Suche Bezugsquelle für naturfarbenes CDC von der Wildente

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Suche Bezugsquelle für naturfarbenes CDC von der Wildente

Beitragvon Kurt Mack » 17.06.2014, 20:26

Hallo!

Vor vielen Jahren habe ich mir Wildenten-CDC im Großpack gekauft und mittlerweile brauche ich Nachschub. Die Federn sind meist klein, 2 bis 5cm, und grau-braun gefärbt. Nach meiner Erfahrung schwimmen sie besser als das überall angebotene Swiss und MP-CDC. Außerdem brauche ich große Federn nur selten.

Wer kann mir helfen?

Tschüß, Kurt
Benutzeravatar
Kurt Mack
 
Beiträge: 243
Registriert: 22.03.2007, 09:18
"Danke" gegeben: 19 mal
"Danke" bekommen: 59 mal

Re: Suche Bezugsquelle für naturfarbenes CDC von der Wildent

Beitragvon Olaf Kurth » 17.06.2014, 21:10

Kurt Mack hat geschrieben: Nach meiner Erfahrung schwimmen sie besser als das überall angebotene Swiss und MP-CDC. Außerdem brauche ich große Federn nur selten.



Ich kann Deine Erfahrungen teilen, lieber Kurt,

Wildenten-CDC sind perfekt, weil sie noch das natürliche Körperwachs (kein Fett!) der Tiere tragen. Ich rate Dir, Ansprechpartner in der Jagd-Szene zu suchen. Im Herbst gibt es vielerorts größere Gesellschaftsjagden und da werden auch viele Enten erlegt. Irgendwo müssen diese Tiere gerupft werden und das ist der Punkt, an dem Du da sein solltest. Vor vielen Jahren habe ich das zumindest so gemacht und konnte ca. 200 Wildenten an der Bürzeldrüse rupfen. Es lohnt sich.....

LIebe Grüße,

Olaf

PS: Viele Jäger mögen auch geräucherte Fische...... 8)
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3520
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 316 mal
"Danke" bekommen: 325 mal

Re: Suche Bezugsquelle für naturfarbenes CDC von der Wildent

Beitragvon Kurt Mack » 18.06.2014, 08:02

Hallo Olaf!

Das mit den Jägern habe ich aich schon versucht, aber konnte noch keine Quelle auf tun.

Hier mal ein Bild: http://www.ralf-jessel.de/mb0403.jpg

Man erkennt die Feder an dem hellen Flaum am Kielanfang.

Tschüß, Kurt
Benutzeravatar
Kurt Mack
 
Beiträge: 243
Registriert: 22.03.2007, 09:18
"Danke" gegeben: 19 mal
"Danke" bekommen: 59 mal

Re: Suche Bezugsquelle für naturfarbenes CDC von der Wildent

Beitragvon flo staeuble » 18.06.2014, 08:56

@Olaf: gibt es fotodokumente, die dich beim herumnesteln an 200 entenärschen zeigen?
flo staeuble
 
Beiträge: 534
Registriert: 18.02.2009, 11:58
"Danke" gegeben: 64 mal
"Danke" bekommen: 145 mal

Re: Suche Bezugsquelle für naturfarbenes CDC von der Wildent

Beitragvon Dr.Do » 18.06.2014, 10:20

Hallo Jungs,
ungefärbte CDC-Federn in Natur "braun" bzw. "beige" gibt es meiner Meinung nach auch im Handel. So sind die betreffenden MP CDC weitgehend unbehandelt (gereinigt, aber ungefärbt) und auch nur 2 bis 4cm groß. Ähnlich gute Natur-CDC gibts auch zb. als "Polish-CDC" im Handel, zB bei Finest FF. Sind auch qualitativ völlig ok. Ich binde auch am liebsten mit ungefärbten. Auch wenn sie noch so "natürlich" oder "kalt" gefärbt sind erleiden sie Schäden. Nicht nur die Schwimmfähigkeit leidet. Während die Natur-CDC bolzengrade Fibern aufweisen sind die Gefärbten immer leicht "gelockt" bzw. gebogen, auch fehlt der natürliche Glanz. Aber CDC in schönen Farben wie zb gelb für Maifliegen sind trotzdem unentbehrlich, meine ich.

Grüße
klaus
Release the Beast !
Dr.Do
 
Beiträge: 1346
Registriert: 16.10.2006, 09:02
"Danke" gegeben: 1332 mal
"Danke" bekommen: 2036 mal

Re: Suche Bezugsquelle für naturfarbenes CDC von der Wildent

Beitragvon Kurt Mack » 18.06.2014, 10:30

Hallo Klaus!

Bei Finest-FF gibt es sie. Danke für den Tipp.

Tschüß, Kurt
Benutzeravatar
Kurt Mack
 
Beiträge: 243
Registriert: 22.03.2007, 09:18
"Danke" gegeben: 19 mal
"Danke" bekommen: 59 mal

Re: Suche Bezugsquelle für naturfarbenes CDC von der Wildent

Beitragvon ShieldsRiver » 26.06.2014, 17:23

Hallo zusammen,

Ich sammle mir die federn immer am see. Wenn ihr einen see, fluss, oder teich in eurer Umgebung habt, an dem es enten gibt, dann gibt es dort auch regelmäßig Federn aller art...

Gruß, Michi
5wt, 6wt, 8wt
Benutzeravatar
ShieldsRiver
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.05.2014, 12:56
Wohnort: Chiemgau
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Suche Bezugsquelle für naturfarbenes CDC von der Wildent

Beitragvon Achim Stahl » 26.06.2014, 17:53

Moin,

nichts einfacher als das: Einen Jäger kontaktiern oder in ein Wildgeschäft gehen und ein paar Stockenten kaufen. Das Innere kann man lecker zubereiten ( =P~ ) und aus einigen Federn lassen sich nette Fliegen binden.

Dass allerdings die ungefärbten CDCs von anderen Entenrassen schlechtere Eigenschaften haben sollen, ist mir noch nie aufgefallen. Im Gegenteil, einige großwüchsige Entenrassen haben megageile Monster-CDCs, die man bei einer Stockente nie findet, und mit denen man auch astreine ostseetaugliche Shrimps binden kann... 8)


Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1582
Registriert: 07.04.2007, 12:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 95 mal
"Danke" bekommen: 462 mal

Re: Suche Bezugsquelle für naturfarbenes CDC von der Wildent

Beitragvon Achim Stahl » 26.06.2014, 18:01

Hallo Michi,

ShieldsRiver hat geschrieben:Hallo zusammen,

Ich sammle mir die federn immer am see. Wenn ihr einen see, fluss, oder teich in eurer Umgebung habt, an dem es enten gibt, dann gibt es dort auch regelmäßig Federn aller art...

Gruß, Michi


Nichts für ungut, aber dass man CDCs in brauchbarer Qualität regelmäßig am Wasser einsammeln und davon abends genug Trockenfliegen für ein paar Angeltage binden kann, halte ich für einen Mythos. Selbst an einem Enten-Zuchtteich.


Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1582
Registriert: 07.04.2007, 12:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 95 mal
"Danke" bekommen: 462 mal

Re: Suche Bezugsquelle für naturfarbenes CDC von der Wildent

Beitragvon ShieldsRiver » 30.06.2014, 20:37

Hallo Achim,

Natürlich ist die Menge, Qualität und Farbauswahl ziemlich limitiert. Für meine Zwecke reicht es da ich cdc's nicht all zu oft verwende...
5wt, 6wt, 8wt
Benutzeravatar
ShieldsRiver
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.05.2014, 12:56
Wohnort: Chiemgau
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste