Welche Fliege jetzt für Meerforellen?

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Welche Fliege jetzt für Meerforellen?

Beitragvon Schepp » 31.05.2017, 15:02

Moin!

Ich bin noch recht frisch hinsichtlich der Fliegenfischerei und bin eigentlich noch mehr dabei, an der Technik zu arbeiten. ;-)
Trotzdem versuche ich natürlich, beim "Training" etwas zu fangen.
Zielfisch ist die Meerforelle, Revier ist Kiel oder/ und Eckernförde.

Nur: welche Fliege nehme ich dafür?
Meine ersten Erfahrungen waren mit einer Magnus. Mittlerweile ist es wärmer geworden, und ich suche nach Alternativen.
Garnelen? Farben? Abends eher dunkel?
Ich stöbere durch diverse Seiten im Internet, finde jede Menge Bindeanleitungen, teilweise sehr spezielle Hinweise... und tappe immer noch im Dunkeln. Kann man allgemeine Aussagen treffen? Kennt jemand einen Link, der weiterhelfen kann?
Ich dachte ja schon, dass es für die Spinnfischerei Unmengen an unterschiedlichen Ködern gibt, aber die Fliegenfischerei toppt das Ganze noch :-)
Über Tipps freue ich mich!

Gruß
Jürgen
Schepp
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.12.2016, 21:09
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Welche Fliege jetzt für Meerforellen?

Beitragvon CPE » 31.05.2017, 15:15

Hallo Jürgen,

Dann ab zu Serious Flyfishing, nach den "sechs gerade fängigsten MeFo-Fliegen" fragen und diese ihm dann einfach abkaufen...

TL, Norbert
La pêche on sèche est la pêche en nymphe, ce qu'est l'amour courtois est à la copulation.
CPE
 
Beiträge: 1342
Registriert: 10.02.2012, 06:01
"Danke" gegeben: 622 mal
"Danke" bekommen: 547 mal

Re: Welche Fliege jetzt für Meerforellen?

Beitragvon Achim Stahl » 31.05.2017, 15:27

Moin Jürgen,

Shrimpmuster in natürlichen Farben, Baltic Candies, Tangläufer, braune Optic Bugger - das sind im Moment meine Favoriten. Die Nachtfischerei wird auch schon wieder spannend, dazu verwende ich die Bloody Black Isolde, schwarzen Optic Bugger und Gurgler.

Ansonsten komm einfach auf einen Kaffee vorbei und wir schnacken in Ruhe... :wink:


Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1500
Registriert: 07.04.2007, 12:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 71 mal
"Danke" bekommen: 335 mal

Re: Welche Fliege jetzt für Meerforellen?

Beitragvon Schepp » 01.06.2017, 12:10

Vielen Dank für die Infos!
Ich bezweifele, dass auf meinen Fliegen diese netten Namen drauf stehen :lol:
Achim, danke für das Angebot mit dem Kaffee, komme ich drauf zu!

Gruß
Jürgen
Schepp
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.12.2016, 21:09
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Welche Fliege jetzt für Meerforellen?

Beitragvon Bachneunauge » 01.06.2017, 14:38

Hallo Jürgen,
Achim als Spezialist hat ja schon alles Wesentliche gesagt. Ich fische jeden Sommer in Westschweden auf heikle Sommerforellen und meine absolute Lieblingsfliege ist die Kobber-Klympen (heißt teilweise auch nur Klympen nach einem Strand auf Bornholm) die wird "immer gerne genommen".

Bild

Achim hat dir die Isolde ja schon ans Herz gelegt. Manchmal ist sie mir zu groß und ich binde sie ohne Wiggletail quasi als Magnus mit Polarchenile und Schwanz aus Polarfuchs. Auch sehr fängig im Sommer.

Bild

Und auf den hier schwöre ich im Sommer ebenfalls. Heißt EZ-Sandaal. Bei dieser Fliege kann man im Marabou auch gut einen zweiten Haken platzieren.

Bild

Beste Grüße Dirk
Benutzeravatar
Bachneunauge
 
Beiträge: 356
Registriert: 12.04.2010, 21:38
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 163 mal

Re: Welche Fliege jetzt für Meerforellen?

Beitragvon Bachneunauge » 01.06.2017, 15:03

Bild

den hier würde ich auch probieren. Fängt im Bach, im Fluss, im Meer, im Teich, im See...., Meerforellen, Bachforellen, Lachse, Äschen, Döbel.....

Würde ich mitnehmen auf eine einsame Insel
Benutzeravatar
Bachneunauge
 
Beiträge: 356
Registriert: 12.04.2010, 21:38
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 163 mal

Re: Welche Fliege jetzt für Meerforellen?

Beitragvon Schepp » 06.06.2017, 06:50

Sehr schön, vielen Dank!
Schepp
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.12.2016, 21:09
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Welche Fliege jetzt für Meerforellen?

Beitragvon Hoffi » 06.06.2017, 09:31

Moin Moin,

dieses Muster brachte mir meine erste Meerforelle

IMG_5981.JPG
IMG_5981.JPG (110.72 KiB) 717-mal betrachtet
...ich mach `ne Fliege und geh fischen. Gruß Ingo
Benutzeravatar
Hoffi
 
Beiträge: 195
Registriert: 26.10.2015, 09:00
"Danke" gegeben: 229 mal
"Danke" bekommen: 286 mal

Re: Welche Fliege jetzt für Meerforellen?

Beitragvon Achim Stahl » 06.06.2017, 10:09

Moin,

zur Zeit jagen die Forellen zu manchen Tageszeiten wie verrückt hinter den Sandaalen her. Gestern konnte ich mehrere gute Fische beobachten, die bei der Jagd die Wasseroberfläche durchbrachen. Dennoch sind sie nicht einfach ans Band zu bekommen, das Futterangebot ist eben sehr groß. Ein Fisch nahm meinen Baltic Candy vor meinen Füßen, blieb aber nicht hängen.

Die Fischerei um diese Jahreszeit kann sehr erfolgreich sein, allerdings ist es anders als im Frühjahr. Nun ist der Tisch für die Forellen reich gedeckt, und sie sind wesentlich selektiver. Die ganzen schönen bunten Blingblingfliegen, die in der kalten Zeit erfolgversprechend sind, eignen sich meistens nicht wirklich für die Sommerfischerei.

Viele Grüße!

Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1500
Registriert: 07.04.2007, 12:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 71 mal
"Danke" bekommen: 335 mal

Re: Welche Fliege jetzt für Meerforellen?

Beitragvon orkdaling » 06.06.2017, 23:35

moin moin,
richtig Achim, die rosaroten Fatasiefliegen kannst du hier im Fjord nun auch vergessen.
An den Bacheinlæufen gehen Tangloppe immer aber ueber Sandgrund und im Freiwasser sind es gruen/weiss oder blau/weisse Streamer die an Sandaal und Junghering erinnern.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1723
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 127 mal
"Danke" bekommen: 327 mal

Re: Welche Fliege jetzt für Meerforellen?

Beitragvon CPE » 06.06.2017, 23:41

Dann komme ich mal wieder auf mein Nordfrankreich-Thema: Die Natur bietet tatsächlich unterschiedliche Sandaale: Großer Sandaal eher Richtung Spanien --> blau-weiß, "Normaler" Sandaal Nordeuropa eher grün-weiß. In Frankreich waren daher (?) die Sandaal-Muster (der Spinfischer) alle blau-weiß, in der Ostsee eher alle Muster grün-weiß. Wie sind Eure Erfahrungen?

TL, Norbert
La pêche on sèche est la pêche en nymphe, ce qu'est l'amour courtois est à la copulation.
CPE
 
Beiträge: 1342
Registriert: 10.02.2012, 06:01
"Danke" gegeben: 622 mal
"Danke" bekommen: 547 mal

Re: Welche Fliege jetzt für Meerforellen?

Beitragvon orkdaling » 07.06.2017, 07:03

hahaha,
Norbert, diese Frage stellen sich auch die Blechfischer - Møresild mir blauem oder gruenem Streifen. Aber alle fangen.
Wird wohl eher an der Æhnlichkeit mit Tobis, Sprotten und was noch so an Kleinzeug vorhanden ist, liegen.
Und bald wird wieder die Nacht zum Tag , da brauch man eh Schwarz, im Sueden und Norden
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1723
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 127 mal
"Danke" bekommen: 327 mal

Re: Welche Fliege jetzt für Meerforellen?

Beitragvon orkdaling » 14.06.2017, 23:14

moin moin,
hab ich eben im schwedischen Fiskejournalen gelesen, auch das Thema - welche Fliege im Sommer.
Hier die empfohlenen Fliegen http://www.fiskejournalen.se/wp-content ... tips-2.jpg
1. fuer flache Bereiche eine Variante von Big Hole Deamon
2/3. natuerliche Farben bei den Reker
4/5. Wolly Warm und Wolly Bugger fuer die Nacht
6. Baltic Candy wenn Tobis vorhanden sind
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1723
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 127 mal
"Danke" bekommen: 327 mal

Re: Welche Fliege jetzt für Meerforellen?

Beitragvon Schepp » 17.06.2017, 13:35

Moin!
Euch vielen Dank, ich werde mal nach euren Tipps googlen.
Zunächst müssen wir die Kieler Woche überstehen... die Strände und das Wasser sind voller, ich hoffe, dass man überhupt eine ruhige Ecke findet ;-)
Gruß
Jürgen
Schepp
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.12.2016, 21:09
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste