Step by step - Wooly Bugger Variante

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Step by step - Wooly Bugger Variante

Beitragvon fliegenfluesterer » 22.09.2016, 00:54

Hallo,

hier mal die vollständige Bindeanleitung für eine Wooly Bugger Variante mit Gummibeinen.

Materialliste wie folgt:
Haken: Streamerhaken #8
Körper: Chenille oder Krystal Chenille
Schwänzchen: Marabou
Hechelkranz: Marabou oder Neck Hackle Strung
Beine: Rubber Legs in schwarz

Bild
1. Widerhaken andrücken

Bild
2. Perle auffädeln und Bindefaden anlegen

Bild
3. Erste Portion Marabou für das Schwänzchen einbinden

Bild
4. Krystal Flash / Flashabou oder ähnliches einbinden

Bild
5. Zweite Portion Marabou einbinden

Bild
6. Gummibeine anlegen und mit Achterwicklungen festlegen

Bild
7. Bindefaden wieder nach hinten legen

Bild
8. Chenille einbinden

Bild
9. Bindefaden wieder nach vorne legen

Bild
10. Chenille nach vorne bis zur Perle winden und festlegen

Bild
11. Marabou oder Hechel einbinden und drei bis vier Windungen legen

Bild
12. Mit Kopfknoten abschliessen

Bild
13. Ready to rumble...


Das Muster kann man natürlich auch etwas bunter binden ;).

Bild

Viel Spass beim nachbinden.

Grüße und tight lines
Karsten
You have to remember that my idea of dry-fly fishing is to toss a size 3/0, eight-inch deer-hair diver! (Barry Reynolds)
Benutzeravatar
fliegenfluesterer
 
Beiträge: 127
Registriert: 04.09.2008, 09:54
Wohnort: Unterfranken
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 90 mal

Re: Step by step - Wooly Bugger Variante

Beitragvon Löhrer Meefisch » 22.09.2016, 05:34

Danke für die ausführliche Anleitung :-)

Gruß
Rene
Gruß und tight lines
Rene
Löhrer Meefisch
 
Beiträge: 258
Registriert: 16.06.2015, 08:02
Wohnort: Lohr am Main
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 165 mal

Re: Step by step - Wooly Bugger Variante

Beitragvon Hoffi » 22.09.2016, 07:17

Moin Moin

schöne Anleitung =D>

Danke fürs zeigen :daumen
...ich mach `ne Fliege und geh fischen. Gruß Ingo
Benutzeravatar
Hoffi
 
Beiträge: 177
Registriert: 26.10.2015, 08:00
"Danke" gegeben: 227 mal
"Danke" bekommen: 237 mal

Re: Step by step - Wooly Bugger Variante

Beitragvon fliegenfluesterer » 22.09.2016, 07:34

@Rene @Hoffi, gerne und Danke.
You have to remember that my idea of dry-fly fishing is to toss a size 3/0, eight-inch deer-hair diver! (Barry Reynolds)
Benutzeravatar
fliegenfluesterer
 
Beiträge: 127
Registriert: 04.09.2008, 09:54
Wohnort: Unterfranken
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 90 mal

Re: Step by step - Wooly Bugger Variante

Beitragvon Hoffi » 23.09.2016, 08:24

Moin Moin

nach dem Karsten gestern so eine super Anleitung gepostet hatte kam mir die Idee den Wooly Bugger etwas aufzupimpen :mrgreen:



1. Schritt: eine Schlaufe aus Titan, Schlaufe zuvor mit Lockperlen versehen am Hakenschenkel einbinden.
Die Länge sollte etwas Länger sein als das Marabouschwänzchen


IMG_4628.JPG
IMG_4628.JPG (211.19 KiB) 1847-mal betrachtet


Die nächsten Schritte sind in etwa gleich wie bei der Anleitung von Karsten, jedoch ohne Gummibeine :wink:
und das Chenille nur 2/3 von Hakenschenkel umwickeln und festlegen.


Jetzt eine Portion Bucktail nach vorne zum Hakenöhr einbinden und den Faden stramm ziehen.
Darauf ist zu achten das das Bucktail um den Hakenschenkel gewickelt wird.
Bucktail der Einbindestelle zum Chenille beschneiden (einkürzen)


IMG_4634.JPG
IMG_4634.JPG (227.59 KiB) 1847-mal betrachtet


Mit einem Röhrchen ( hier dient ein Kugelschreiber ) das Bucktail zurück stoßen und mit Wicklungen vor dem Bucktail das Backtail aufrichten.
Die Wicklungen soweit Vorführen bis das Bucktail im 90° Winkel zum Hakenschenkel absteht.


IMG_4635.JPG
IMG_4635.JPG (230.37 KiB) 1847-mal betrachtet


Als letzter Schritt einen Marabou einbinden, 3-4 Wicklungen, festlegen, abschneiden und mit Kopfknoten abschließen.

Den Wiggle Tail auf einem Fliegenverbinder am Öhr binden und in die Stahlschlaufe in Schritt 1 einhängen.

Fertig ist der gepimpt Wooly Bugger
:smt003 :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

IMG_4638.JPG
IMG_4638.JPG (244.05 KiB) 1847-mal betrachtet
...ich mach `ne Fliege und geh fischen. Gruß Ingo
Benutzeravatar
Hoffi
 
Beiträge: 177
Registriert: 26.10.2015, 08:00
"Danke" gegeben: 227 mal
"Danke" bekommen: 237 mal

Re: Step by step - Wooly Bugger Variante

Beitragvon BergLutz » 23.09.2016, 09:32

Danke für die tolle Idee lieber Ingo -

wobei ich mehr den aufgestellten Bucktail Frontschild meine. Werde mal das weiße Chenille gegen Silberlametta in der Schlaufe ersetzen.

Mal sehen , wie es die Fische finden.

Gruß

Lutz
Auch Flöhe und Wanzen gehören zum Ganzen...
BergLutz
 
Beiträge: 108
Registriert: 07.10.2015, 10:06
Wohnort: Zahna-Elster
"Danke" gegeben: 201 mal
"Danke" bekommen: 26 mal

Re: Step by step - Wooly Bugger Variante

Beitragvon fliegenfluesterer » 23.09.2016, 09:37

Hallo Ingo,

gute Idee, dass Teil macht bestimmt ordentlich Druck unter Wasser.
Werde die Idee mal aufgreifen und auch noch ein wenig testen und probieren.

Grüße Karsten
You have to remember that my idea of dry-fly fishing is to toss a size 3/0, eight-inch deer-hair diver! (Barry Reynolds)
Benutzeravatar
fliegenfluesterer
 
Beiträge: 127
Registriert: 04.09.2008, 09:54
Wohnort: Unterfranken
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 90 mal

Re: Step by step - Wooly Bugger Variante

Beitragvon miso » 30.09.2016, 08:29

Coole Anleitung, werde ich versuchen heute oder morgen nachzubinden, denn am Sonntag will ich dann damit an den Main.
Grüße und tight lines

Carsten
miso
 
Beiträge: 7
Registriert: 29.07.2013, 18:35
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 0 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste