Streamer aus Osternest?!

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Streamer aus Osternest?!

Beitragvon goldbroiler62 » 31.01.2019, 15:48

Hallo Leute, mit dem Fliegenfischen habe ich angefangen vor ein paar Monaten und wie man es mir prophezeit hat, will man irgendwann auch seine eigenen Fliegen fischen. Deshalb bin ich jetzt auf der Suche nach Bindematerial, machmal auch aus unorthodoxen Quellen. Dabei stieß ich vor ein paar Tagen in einem Sonderpostenmarkt auf Material für Osternester, das aus Kunstfastern besteht. Für lange Streamer sicherlich nicht geeignet, aber ich habe mir gedacht, als Bucktailersatz könnte es funktionieren und habe mal einen kleinen Streamer gebastelt. Die Farben sind sicherlich nicht so passend zueinander, aber mir ging es um den Versuch an und für sich. Was meint ihr, könnte man mit einem solchen Streamer etwas fangen? Dachte so an Barsche... Der 2er Haken ist bestimmt noch zu groß, ein vierer wäre wahrscheinlich optimal. der ganze Streamer ist so etwa 8 cm lang...Bild Bild

Liebe Grüße, Martin
Ein herzlicher Gruß aus dem Jerichower Land
Martin
Benutzeravatar
goldbroiler62
 
Beiträge: 43
Registriert: 04.10.2018, 17:53
"Danke" gegeben: 17 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Streamer aus Osternest?!

Beitragvon strongbow » 31.01.2019, 16:02

Die Farben sind sogar Hammer! Würde ich sofort als Sandaal-Imitation auf Seebarsch oder Meerforelle verwenden.. Für Mefos ist #2 allerdings etwas an der oberen Grenze. Für Bass dagegen genau richtig.

Im Süßwasser hatte ich mit Blau als Grundton nie so den ganz großen Erfolg (jedenfalls hierzulande)

Psst.. beim Köpfchen ist noch Luft nach oben. :wink:
"All I want from life is an unfair advantage" W.C. Fields
strongbow
 
Beiträge: 459
Registriert: 27.10.2006, 18:41
Wohnort: Brüssel/Belgien
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 24 mal

Re: Streamer aus Osternest?!

Beitragvon Mr. Wet Fly » 31.01.2019, 17:23

Moin Martin,

ich bewundere Deinen Mut zur unorthodoxen Bindeweise
mit diesen Material. :daumen

Der Streamer gefällt mir. =D>

Sicher kannst Du mit diesen Material auch in Verbindung mit anderen Materialien
Streamer binden, auf jeden Fall ist das Material für Schwingen bei Streamer
tauglich, vielleicht gibt es ja davon noch andere Farben.

Dann hast Du mehr Möglichkeiten.

In den Sonderposten oder 1€ Läden kann man immer was finden was man
zum Fliegenbinden benutzen kann.

Traue Dich ruhig solche Sachen einzustellen, die eine oder andere
konstruktive Kritik wirst Du bekommen, aber nur so entwickelt man sich weiter. :wink:

Freue mich schon auf weitere Werke von Dir.



Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 1516
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 1396 mal
"Danke" bekommen: 2193 mal

Re: Streamer aus Osternest?!

Beitragvon mucmo » 31.01.2019, 18:18

Sieht doch super aus! Bei zu kringeligen Fasern kann man ein Glätteisen oder Wasserdampf ausprobieren um diese wieder gerade zu ziehe; Was meistens auch wunder bewirkt sind dubbing loops, da lässt sich so viel mit einbinden.

Ich hab auch schon Lametta von Geburtstagen für brushes hergenommen, oder Kunsthaare von Irgendwelchen Perücken oder Scherzartikeln.
Gruß
Mo | https://www.instagram.com/gangsterpetris/
Benutzeravatar
mucmo
 
Beiträge: 74
Registriert: 08.01.2019, 19:26
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 74 mal
"Danke" bekommen: 88 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste