interessierten :shock: :?: :?: :?:
schöne Idee von dir. Das Muster fängt und fängt. Was es wohl darstellt, ist mir allerdings bis heute schleierhaft. Kann ein echter Äschenkiller sein.
Von mir gibts die "nasse Variante".
Verwendet habe ich als Tag Puglisi-Fasern, denn ich hatte nix anderes. Ein schwerer Wet-Haken (Kamasan B175#12), 3 uralte Pfauenfibern, etwas Kupferdraht und eine gedoppelte Hennenhechel von der Greenwellhenne. Schwarzer Bindefaden.
Bild

LG K laus
Release the Beast !
Dr.Do
 
Beiträge: 1256
Registriert: 16.10.2006, 09:02
"Danke" gegeben: 1180 mal
"Danke" bekommen: 1822 mal

Re: Mottothread Red Tag

Beitragvon zollgendpol » 30.10.2018, 18:05

Hallo zusammen!

Hab gerade für die österreichische Fischerzeitschrift "Fangfrisch" Fliegen gebunden, welche in den 6 Ausgaben 2019 gezeigt werden. Der Leitende Redakteur hat mich ersucht, für jede Ausgabe eine einfach zu bindende Fliege zu binden. Er war bei mir zu Hause und hat die einzelnen Bindeschritte fotografiert.
Als erstes bin ich sofort auf die "Red Tag" gekommen, welche ich auch gebunden habe. Hab mich natürlich vorher, um etwaige Fragen auch beantworten zu können, schlau gemacht, und etwas in den Unterlagen welche ich seinerzeit von Walter Reisinger bei div. Bindekursen erhalten habe, nachgelesen.
In einem seiner Artikel schreibt Walter über das "Hexerl", welches ja im Grunde die gleiche Fliege wie die "Red Tag" ist, nur mit einer Grizzly-Hechel anstatt einer braunen Hahnenhechel gebunden wird. In den kleineren Hakengrößen ist sie eine super fängige Äschenfliege.

Walter schreibt:
"Bezüglich dessen, was das Hexerl darstellen soll gehen die Meinungen auseinander. Viele meinen, dass es ins Wasser gefallene Käfer imitiert, was zu gewissen Jahreszeiten sicherlich zutrifft. Roman Moser hat es einmal mit dem Bummerl-Stadion in Verbindung gebracht (siehe "Der Fliegenfischer" - Heft 59, Roman Moser "NEue Wege") Gemeint ist, dass Eintagsfliegen in der Phase des Schlupfes im Thoraxbereich rundlich, pummelig werden, womit er sicherlich auch richtig liegt. Noch viel deutlicher pummelig wirken allerdings auf der Wasseroberfläche schlüpfende Köcherfliegen. Der rote Tag, der ja eine deutlich kontrastierende Farbe zum Körper hat, imitiert bei diesem Stadium möglicherweise die abstreifende Nymphen- bzw. Puppenhülle. Eine weitere Möglichkeit könnte auch die Imitation sogenannter Tanzfliegen (siehe "Der Fliegenfischer" - Heft 94, Günter Fröhlich "Tanzfliegen") sein. Diese kleinen Fliegen treten manchmal zu Millionen auf und tanzen dicht über den Gewässern. Männliche Fliegen stürzen sich oft auf andere Fliegen, manchmal mehrere auf einmal, verlieren dabei die Kontrolle und fallen auf`s Wasser. Dieser kugelige Fliegenballen driftet kurz auf der Wasseroberfläche bevor er sich durch das Auffliegen der dunklen Insekten wieder auflöst. Besonders Äschen steigen gerne auf diese kugeligen Fliegenballen auf im Oberflächenfilm verbleibende Fliegen. Das pummelige Hexerl imitiert ideal auch dieses Stadium".

Diese könnte doch durchaus auch auf die "Red Tag" zutreffen!???

Gruß, Karl
Benutzeravatar
zollgendpol
 
Beiträge: 827
Registriert: 16.06.2011, 19:36
Wohnort: A-Freinberg
"Danke" gegeben: 3016 mal
"Danke" bekommen: 674 mal

Re: Mottothread Red Tag

Beitragvon truttalover » 31.10.2018, 18:49

Was auch immer die Red Tag darstellen mag , fangen tut sie überall und das in allen Bereichen ob nun trocken oder nass gefischt.
Ich mache öfter solche Red Tag Gänge wo ich dann nur die Red Tag fische meist Anfang Sommer sowohl nass als auch trocken gefischt und staune immer wieder welche Arten von Fischen man mit diesem alten Muster so ans Band bekommt. Alle hier zu nennen wäre zuviel des guten ... :wink:

Hier mal zwei von mir zum Thread ,hoffe die Hexen gefallen.

Lieben Gruß Peter
Dateianhänge
Hexe.JPG
Hexe.JPG (112.67 KiB) 2015-mal betrachtet
truttalover
 
Beiträge: 389
Registriert: 14.01.2008, 23:30
Wohnort: Velbert
"Danke" gegeben: 185 mal
"Danke" bekommen: 518 mal

Re: Mottothread Red Tag

Beitragvon Steff-Peff » 01.11.2018, 11:27

Da bisher niemand die RT als Nymphe eingestellt hat, erledige ich das mal. Dies war 2017 mein erfolgreichstes Nymphenmuster.

Top Fly Br 2100 in Gr. 12, 3 mm Tungsten Perle, Pfauengras, rotes Pseudo Marabou, Cu-Draht, Fibern einer braunen Hennenhechel in der Schlaufe (wären sonst zu lang gewesen)

20181101_101049_2.jpg
20181101_101049_2.jpg (87.06 KiB) 1933-mal betrachtet
Benutzeravatar
Steff-Peff
 
Beiträge: 206
Registriert: 22.11.2009, 16:52
Wohnort: Lohr, Stadtteil
"Danke" gegeben: 115 mal
"Danke" bekommen: 114 mal

Re: Mottothread Red Tag

Beitragvon FlyMike » 01.11.2018, 19:32

Hallo zusammen,

zufälligerweise habe ich letztens ein Pottpourie an Red Tag Mustern gebunden .....

gelöscht

Gruß
Mike
Zuletzt geändert von FlyMike am 27.12.2018, 16:30, insgesamt 1-mal geändert.
.......... tie or die ........
Benutzeravatar
FlyMike
 
Beiträge: 1590
Registriert: 11.01.2013, 22:58
Wohnort: Rhein Main Gebiet
"Danke" gegeben: 1312 mal
"Danke" bekommen: 1338 mal

Re: Mottothread Red Tag

Beitragvon Norman506 » 01.11.2018, 22:30

Hallo, super schöne Muster! Ich bin mit der red tag irgendwie nie richtig warm geworde... hatte auch keinen wirklichen Erfolg damit sieht man von der Hexe einmal ab... vielleicht sollte ich das nächstes Jahr nochmal probieren.

Tl

Norman

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
"Eine Fliege, auf die garantiert kein Fisch beißt, an eine Stelle zu werfen, an der sich garantiert kein Fisch befindet. 'Das ist reine Kunst'"
Paul Hochgatterer
Norman506
 
Beiträge: 273
Registriert: 26.08.2010, 13:55
Wohnort: Driedorf
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 45 mal

Re: Mottothread Red Tag

Beitragvon Mindelpeter » 02.11.2018, 13:15

...
Zuletzt geändert von Mindelpeter am 30.12.2018, 09:27, insgesamt 1-mal geändert.
Don't take Drugs, tie Bug's!
Benutzeravatar
Mindelpeter
 
Beiträge: 1498
Registriert: 18.12.2010, 22:40
Wohnort: Unterallgäu
"Danke" gegeben: 883 mal
"Danke" bekommen: 1246 mal

Re: Mottothread Red Tag

Beitragvon Svartdyrk » 02.11.2018, 16:55

Hallo,

ganz interessant was hier so zu sehen ist. Dann will ich auch mal was dazu beitragen.

DSC_4324.JPG
RT classic
DSC_4324.JPG (113.34 KiB) 1702-mal betrachtet


DSC_4328.JPG
RT Dyret / The Animal
DSC_4328.JPG (113.29 KiB) 1702-mal betrachtet


DSC_4336.JPG
RT Ninfa CDC
DSC_4336.JPG (102.72 KiB) 1702-mal betrachtet


Black Dog
Wishin' I wuz fishin', g <*))))><
Benutzeravatar
Svartdyrk
 
Beiträge: 1538
Registriert: 27.04.2009, 09:29
"Danke" gegeben: 835 mal
"Danke" bekommen: 893 mal

Re: Mottothread Red Tag

Beitragvon Michl » 02.11.2018, 18:48

Hallo,
das Muster von Steffpeff in 14 oder 16 wäre meine Inselfliege.
Damit ist man fast auf alles gerüstet.
Und dann auch noch leicht zu binden.

Gruß Michl
Die Beute ist unwesentlich, entscheidend ist nur das Gefühl.
Michl
 
Beiträge: 352
Registriert: 14.10.2007, 11:43
Wohnort: Binswangen
"Danke" gegeben: 57 mal
"Danke" bekommen: 102 mal

Re: Mottothread Red Tag

Beitragvon zollgendpol » 02.11.2018, 21:28

Hallo zusammen!

Hab nun in meinem Archiv doch noch etwas gefunden.

Einmal eine normale Red Tag

Bild und

eine Paraloop Red Tag

Bild

Gruß, Karl
Benutzeravatar
zollgendpol
 
Beiträge: 827
Registriert: 16.06.2011, 19:36
Wohnort: A-Freinberg
"Danke" gegeben: 3016 mal
"Danke" bekommen: 674 mal

Re: Mottothread Red Tag

Beitragvon Hoffi » 05.11.2018, 15:56

Moin zusammen.

Ich habe auch eine Red Tag, jedoch in etwas größere Ausführung :mrgreen:

6897C895-AA92-47EE-8399-A2828699D9A8.JPG
6897C895-AA92-47EE-8399-A2828699D9A8.JPG (60.72 KiB) 1567-mal betrachtet
...ich mach `ne Fliege und geh fischen. Gruß Ingo
Benutzeravatar
Hoffi
 
Beiträge: 256
Registriert: 26.10.2015, 09:00
"Danke" gegeben: 256 mal
"Danke" bekommen: 430 mal

Re: Mottothread Red Tag

Beitragvon The Sharpshooter » 18.11.2018, 15:36

Servus,

zurück aus dem Urlaub. Vielen Dank für die tollen Bilder! Da will ich auch nicht zurückstehen und schon mal weitermachen mit einer
Sturdy's Fancy

Bild

einem Schwarzen Palmer

Bild

In die Familie der "Red Tags" gehören für mich aber auch alle Rotärsche :wink: , allen voran natürlich das Muster von Gebetsroither, mit dem verdickten Kopf ...

Oarscherl

Bild

und das Ganze natürlich auch unter Wasser, mit den

Red Ass Nymphen

Bild

Petri!
Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2303
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 1448 mal
"Danke" bekommen: 2631 mal

Re: Mottothread Red Tag

Beitragvon truttalover » 18.11.2018, 18:29

Hallo zusammen
Wieder sehr schöne Fliegen hier von allen !
Das mit dem roten Puschel als sogenannter ,,Bisspunkt ,, funktioniert auch bei Friedfischen erstaunlich gut.
Zu meiner Flifi Anfangszeit in den 90er Jahren fischte ich überwiegend am Rhein in Duisburg im Mündungsbereich der Emscher mit Erfolg
auf Aland ,Brassen,große Rotaugen und Döbel . Das Muster was überwiegend die meisten Fische brachte war meine red Tag Toxie - Tungstenperle,weiße Hennenhechel, das weiße Fell vom damaligen Bearded Collie -daher der Name- Rotes Antron als Tag und Kupferdraht als Rippung .


Lieben Gruß
Dateianhänge
Red Toxie.jpg
Red Toxie.jpg (70.36 KiB) 1429-mal betrachtet
truttalover
 
Beiträge: 389
Registriert: 14.01.2008, 23:30
Wohnort: Velbert
"Danke" gegeben: 185 mal
"Danke" bekommen: 518 mal

Re: Mottothread Red Tag

Beitragvon The Sharpshooter » 19.11.2018, 22:07

Servus,

eine ganz "klassische" Nassfliege ist die Goats Toe - hier meine Variante:

Bild

Haken: nass  # 12 - 14   (Maruto C29 # 12)
Bindefaden: Ultra Thread 70 dark olive
Schwanz: Kunst Marabou rot
Rippung: Floss rot
Abdomen: Pfaugras
Bisspunkt: Junglecock
1.Hechel: CDC violett
2.Hechel: Halsfedern blau vom Pfau


... und dann was ganz andres :wink: ,
einer meiner erfolgreichsten "Streamer" ist die kleine Elritze - und auch die kommt ohne den Tag nicht aus

Bild

Haken:       Gamakatsu F11, # 4
Augen:       Klebe- bzw. Wackelaugen oder Kugelkette 3 – 4 mm, darüber Lack oder UV-Lack
Schwanz:    Marabou rot (oder orange, pink ) oder Pseudo-Mrabou
Körper:      Glo Yarn 1300 weiß (Antron Yarn white)
Rippung:     Uni Mylar Pearl # 14, darüber Floss rot
Rücken:      Pfaugras
Beschwerung: optional mit Bleidraht 0,15
Bindefaden: Uni Thread black 8/0 oder 6/0

Petri!
Christian
(grade das 2:0 :D )
Zuletzt geändert von The Sharpshooter am 21.11.2018, 00:05, insgesamt 2-mal geändert.
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2303
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 1448 mal
"Danke" bekommen: 2631 mal

Nächste

Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste