Streamer (Barsch/Hecht), mit oder ohne Augen?

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Re: Streamer (Barsch/Hecht), mit oder ohne Augen?

Beitragvon dreampike » 27.08.2018, 08:54

Hi,

sehr interessante Frage. Vielleicht noch ein wichtiger Aspekt: Wie sehen die Augen des Streamers im Wasser aus? Wie auffällig sind sie und haben sie möglicherweise nicht sogar eine Scheuchwirkung? Ich persönlich habe es häufig erlebt, dass gerade bei Hechtstreamern das Wegpulen der (von mir in bester Absicht angebrachten) Augen eine deutlich bessere Fangquote brachte. Der in meinen Augen beste Hechtstreamer, ein Bunny in rot-weiss, fängt und fängt und fängt - ganz ohne Augen.

Wolfgang aus Ismaning
Benutzeravatar
dreampike
 
Beiträge: 683
Registriert: 30.09.2006, 21:50
Wohnort: Ismaning bei München
"Danke" gegeben: 23 mal
"Danke" bekommen: 127 mal

Re: Streamer (Barsch/Hecht), mit oder ohne Augen?

Beitragvon truttalover » 06.09.2018, 19:53

Hallo zusammen
Also ich bin von dem sogenannten ,,Augenreitz,, beim Barsch überzeugt !
Hatte letztens da so ein Erlebnis mit einem guten der zwei mal meinen Bunny ohne Augen zwar verfolgte aber nicht nahm .
Eine Stunde später die gleiche Stelle dann noch einmal mit dem Augenbunny angeworfen und nach drei kurzen Strips boom !
Ob es nun an den Augen lag kann ich zwar nicht behaupten aber ich glaube dran.

Lieben Gruß Peter
Dateianhänge
Barsch.jpg
Barsch.jpg (156.04 KiB) 999-mal betrachtet
Barschstreamer.JPG
Barschstreamer.JPG (161.4 KiB) 999-mal betrachtet
truttalover
 
Beiträge: 379
Registriert: 14.01.2008, 23:30
Wohnort: Velbert
"Danke" gegeben: 180 mal
"Danke" bekommen: 496 mal

Re: Streamer (Barsch/Hecht), mit oder ohne Augen?

Beitragvon stephan_81 » 14.11.2018, 07:33

Hallo zusammen,
ich bin auch fest von Augen überzeugt.
Bei meinen Streamern verabschieden sich die Augen von Zeit zu Zeit mal beim Fischen.
Oft fische ich damit dann einfach noch weiter.
Es ist mir dann aber schon oft passiert, dass ich eine Stelle mit einem Streamer ohne Augen länger ohne Bisse befischt habe.
Nach einem Wechsel auf einen "frischen" Streamer mit Augen gab es dann oft bei einem der ersten Würfe Fisch.
Daher glaube ich an die Wirkung von Augen.
Viele Grüße,
Stephan
Benutzeravatar
stephan_81
 
Beiträge: 248
Registriert: 28.09.2006, 22:31
Wohnort: Wattenscheid
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Re: Streamer (Barsch/Hecht), mit oder ohne Augen?

Beitragvon jo » 14.11.2018, 12:20

Testweise habe ich meine Hechtfliegen in diesem Jahr konsequent ohne Augen gebunden und gefischt. Das Ergebnis: Ich kann keinen Unterschied feststellen, den Hechten ist das vollkommen Latte. Ich sehe in den Augen auch kein I-Tüpfelchen, da halte ich die Einholgeschwindigkeit für deutlich entscheidender.
jo
 
Beiträge: 102
Registriert: 11.10.2010, 11:24
Wohnort: Schwäbische Alb
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: Streamer (Barsch/Hecht), mit oder ohne Augen?

Beitragvon archi69 » 15.11.2018, 17:22

Dito.....ohne Augen fängt auch. Irgendwann sind die Augen-Streamer ohnehin einäugig, dann blind ;-)
TL...Martin
Benutzeravatar
archi69
 
Beiträge: 286
Registriert: 17.06.2007, 23:51
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 12 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste