Wasserfloh?

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Re: Wasserfloh?

Beitragvon Kurt Mack » 21.04.2014, 19:29

Hallo!

Die (meisten) Wasserflohmuster sollen in der Regel Daphnia pulex oder D. magna darstellen, die in den englischen Stillwassersee zu bestimmten Zeiten in großen Mengen vorkommen und die Forellen um satt zu werden, dann nur mit offenem Maul durch die Suppe schwimmen müssen. Diese Arten sind meist 2-4 teilweise bis zu 6mm groß und grünlich, orange oder rötlich gefärbt. Der von dir genannte Wasserfloh D. hyalina auch Glaswasserfloh genannt, ist wie der Name es vermuten läßt, unter Wasser fast unsichtbar, nur der gebogene Darm, ein wenig die "Innereien", die Eier und die Augen sind zu sehen. Vielleicht wäre ein sehr kleiner brauner Haken (Darm) mit ganz wenig feinem Dubbing (Innereien und Eier) eine Möglichkeit die Renken zu überlisten.

Tschüß, Kurt
Benutzeravatar
Kurt Mack
 
Beiträge: 243
Registriert: 22.03.2007, 09:18
"Danke" gegeben: 19 mal
"Danke" bekommen: 59 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste