Neue Art entdeckt...

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Neue Art entdeckt...

Beitragvon Mindelpeter » 26.07.2014, 09:27

Wer schon immer mal mit Hakengröße 12/0 entspanntes Trockenfliegen fischen praktizieren möchte, sollte vielleicht nach China reisen....

http://m.n24.de/n24/Wissen/Mensch-Natur/d/5117510/groesstes-wasserinsekt-der-welt-gefunden.html

:shock: :shock: :shock:

Viele Grüsse

Peter
Don't take Drugs, tie Bug's!
Benutzeravatar
Mindelpeter
 
Beiträge: 1499
Registriert: 18.12.2010, 22:40
Wohnort: Unterallgäu
"Danke" gegeben: 883 mal
"Danke" bekommen: 1254 mal

Re: Neue Art entdeckt...

Beitragvon Martin 1960 » 26.07.2014, 10:05

Hallo Peter,
danke für die Info.

Das bislang unbekannte Mitglied der Familie der Großflügler (Megaloptera) weist eine beeindruckende Flügelspannweite von 21 Zentimetern auf.


Ein Gedankenspiel?, Probewerfen mit einen Seeroseblatt.

Da ja die Larven häufig größer sind als das adulte Insekt,
wie sind die passende Nymphe aus?
Freundlicher Gruss, Martin

"jetzt kann ich es, ...." nur eine kurzer Moment!
Benutzeravatar
Martin 1960
 
Beiträge: 675
Registriert: 06.06.2009, 20:45
Wohnort: Niedersachsen, Rosengarten
"Danke" gegeben: 21 mal
"Danke" bekommen: 79 mal

Re: Neue Art entdeckt...

Beitragvon Olaf Kurth » 26.07.2014, 15:17

Martin 1960 hat geschrieben:....... Probewerfen mit einen Seeroseblatt.


Das würde ich nicht machen, lieber Martin,

bei Trockenfliegen mit 21cm Flügeldurchmesser freut sich der Bastler in mir und ich würde dem Muster einen kleinen E-Motor für die Rotation der Flügel einbauen. Das Ganze würde ich auch nicht werfen, sondern völlig entspannt im "Helikopter-Style" via Fernbedienung stromauf präsentieren. Nur weiß ich nicht, mit welcher Rutenklasse und ob ich das Muster an einer Kohlefaserrute oder einer Gespließten fischen soll. Fragen über Fragen.............. 8) :lol:

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3520
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 316 mal
"Danke" bekommen: 325 mal

Re: Neue Art entdeckt...

Beitragvon Svartdyrk » 27.07.2014, 16:26

Servus,

Ol hat geschrieben: Nur weiß ich nicht, mit welcher Rutenklasse und ob ich das Muster an einer Kohlefaserrute oder einer Gespließten fischen soll. Fragen über Fragen
Klasse 16 Skagitbesen, in IM-6 Carbon gibt's auf Anfrage. :roll:

Cheers Dyrk 8)
Wishin' I wuz fishin', g <*))))><
Benutzeravatar
Svartdyrk
 
Beiträge: 1538
Registriert: 27.04.2009, 09:29
"Danke" gegeben: 835 mal
"Danke" bekommen: 894 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste