UV-Lack

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

UV-Lack

Beitragvon derPaul » 05.01.2017, 01:33

Hallo liebe Wedelkollegen.

Ich habe heute ein UV-Epoxy ausprobiert, das hier im Forum (soweit ich das rausfinden konnte) noch nicht diskutiert wurde
Vielleicht ist es ja für den Einen oder Anderen Interessant.

Kurze Vorgeschichte:

Nach dem ich in den Letzten Wochen meinen Bindestock gebastelt habe, wollte ich nun(nach weihnachtlicher Finanzspritze -Dank an meine Vorfahren :p ) mit dem Fliegentüdeln anfangen (wieder ein neues Feld).
Da ich angst vor etwaigen Parasiten hatte Landete die Ganze Materie zur initialen Dekontamination erstmal im Eisfach.
Darunter befand sich leider auch der Extra gekaufte UV-Lack.

Als ich der Situation gewahr wurde war es leider schon zu spät(das Ding war massiv durchgefroren).
Nach dem Auftauen war der Lack, wie zu erwarten nicht mehr zu gebrauchen.

Da fiel mir ein, dass ich vor einigen Monaten Schon einmal etwas ähnliches, allerdings für einen anderen Zweck(weiß nich mehr was) gekauft und seit dem rumzustehen hatte.

Zum Harz:
Das Zeug heißt Gripox L und ist ein UV-härtendes Epoxidharz, welches angeblich gesundheitlich unbedenklich ist, und aus Leinöl hergestellt wird.
Es hat ungefähr die Konsistenz von weicherem Honig.
Preis liegt bei ungefähr 30€ für 0,75l

Also ausprobiert, und ich muss sagen ich bin recht zufrieden.
Zur Aushärtezeit kann ich leider nicht viel sagen, da ich es zur Zeit noch unter einem alten Frutten-Toaster aushärte, wo auch der Loon relativ lange(mehrere Minuten) gebraucht hat...

Um mal nen Eindruck vom Ergebnis zu kriegen hier ein Paar Bilder
fliege1.png
fliege1.png (249.59 KiB) 1553-mal betrachtet

fliege2.png
fliege2.png (267.66 KiB) 1553-mal betrachtet


Die Fliege ist nicht besonders sauber gebunden, sollte sie doch nur als Versuchsobjekt herhalten(Marabou+Bucktail+Hundehaardubbing)

Und weil ich's mir nicht verkneifen kann:
bindestock.png
bindestock.png (285.51 KiB) 1553-mal betrachtet

Er ist zwar noch nicht Perfekt aber er taugt zum Binden :) :)


Liebe Grüße,
Paul
derPaul
 
Beiträge: 30
Registriert: 24.03.2016, 10:19
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: UV-Lack

Beitragvon Löhrer Meefisch » 05.01.2017, 07:23

Hi Paul!
Danke für den Tipp, das Datenblatt hört sich echt gut an.
Was ich nur gelesen habe... Die Haltbarkeit ist 6 Monate. Wäre spannend mal zu sehen was danach damit passiert.

Hinterlässt die Oberfläche nach dem Aushärten einen Klebefilm, oder konntest du nichts feststellen?

Wie ist der Geruch?

Danke und Gruß
René

Gruß René
Gruß und tight lines
Rene
Löhrer Meefisch
 
Beiträge: 274
Registriert: 16.06.2015, 08:02
Wohnort: Lohr am Main
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 195 mal

Re: UV-Lack

Beitragvon Ossadnik » 05.01.2017, 09:04

Moin Paul,

sieht doch ganz gut aus?!

Was ist denn ein Frutten-Toaster?

Danke für die Erhellung im voraus.
Grüße

Franz

If you can’t be a king, be a ruler. If you can’t be a ruler, be a yardstick.
Benutzeravatar
Ossadnik
 
Beiträge: 159
Registriert: 07.02.2011, 15:36
"Danke" gegeben: 198 mal
"Danke" bekommen: 25 mal

Re: UV-Lack

Beitragvon ostseelicht » 05.01.2017, 10:03

Frutten-Toaster kann wohl ein Solarium sein (quasi ein Mädchen-Bräuner), von den Dimensionen her reicht eigentlich etwas ähnliches in klein, wie z.B. ein UV-Nageltrockner.

Da kommen meine Fliegen auch mal ins UV-Studio rein.

Kann man übrigens recht günstig in der Bucht schießen oder einer der Drogerieketten hat sowas mal im Aktionsangebot.

TL

Werner
T
Grüße von Fehmarn
Benutzeravatar
ostseelicht
 
Beiträge: 160
Registriert: 11.12.2009, 10:13
Wohnort: Fehmarn
"Danke" gegeben: 43 mal
"Danke" bekommen: 12 mal

Re: UV-Lack

Beitragvon derPaul » 05.01.2017, 11:20

Hey Leute,
Kurz zu den Fragen:

Der Fruttentoaster ist ein kleiner Gesichtsbräuner, den ich damals zum Platinen belichten genutzt habe.

Haltbarkeit: ich glaube da sind die sehr vorsichtig gewesen. Nach längerem Nachdenken musste ich feststellen, dass ich das Harz vor über zwei Jahren für mein Kayak-bastel-projekt gekauft habe.

Klebefilm: nicht Vorhanden.

Geruch: gaaanz leicht, nicht unangenehm.

Langzeittest stehen noch aus.
Wenn jemand ein Pröbchen haben will: ich hab noch mehr als genug von dem Zeug ...
Allerdings müsste ich noch irgendwas lichtdichtes für den Versand finden.

Weitere Meinungen wären interessant.

Grüße,
Paul


Gesendet von meinem S40 mit Tapatalk
derPaul
 
Beiträge: 30
Registriert: 24.03.2016, 10:19
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: UV-Lack

Beitragvon Ossadnik » 06.01.2017, 11:51

Hallo Werner und Paul,

danke fuer die Definition des Frutten-Toasters.

Jetzt sitz ich nicht mehr mit einem ganz so dummen Gesicht am Rechner.

Schoenes Wochenende.
Grüße

Franz

If you can’t be a king, be a ruler. If you can’t be a ruler, be a yardstick.
Benutzeravatar
Ossadnik
 
Beiträge: 159
Registriert: 07.02.2011, 15:36
"Danke" gegeben: 198 mal
"Danke" bekommen: 25 mal

Re: UV-Lack

Beitragvon zollgendpol » 06.01.2017, 15:14

Hallo Paul,

erst mal Gratulation zu dem Bindestock! Der sieht echt toll aus! Gefällt mir sehr gut!

Zu dem Lackzeug von welchem Du angeblich noch genug hast. Ich würde dieses Zeug gerne mal ausprobieren! Wenn ich eine Probe haben könnte, wäre ich sehr froh! Ich hätte auch eine Versandadresse in Deutschland bei einem Bindefreund!

Gruß Karl

www.karl-flick.jimdo.com
Benutzeravatar
zollgendpol
 
Beiträge: 676
Registriert: 16.06.2011, 18:36
Wohnort: A-Freinberg
"Danke" gegeben: 1836 mal
"Danke" bekommen: 465 mal

Re: UV-Lack

Beitragvon derPaul » 15.02.2017, 22:41

Sooo Freunde,
Was lange gärt wird endlich gut.

Ich hab gerade in der Bucht 10 x10ml Leerfläschchen bestellt( danke fürs Raussuchen René)

Wer noch Interesse hat schreibt mir bitte ne PN.

Bis dahin frohes Wasauchimmetihrimwintersomacht.[WINKING FACE]

Grüße,
Paul

Gesendet von meinem S40 mit Tapatalk
derPaul
 
Beiträge: 30
Registriert: 24.03.2016, 10:19
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: UV-Lack

Beitragvon zollgendpol » 16.02.2017, 09:28

Hallo, wenn ich ein Döschen haben könnte wäre ich sehr froh!

Gruß Karl
Benutzeravatar
zollgendpol
 
Beiträge: 676
Registriert: 16.06.2011, 18:36
Wohnort: A-Freinberg
"Danke" gegeben: 1836 mal
"Danke" bekommen: 465 mal

Re: UV-Lack

Beitragvon derPaul » 16.02.2017, 10:24

Dann schick mir mal deine Adresse per PN,
Bzw die von deinem "Kontaktmann"
Gruß Paul

Gesendet von meinem S40 mit Tapatalk
derPaul
 
Beiträge: 30
Registriert: 24.03.2016, 10:19
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: UV-Lack

Beitragvon Löhrer Meefisch » 16.02.2017, 12:24

Bitte Paul [WHITE SMILING FACE]️ bin mal gespannt auf das Zeug

Gruß René
Gruß und tight lines
Rene
Löhrer Meefisch
 
Beiträge: 274
Registriert: 16.06.2015, 08:02
Wohnort: Lohr am Main
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 195 mal

Re: UV-Lack

Beitragvon derPaul » 06.06.2017, 21:10

Hey Leutz,

Das Harz ist in der Post.
Tut mir leid,dass es so unendlich lange gedauert hat.
War mit Arbeit und Uni in den letzen Monaten recht viel, so dass ich es einfach verschwitzt habe.



Gruß,
Paul
derPaul
 
Beiträge: 30
Registriert: 24.03.2016, 10:19
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: UV-Lack

Beitragvon christian1985 » 06.06.2017, 23:17

Hallo,

wie sieht es mit der Härte aus? Ähnlich wie UV lack oder eher epoxy?

Liebe Grüße
christian1985
 
Beiträge: 84
Registriert: 15.05.2015, 16:27
"Danke" gegeben: 92 mal
"Danke" bekommen: 177 mal

Re: UV-Lack

Beitragvon derPaul » 07.06.2017, 06:16

christian1985 hat geschrieben:Hallo,

wie sieht es mit der Härte aus? Ähnlich wie UV lack oder eher epoxy?

Liebe Grüße




Hallo Christian,

Härtet wie epoxy aus.

Gruß,
Paul
derPaul
 
Beiträge: 30
Registriert: 24.03.2016, 10:19
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: UV-Lack

Beitragvon Löhrer Meefisch » 08.06.2017, 08:54

Ich bin nach wie vor sehr gespannt! Danke!

Gruß René
Gruß und tight lines
Rene
Löhrer Meefisch
 
Beiträge: 274
Registriert: 16.06.2015, 08:02
Wohnort: Lohr am Main
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 195 mal

Nächste

Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste