Spanische Perdigon-Nymphen

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Spanische Perdigon-Nymphen

Beitragvon Obi » 13.04.2017, 12:13

Moin zusammen!

Ich bin kürzlich im Internet auf diese kleinen Nymphen-Muster aus Spanien gestoßen - sog. Perdigon-Nymphen. Das sind wirklich sehr kleine Muster, üblicherweise in Hakengröße #16 - #20. Sie bestehen im Wesentlichen aus einer übergroßen Tungsten-Perle, einem Körper aus Bindeseide und einer Schicht UV-Kleber. Ich glaube, im "Partner"-Forum wurde auch schon mal auf Perdigons hingewiesen.

Zu Binden sind Perdigones relativ einfach, und sie sind wahrhaft kleine Schmuckstücke in der Fliegenbox. Im Netz findet man sehr schöne Farbvarianten als Anregung, z.B. auf der Fliegenbinde-Seite eines Kollegen aus Rumänien, der hier auch gelegentlich aktiv ist. Ich will versuchen, hier demnächst mal ein paar Bilder von meinen ersten Ergebnissen zu posten......

Hat sich von Euch schon mal jemand an Perdigones versucht, und sie vielleicht auch schon gefischt? Wie sind Eure Erfahrungen mit diesen Mustern?


Beste Grüße,

der Obi
Zuletzt geändert von Obi am 13.04.2017, 14:08, insgesamt 1-mal geändert.
Die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber ..........
Obi
 
Beiträge: 320
Registriert: 09.04.2010, 10:03
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 26 mal
"Danke" bekommen: 38 mal

Re: Spanische Perdigon-Nymphen

Beitragvon Obi » 13.04.2017, 12:28

Hier vielleicht mal ein kleiner Eindruck:

Die Nymphen sind auf Haken mit extrem kurzem Schenkel gebunden - entsprechend etwa einem #16er Nymphen-Haken. Dann eine geschlitzte 3mm Wolfram-Perle, und als Körper olive Bindeseide (links) und Pfauen-Quill (rechts). Die Muster links sind mit einer goldenen Kopfperle gebunden, und die "Flügelscheide" ist mit schwarzem Permanent-Marker ausgeführt.....
Dateianhänge
IMG_0692.JPG
IMG_0692.JPG (17.06 KiB) 1071-mal betrachtet
Die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber ..........
Obi
 
Beiträge: 320
Registriert: 09.04.2010, 10:03
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 26 mal
"Danke" bekommen: 38 mal

Re: Spanische Perdigon-Nymphen

Beitragvon Obi » 13.04.2017, 12:35

Hier sieht man die Muster auf der rechten Seite vielleicht noch mal ein bisschen besser, Zugegeben - keine tollen Aufnahmen. Ich versuche noch mal, bessere Bilder zu machen ......

Cheers, der Obi
Dateianhänge
IMG_0691.JPG
IMG_0691.JPG (8.25 KiB) 1068-mal betrachtet
Die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber ..........
Obi
 
Beiträge: 320
Registriert: 09.04.2010, 10:03
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 26 mal
"Danke" bekommen: 38 mal

Re: Spanische Perdigon-Nymphen

Beitragvon Obi » 18.04.2017, 09:44

Moin!

Ich hab noch mal etwas bessere Aufnahmen gemacht.
Dateianhänge
IMG_0710.JPG
Hier noch mal die Variant mit Pfauenfederkiel.....
IMG_0710.JPG (66.09 KiB) 954-mal betrachtet
Die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber ..........
Obi
 
Beiträge: 320
Registriert: 09.04.2010, 10:03
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 26 mal
"Danke" bekommen: 38 mal

Re: Spanische Perdigon-Nymphen

Beitragvon Obi » 18.04.2017, 09:48

Und dann noch eine creme-farbene Perdigon-Nymphe, die ich außerdem in schwarz gebunden habe. Wie oben schon beschrieben, ist das Binden relativ einfach, aber ein bisschen fummelig.

Beste Grüße, der Obi
Dateianhänge
IMG_0704.JPG
IMG_0704.JPG (67.65 KiB) 950-mal betrachtet
Die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber ..........
Obi
 
Beiträge: 320
Registriert: 09.04.2010, 10:03
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 26 mal
"Danke" bekommen: 38 mal

Re: Spanische Perdigon-Nymphen

Beitragvon Kläuschen » 18.04.2017, 17:34

Hallo Obi
Schöne Perdigones von dir. Wir hattens auch schon mal davon. 2014 im FF Thread Teil 4, S.27 (2014).
Ich hab sie auch mit gutem Erfolg gefischt. Waren aber nicht besser als eine gut gebundene Hasenohr- Nymphe. Nur schwerer. Kommen vom Wettangeln und sind in F und ES en voque, bei uns bisher weniger, soweit ich das beurteilen kann.Aber "so ähnliche" gabs eigentlich "schon immer".
Release the Beast !
Kläuschen
 
Beiträge: 970
Registriert: 16.10.2006, 09:02
Wohnort: Bodensee
"Danke" gegeben: 751 mal
"Danke" bekommen: 1222 mal

Re: Spanische Perdigon-Nymphen

Beitragvon Kläuschen » 18.04.2017, 17:35

Hallo Obi
Schöne Perdigones von dir. Wir hattens auch schon mal davon. 2014 im FF Thread Teil 4, S.27 (2014).
Ich hab sie auch mit gutem Erfolg gefischt. Waren aber nicht besser als eine gut gebundene Hasenohr- Nymphe. Nur schwerer. Kommen vom Wettangeln und sind in F und ES en voque, bei uns bisher weniger, soweit ich das beurteilen kann.Aber "so ähnliche" gabs eigentlich "schon immer".
Release the Beast !
Kläuschen
 
Beiträge: 970
Registriert: 16.10.2006, 09:02
Wohnort: Bodensee
"Danke" gegeben: 751 mal
"Danke" bekommen: 1222 mal

Re: Spanische Perdigon-Nymphen

Beitragvon Obi » 19.04.2017, 07:59

Hallo Kläuschen,

vielen Dank für Deinen Beitrag! Stimmt, die Muster sind nicht wirklich neu. Schön zu lesen, dass die Perdigones bei Dir gut funktioniert haben. In meiner Box sind die Dinger aktuell der Abteilung "Field-Test", wo jede Saison mal ein paar neue Muster reinkommen.

Die Perdigones sind nur eine persönliche Neuentdeckung für mich. Drauf gekommen bin ich eigentlich über die sehr ähnlichen Keramik-Nymphen aus Frankreich, die waren mir nur zu aufwändig und zu "bleihaltig".



Beste Grüße,

der Obi
Die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber ..........
Obi
 
Beiträge: 320
Registriert: 09.04.2010, 10:03
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 26 mal
"Danke" bekommen: 38 mal

Re: Spanische Perdigon-Nymphen

Beitragvon zollgendpol » 19.04.2017, 18:50

Hallo Obi,

schöne Perdigon Nympfen von Dir! Wünsch Dir ne paar richtig tolle Drills damit!

Karl
Benutzeravatar
zollgendpol
 
Beiträge: 700
Registriert: 16.06.2011, 19:36
Wohnort: A-Freinberg
"Danke" gegeben: 1956 mal
"Danke" bekommen: 487 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste