Urs Dublin

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Urs Dublin

Beitragvon Kläuschen » 22.12.2016, 20:55

Liebe Forumsfreunde,
heute hat mich die traurige Nachricht erreicht, dass der geniale schweizer Fliegenbinder und "gute Seele" der Doubsfischerei Urs Dublin im Alter von 72 Jahren von uns gegangen ist. Einige unter euch werden sich gerne an seinen kleinen, aber feinen Laden in St. Ursanne erinnern. Er führte ihn mit großem Engagement und Erfolg, denn ohne seine minimalistisch-genialen Muster war man am Doubs völlig hilflos. Seine liebenswert kauzige Art und seine große Hilfsbereitschaft habe ich sehr gemocht und so entwickelte sich über die Jahre hinweg eine freundschaftliche Beziehung.
Lieber Urs, ruhe in Frieden, du wirst uns unvergessen bleiben.


Einen kleinen Überblick über sein Werk und seine Bedeutung für die schweizerische Fliegenfischerei könnt ihr z.B. hier erhalten.
http://www.swissflies.ch/originale_dublin.php?l=de
Kläuschen
 
Beiträge: 786
Registriert: 16.10.2006, 08:02
Wohnort: Bodensee
"Danke" gegeben: 448 mal
"Danke" bekommen: 779 mal

Re: Urs Dublin

Beitragvon The Sharpshooter » 01.01.2017, 16:32

Servus,

in Erinnerung hab ich mal versucht zwei seiner berühmten Fliegen nach zu empfinden

Bild
Moustique du Jura (Original Dublin), bleue # 16

Bild
Moustique du Jura (Original Dublin), lila # 16

(Hüttenproduktion, erster Blick)

Petri!
Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 1452
Registriert: 27.06.2009, 15:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 103 mal
"Danke" bekommen: 1066 mal

Re: Urs Dublin

Beitragvon Kläuschen » 01.01.2017, 18:30

Mon chere Ami,
die sind dir wirklich sehr sehr gut gelungen. Bravo.
Ich hab noch ein Schächtelchen Original Urs Dublin Fliegen. Werd sie alsbald abfotografieren und einstellen. Kann aber in wenig dauern.
Hätte auch Lust aufs Nachbinden. Aber ich habe keine blauen Hecheln. Soweit ich mich erinnere war es ein Ewing- Balg. Also wenn jemand so einen hat oder jemanden kennt, der.... Her damit.
LG
Kläuschen
 
Beiträge: 786
Registriert: 16.10.2006, 08:02
Wohnort: Bodensee
"Danke" gegeben: 448 mal
"Danke" bekommen: 779 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste