Passend zum Anlass:Früher war mehr Lametta!

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Passend zum Anlass:Früher war mehr Lametta!

Beitragvon strongbow » 24.12.2015, 12:09

...aber kann man das moderne Material, das derzeit in Baumärkten in allen Farben und mit verschiedenen Effekten angeboten wird, als Material zum Fliegenbinden verwenden?

Etwa als Substitut für das teuere Original Flashabou beim Rollen der "Pike-Flash"? Oder als Beigabe zu Whistlern oder Deceivern?

Erfahrungen?

Frohes Fest! Und nicht gleich den Baum nackig machen um hier mitreden zu können...

Tobe
"All I want from life is an unfair advantage" W.C. Fields
strongbow
 
Beiträge: 459
Registriert: 27.10.2006, 18:41
Wohnort: Brüssel/Belgien
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 24 mal

Re: Passend zum Anlass:Früher war mehr Lametta!

Beitragvon Sigi » 24.12.2015, 12:24

Hallo Tobe,

irgendwo las ich unlängst, das Deutschlands einziger Lamettahersteller
die Produktion mangels Nachfrage einstellt.
Sollte ich den Artikel wiederfinden, lass ich ihn Dir zukommen.
Also, nochmal ab in den Baumarkt. -Und-
Schöne Feiertage.

Sigi
Sigi
 
Beiträge: 418
Registriert: 29.06.2010, 19:13
Wohnort: Krefeld
"Danke" gegeben: 269 mal
"Danke" bekommen: 301 mal

Re: Passend zum Anlass:Früher war mehr Lametta!

Beitragvon CPE » 24.12.2015, 12:26

Hallo Tobe,

Meine Erfahrung ist, dass es weit weniger reissfest ist, als Fluegenbindematerial. D.h. für Hechtfliegen als Glitzereinlage bedingt verwendbar. Für Body nur, wenn man es beschichtet. Allerdings löst Nagellack das Zeug an.

Alles in allem wird deshalb mein Baumarktvorrat noch einige Jahre halten.

TL, Norbert


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
CPE
 


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste