Tierporträts: Köcherfliegen

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Re: Tierporträts: Köcherfliegen

Beitragvon Michael. » 19.10.2017, 10:49

Bild

(Foto: Christian - The Sharpshooter)
Benutzeravatar
Michael.
Site Admin
 
Beiträge: 6985
Registriert: 28.09.2006, 12:11
Wohnort: immer am Wasser
"Danke" gegeben: 202 mal
"Danke" bekommen: 688 mal

Re: Tierporträts: Köcherfliegen

Beitragvon Maqua » 23.10.2017, 12:30

Köcherfliege an der Rur, keine Ahnung welche genau das ist?
Dateianhänge
DSCN1278_1.JPG
DSCN1278_1.JPG (96.48 KiB) 1742-mal betrachtet
Gruss Manni
Benutzeravatar
Maqua
 
Beiträge: 268
Registriert: 28.11.2009, 16:11
Wohnort: würselen
"Danke" gegeben: 26 mal
"Danke" bekommen: 56 mal

Re: Tierporträts: Köcherfliegen

Beitragvon FlyMike » 12.07.2018, 19:07

...
Zuletzt geändert von FlyMike am 30.12.2018, 08:50, insgesamt 1-mal geändert.
.......... tie or die ........
Benutzeravatar
FlyMike
 
Beiträge: 1590
Registriert: 11.01.2013, 22:58
Wohnort: Rhein Main Gebiet
"Danke" gegeben: 1312 mal
"Danke" bekommen: 1338 mal

Re: Tierporträts: Köcherfliegen

Beitragvon FlyMike » 12.07.2018, 19:12

...
.......... tie or die ........
Benutzeravatar
FlyMike
 
Beiträge: 1590
Registriert: 11.01.2013, 22:58
Wohnort: Rhein Main Gebiet
"Danke" gegeben: 1312 mal
"Danke" bekommen: 1338 mal

Re: Tierporträts: Köcherfliegen

Beitragvon The Sharpshooter » 10.05.2019, 19:06

Beitrag (mit Zustimmung der Autoren) hierher verschoben - passt da glaub ich ganz gut!

Phryganea grandis/bipunctata

 Kurt Mack » 03.05.2019, 16:52
Hallo!

Ich weiß, dass das Bestimmen von Köcherfliegen ein schwieriges Feld ist. Im Fluß komme ich zu mindest mit den Gattungen ganz gut zu recht, nur hat mich letzte Woche eine "Monster" Köcherfliege angefallen. Tatort ein kleiner verkrauteter Weiher, in dem viele Köcherfliegenlarven in ihren Gehäusen aus Nadeln und Holzstücken rumkrabbeln.
...
Vielleicht kann jemand die Gattung benennen.

Tschüss, Kurt

Bild

Bild


 Jürgen Gaul » 04.05.2019, 21:35
Hallo zusammen,


Eine Phryganea sp. ist das auf jeden Fall. Allerdings gibt es in unserem Gebiet noch die Schwesterart Phryganea bipunctata, die zur selben Zeit fliegt und sehr ähnlich aussieht, d.h. mit Sicherheit nur am Genital (wie bei Köcherfliegen fast die Regel) von P. grandis zu trennen ist.

Die Fachliteratur gibt für die Arten eine Vorderflügellänge von 18-26 mm (P. bipunctata) bzw. 20-28 mm (P. Grandis). ... Aber abgesehen davon sind die beiden Arten die größten in unserem Gebiet vorkommenden Köcherfliegen.

Schönes Wochenende und viele Grüße
Jürgen
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2338
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 1494 mal
"Danke" bekommen: 2675 mal

Re: Tierporträts: Köcherfliegen

Beitragvon The Sharpshooter » 11.05.2019, 20:30

Servus

zur Zeit (im Mai) schwirren ziemlich viele kleine schwarze Köcherfliegen an der Isar zwischen München und Moosburg - schwarz und klein - Silo sp.

Bild

"Auf Deinen Bildern kann man sehr gut die Sporne an den Tibien erkennen: 2 an der Vorder- und jeweils 4 an Mittel- und Hinterschiene. Die "berühmte" Spornformel lautet also 2-4-4 und damit scheiden die Beraeidae (Spornformel 2-2-4) leider aus. Man erkennt aber auf dem dritten Bild, dass bauchseitig am sechsten Hinterleibssegment stachelartige Fortsätze entspringen. Diese sind typisch für Männchen und Weibchen der Familie Goeridae.

Goera pilosa scheidet wegen ihres eher bräunlichen Farbons aus, es verbleiben also die drei heimischen Vertreter der Gattung Silo, allesamt sehr dunkel bis schwarz gefärbt (z.B. Silo piceus, piceus=pechschwarz). Diese Arten gehören derzeit auch bei mir zuhause zu den häufigsten aktiven Köcherfliegen und fliegen hauptsächlich im Mai und Juni.

Jürgen Gaul"


Jürgen hilft mir ganz viel bei der Bestimmung von div. Fliegen am Wasser und ih hoffe, dass ich immer wieder dazu lerne :wink: - siehe auch: http://www.insektenforum.com/forum/boar ... id=39&sid=

Petri!
Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2338
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 1494 mal
"Danke" bekommen: 2675 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste