Sedge Flügel verstärken?

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Sedge Flügel verstärken?

Beitragvon nicithefisher » 11.02.2016, 23:17

Hallo zusammen

Ich bräuchte mal eure Hilfe. Ich fische sehr gerne Sedges und binde sie auch gerne selber, habe aber das Problem dass die Flügel beim Fischen schnell total ausfransen und bald nicht mehr als solche erkennbar sind. Als Flügelmaterial würde ich aber trotzdem gerne echte Federn verwenden, als diese künstlichen, vorgefertigten Flügel aus Plastik.

Gibt es eine Möglichkeit, diese Federn zu verstärken, dass sie nicht mehr so schnell ausfransen? Ich habe an einen Lack gedacht, den ich auf die Unterseite der Feder auftragen kann, dieser müsste dann aber elastisch sein, um die Flügel anschliessend aus der Feder ausschneiden und biegen zu können. Kennt jemand so einen Lack oder hat sonst eine Idee?

Liebe Grüsse Nicola
Fischen ist mehr als ein Hobby für mich, mehr als eine Leidenschaft... es ist mein Leben!
Benutzeravatar
nicithefisher
 
Beiträge: 22
Registriert: 21.12.2015, 00:48
Wohnort: Thun (BE), Schweiz
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Re: Sedge Flügel verstärken?

Beitragvon AlexX!! » 11.02.2016, 23:30

Hallo Nicola,

das Problem kennen wir alle :)
Ich habe schon einige Versuche durch, aber auch noch
nichts gefunden was mich 100% zufrieden stellt.

Große Hoffnung macht mir aber ein neues Pattex Produkt :)
Praxistest steht aber noch aus.

ggf. auch mal "Slovenian Sedge" googeln..

Gruß
Alex
Dateianhänge
pattex.JPG
pattex.JPG (57.26 KiB) 2359-mal betrachtet
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr" (by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 569
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 235 mal
"Danke" bekommen: 132 mal

Re: Sedge Flügel verstärken?

Beitragvon nicithefisher » 11.02.2016, 23:35

Danke. Gut zu wissen dass ich nicht der Einzige bin :)

Ich denke ich mache demnächst eine Tour durch den Baumarkt und schaue mal, was ich so finde an Lack oder Leim... :roll:
Fischen ist mehr als ein Hobby für mich, mehr als eine Leidenschaft... es ist mein Leben!
Benutzeravatar
nicithefisher
 
Beiträge: 22
Registriert: 21.12.2015, 00:48
Wohnort: Thun (BE), Schweiz
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Re: Sedge Flügel verstärken?

Beitragvon AlexWo » 11.02.2016, 23:58

Hallo Nicola,

die Methode, Nylonstrump, Kleber, Lack ist Dir zu aufwendig?

Viele Grüsse

Alex
www.salmonpartners.is
AlexWo
 
Beiträge: 1241
Registriert: 15.08.2010, 10:31
Wohnort: Buchs SG
"Danke" gegeben: 468 mal
"Danke" bekommen: 173 mal

Re: Sedge Flügel verstärken?

Beitragvon Peter S. » 12.02.2016, 00:56

.
Zuletzt geändert von Peter S. am 29.12.2018, 17:18, insgesamt 1-mal geändert.
Peter S.
 

Re: Sedge Flügel verstärken?

Beitragvon nicithefisher » 12.02.2016, 01:10

danke für die Tipps!

die Methode, Nylonstrump, Kleber, Lack ist Dir zu aufwendig?

Nicht unbedingt, ich habe mich einfach bislang noch nicht damit beschäftigt :-) Das wäre sicher die stabilste Lösung. Mit welchem Kleber hast du denn gute Erfahrungen gemacht um den Strumpf mit der Feder zu verbinden? Und wozu noch Lack?

versuch's mal mit Sprühpflaster.

Tolle Idee, der hätte genau die richtigen Eigenschaften. Bin mir zwar etwas unsicher wie wasserfest bzw. allgemein langlebig das ist. Werde ich aber auf jeden Fall ausprobieren! :wink:

Gruss
Fischen ist mehr als ein Hobby für mich, mehr als eine Leidenschaft... es ist mein Leben!
Benutzeravatar
nicithefisher
 
Beiträge: 22
Registriert: 21.12.2015, 00:48
Wohnort: Thun (BE), Schweiz
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Re: Sedge Flügel verstärken?

Beitragvon AlexWo » 12.02.2016, 05:23

Hab nen Kleber von FFE, denke ist aus Slowenien.. Stickrahmem mit Nylonstrumpfstüvk bespannen, Federn aufkleben und oben noch Celluloselack drauf, trocknen lassen, ausschneiden, zuschneiden, falten, fertig, hält bombig.

Gruss

Alex
www.salmonpartners.is
AlexWo
 
Beiträge: 1241
Registriert: 15.08.2010, 10:31
Wohnort: Buchs SG
"Danke" gegeben: 468 mal
"Danke" bekommen: 173 mal

Re: Sedge Flügel verstärken?

Beitragvon cdc » 12.02.2016, 08:24

image.jpeg
image.jpeg (76.29 KiB) 2323-mal betrachtet


Hallo Nicola, ich habe mir das vor vielen Jahren
zugelegt und zwar für die Jungle Cook Federn...
Funktioniert bestens... Auch die Federn für
Köcher und Steinfliegen habe ich damit
behandelt und es entstehen schöne haltbare
Flügel...

Gruß Jürgen
"Ein 12m-Wurf auf den Punkt macht mehr Sinn als ein 22m-Wurf in die Botanik."
Benutzeravatar
cdc
 
Beiträge: 538
Registriert: 05.08.2013, 15:05
"Danke" gegeben: 158 mal
"Danke" bekommen: 131 mal

Re: Sedge Flügel verstärken?

Beitragvon nicithefisher » 12.02.2016, 15:13

danke euch :D
Fischen ist mehr als ein Hobby für mich, mehr als eine Leidenschaft... es ist mein Leben!
Benutzeravatar
nicithefisher
 
Beiträge: 22
Registriert: 21.12.2015, 00:48
Wohnort: Thun (BE), Schweiz
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Re: Sedge Flügel verstärken?

Beitragvon nicithefisher » 16.02.2016, 00:27

Ich wollte mich mal melden, da ich jetzt ein paar Versuche gemacht habe.

Habe das mit dem Strumpf und das mit dem Sprühpflaster probiert.

Fazit: Optisch sehen beide Varianten quasi gleich aus, da macht es keinen Unterschied. Das Sprühpflaster hat nur einen Schutzfilm über die Feder gelegt, stabil genug dass der Flügel nicht schon beim Einbinden ausgefranst ist. Ich bezweifle aber dass es im Echteinsatz am Wasser lange was nützt gegen die wirkenden Kräfte und gegen die Abnutzung. Das mit dem Strumpf hingegen hält bombenfest und hat mich sehr überzeugt! Dauert zwar etwas, die Flügel zu machen, aber das kann man ja mal an einem Abend in Massenproduktion machen :-)

Hier noch ein paar Bilder.
12746015_571175793032955_1509131179_n.jpg
12746015_571175793032955_1509131179_n.jpg (39.6 KiB) 2205-mal betrachtet

12736130_571175743032960_273019249_n.jpg
12736130_571175743032960_273019249_n.jpg (38.8 KiB) 2205-mal betrachtet

12736261_571175736366294_121103925_n.jpg
12736261_571175736366294_121103925_n.jpg (53.87 KiB) 2205-mal betrachtet


Liebe Grüsse und danke euch nochmal für die Antworten!
Fischen ist mehr als ein Hobby für mich, mehr als eine Leidenschaft... es ist mein Leben!
Benutzeravatar
nicithefisher
 
Beiträge: 22
Registriert: 21.12.2015, 00:48
Wohnort: Thun (BE), Schweiz
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Re: Sedge Flügel verstärken?

Beitragvon AlexWo » 16.02.2016, 19:54

Tip Top! Nur aus meiner Sicht: ich würde einen längeren, ggf. etwas grösseren Haken nehmen. Die Flügel haben ja doch eine gewisse Steifigkeit, so dass die Gefahr besteht, dass ein vorsichtiger Fisch die Fliege vor sich her schiebt.

Petri

Alex
www.salmonpartners.is
AlexWo
 
Beiträge: 1241
Registriert: 15.08.2010, 10:31
Wohnort: Buchs SG
"Danke" gegeben: 468 mal
"Danke" bekommen: 173 mal

Re: Sedge Flügel verstärken?

Beitragvon Lutz/H » 16.02.2016, 20:24

AlexWo hat geschrieben:Tip Top! Nur aus meiner Sicht: ich würde einen längeren, ggf. etwas grösseren Haken nehmen. Die Flügel haben ja doch eine gewisse Steifigkeit, so dass die Gefahr besteht, dass ein vorsichtiger Fisch die Fliege vor sich her schiebt.

Petri

Alex


Ich würde keinen langschenkeligeren Haken dafür nehmen, durch so einen Haken kippen
solche Fliegen leicht auf die Seite und schwimmen unnatürlich, es entfällt ja dann
auch der "Schwimmstabilisator" eines Schwänzchen wie bei Eintagsfliegenmustern

hatte in diesem Forum mal den Tip gegeben Sedgeflügel mit Hilfe von Teepapier
herzustellen, dazu gab es auch mal eine Bilderserie von mir die ich aber
aus bestimmten Hintergründen mal rausgenommen habe
Gib jedem Tag die Chance, die schönste deines Lebens zu sen ; Mark Twain
Benutzeravatar
Lutz/H
 
Beiträge: 805
Registriert: 26.10.2006, 21:21
Wohnort: Nähe Hannover
"Danke" gegeben: 43 mal
"Danke" bekommen: 78 mal

Re: Sedge Flügel verstärken?

Beitragvon Mindelpeter » 16.02.2016, 21:09

Lutz/H hat geschrieben:

hatte in diesem Forum mal den Tip gegeben Sedgeflügel mit Hilfe von Teepapier
herzustellen, dazu gab es auch mal eine Bilderserie von mir die ich aber
aus bestimmten Hintergründen mal rausgenommen habe


Leider Lutz, leider...
Das war eine verdammt gute Anleitung :cry:

Cheers
Mindelpeter
Don't take Drugs, tie Bug's!
Benutzeravatar
Mindelpeter
 
Beiträge: 1499
Registriert: 18.12.2010, 22:40
Wohnort: Unterallgäu
"Danke" gegeben: 883 mal
"Danke" bekommen: 1254 mal

Re: Sedge Flügel verstärken?

Beitragvon The Sharpshooter » 16.02.2016, 21:26

Servus,

ob das die gleiche Anleitung wie von Lutz war, weiß ich nich mehr, aber hier is eine:
http://hatchesmagazine.com/blogs/Hatche ... -tom-herr/

und hier is ne Anleitung für die Scotch Tape Wings
http://www.georgia-outdoors.com/forum/s ... hp?t=71845

lG Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2452
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 1755 mal
"Danke" bekommen: 2952 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sigi und 4 Gäste