"Nymphenfischen – Geheimnisse entlarvt"

Was macht FLIEGENFISCHEN aus? Hier darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden! Auch Termin- und andere Ankündigungen passen hier herein.
(Bitte prüfe zuerst, ob nicht eine der nachfolgenden Rubriken geeigneter für Deinen Beitrag ist).

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Re: "Nymphenfischen – Geheimnisse entlarvt"

Beitragvon luedeolli » 24.06.2017, 20:56

tank hat geschrieben: Denke aber, dass kein Einsteiger der bereits etwas Erfahrung sammeln konnte und sein Können anheben möchte, vom Inhalt überfordert sein wird.


Fühle mich als halber Anfänger gut aufgehoben. Nach ca. 1/3 des Buches bin ich noch immer sehr Angetan. Schön und kurzweilig geschrieben und vor allem nachvollziehbar, das habe ich schon anders erlebt. Tolle Aufteilung und mir gefallen die Grafiken und Bilder wirklich sehr gut. Gut investiertes Taschengeld.
Freue mich auf die letzten 200 Seiten :)
Beste Wünsche,
Olli
luedeolli
 
Beiträge: 53
Registriert: 17.02.2016, 08:32
Wohnort: östlich von Hamburg
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Re: "Nymphenfischen – Geheimnisse entlarvt"

Beitragvon Pfifferling » 24.06.2017, 22:41

Habe es erst heute bestellt da ich geschäftlich unterwegs war und keinen Zugriff auf meine privaten Mails hatte. Hoffe es ist noch ein signiertes da :)

Gruß Michael
Pfifferling
 
Beiträge: 14
Registriert: 28.12.2015, 23:03
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: "Nymphenfischen – Geheimnisse entlarvt"

Beitragvon Sigi » 25.06.2017, 10:16

Auch ich halte seit gestern eine signierte Ausgabe dieses Werkes in den Händen
und muß sagen, dass mich Format und Aufmachung sehr ansprechen.

Habe mich beim Durchblättern bereits ein wenig eingelesen, und kann sagen:
sehr schön, die kurz gehaltenen Kapitel sowie die für meinen Geschmack hervorragenden
Illustrationen von Veit Dresmann.

Dank an das Autorenteam, sowie allen Beteidigten.

Besten Gruß
Sigi
Sigi
 
Beiträge: 308
Registriert: 29.06.2010, 19:13
Wohnort: Krefeld
"Danke" gegeben: 103 mal
"Danke" bekommen: 124 mal

Re: "Nymphenfischen – Geheimnisse entlarvt"

Beitragvon BergLutz » 26.06.2017, 09:54

Habe am Wochenende meine signierte Ausgabe angefangen zu lesen - und war von der Dichte der Wissensvermittlung beeindruckt. Besonders aufschlussreich waren für mich die geschichtlichen Abrisse über den hindernis reichen Weg der Erkenntnis. Dieses Buch wird mich noch sehr lange beschäftigen. Die tiefgründige , genaue Herangehensweise bei der Themenbehandlung (z.B. Wind und Strömungen im Stillwasser, Strömungsprofile) hat mir schon einige Augenöffner beschert. Sehr schön die Gastbeiträge - z.B. von Oliver Edwards Vielen herzlichen Dank den Autoren und allen Beteiligten.
Einzig und allein das Thema Nichtsalmoniden hätte ich mir etwas ausführlicher gewünscht ;-) Macht aber nichts - kommt ja schließlich von "Forelle & Äsche"

Gruß
Lutz
Auch Flöhe und Wanzen gehören zum Ganzen...
BergLutz
 
Beiträge: 140
Registriert: 07.10.2015, 11:06
Wohnort: Zahna-Elster
"Danke" gegeben: 280 mal
"Danke" bekommen: 52 mal

Re: "Nymphenfischen – Geheimnisse entlarvt"

Beitragvon Hickey » 28.06.2017, 08:12

Ich habe mein handsigniertes Exemplar nun auch schon einige Tage. Eigentlich wollte ich einen signifikanten Teil gelesen haben, bevor ich ein aussagekräftiges Review verfasse. Weil ich aber derzeit so wenig zum Lesen komme, müssen nun (zumindest vorerst) die ersten Eindrücke genügen: Was mir richtig gut gefällt, sind Haptik und Optik, die ebenso meinen Geschmack treffen, wie das sehr schöne "The Fly Fisher"-Buch, das letztens im Gestalten-Verlag erschienen ist. Außerdem liest sich die Geschichte des Nymphenfischens erstaunlich spannend. Eigentlich hatte ich ein eher dröges Kapitel für Liebhaber erwartet, nun macht mir schon dieser Einstieg aufgrund des kurzweiligen Schreibstils und der konnotativ enthaltenen Informationen richtig Spaß. Bin gespannt, was ich noch alles lernen werde...

Tight Lines
Michael
Hickey
 
Beiträge: 103
Registriert: 06.01.2016, 13:11
Wohnort: Anzing
"Danke" gegeben: 67 mal
"Danke" bekommen: 17 mal

Re: "Nymphenfischen – Geheimnisse entlarvt"

Beitragvon Kudu » 09.07.2017, 18:21

Freunde der Nymphe,
nach einer Woche an der Ache in Östereich, Bericht hier im FF-Forum, habe ich die 1. Hälfte des Buches aufgesaugt!
Ich kann nur sagen, eins der besten Fachbücher die ich je gelesen habe!
Vieles habe ich Abends gelesen und am nächsten Tag am Gebirgsbach ausprobiert, ein wirklich lesenswertes Buch!
Besten Dank

Andreas
Kudu
 
Beiträge: 67
Registriert: 27.10.2016, 08:12
Wohnort: Lennestadt
"Danke" gegeben: 24 mal
"Danke" bekommen: 18 mal

Re: "Nymphenfischen – Geheimnisse entlarvt"

Beitragvon Hans. » 31.07.2017, 13:02

Lieber Tankred,

was für ein schönes Buch, was für eine durch und durch gelungene Gestaltung! Immer wieder in die Hand genommen und hier und da reingelesen habe ich am Wochenende endlich das komplette Buch geschafft und kann nur sagen, auch nach 15 Jahren Fliegenfischen auf Forelle und Äsche in Bach und Stillwasser bin ich verblüfft von der Fülle der fundierten Informationen, wie z.B. in welcher Situation mit welcher Ausrüstung welcher Weg zum Fisch eingeschlagen werden sollte, -und warum!! Für das Nymphenfischen im Fluss überdenke ich meine jetzigen Vorfächer um an manchen Stellen, die ich schon vor Augen habe, anders vorzugehen als bisher. Ich weiß zwar nicht, ob ich jemals –als eine der beschriebenen Möglichkeiten- mit der Nymphe direkt unter der Rutenspitze fischen werde. Aber mein Vorurteil gegen diese Methode hat sich relativiert. Die Sache ist wesentlich kniffeliger als ich je gedacht hätte. Das Stillwasserfischen auf Regenbogenforellen kenne ich gut. Wirklich? Nein, ich gebe gerne zu wie erstaunt ich beim Lesen war zu erfahren, was ich dabei bisher alles nicht bedacht hatte. Donnerwetter!, so mein Ausruf am Ende des Kapitels.
Die Geschichte des Nymphenfischens ist spannend geschrieben, mit gelungener Charakterisierung der damit verbundenen Persönlichkeiten. Das Binden kommt auch nicht zu kurz (doch, Binden kommt immer zu kurz ;)). Und die eingestreuten Interviews mit Größen der Szene sind 1. eine geniale Idee und 2. ebenfalls höchst informativ. Bei Oliver Edwards musste ich schmunzeln: Hatte ich gerade die VIER fürs Nymphenfischen empfohlenen Vorfächer mit allen Varianten durchstudiert, kommt Oliver Edwards und sagt, er komme mit EINEM Vorfach aus…

Danke für dieses Werk und herzliche Grüße,

Hans
Gefühlsmäßig ist der Unterschied zwischem einem Fisch und keinem Fisch eine der weitesten Entfernungen im Universum. David Profumo
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1361
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 117 mal

Re: "Nymphenfischen – Geheimnisse entlarvt"

Beitragvon tank » 02.08.2017, 14:33

Lieber Hans,

vielen Dank für Dein Feedback - mehr können wir uns echt nicht wünschen. Wir haben immer gehofft, mit diesem Buch auch erfahrene Fliegenfischer an der einen oder anderen Stelle zum Überlegen zu bringen. Dass uns das aus Deiner Sicht gelungen ist, unterstreicht unseren Ansatz. Und da es uns bewusst ist, dass alle Wege nach Rom führen, wollten wir unterschiedliche Meinungen und Haltungen exzellenter Fliegenfischer in unsere Publikation einfliessen lassen.

Stellvertretend für alle Mitautoren möchte ich auch die Gelegenheit nutzen, mich bei allen hier in diesem Thread zu bedanken, die unser Buch gekauft haben. Durch Eure begeisterte Aufnahme unserer Erstlingsveröffentlichung und mittels des positiven Feedbacks das Ihr hier und an anderer Stelle mitteilt, tragt Ihr erheblich zum Erfolg unseres Buches bei.

Euer ‘Mitwirken’ beflügelt - vielen Dank!

Tankred
Zuletzt geändert von tank am 07.09.2017, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.
' A man's got to believe in something. I believe I'll go fishing.' H.D. Thoreau
Benutzeravatar
tank
 
Beiträge: 50
Registriert: 02.12.2009, 17:02
Wohnort: Köln
"Danke" gegeben: 27 mal
"Danke" bekommen: 7 mal

Re: "Nymphenfischen – Geheimnisse entlarvt"

Beitragvon gezz » 06.09.2017, 18:04

Hallo zusammen,

ich habe dieses Forum lange nicht mehr besucht. Umso mehr freue ich mich zu sehen, dass unser Buch hier ausführlich thematisiert wird. Ebenso erfreut bin ich über die vielen positiven Rückmeldungen. Danke für euer Interesse und euer konstruktives Feedback! Ich erinnere mich gerne an meine ersten Fliegenfischer-Jahre zurück, in denen ich in diesem Forum deutlich aktiver war und hier viele nützliche Informationen (auch über das Nymphenfischen) gefunden habe und mich mit vielen, teils auch kritisch, zu dieser spannenden Form des Fliegenfischens ausgetauscht habe. Einiges davon ist sicher in unser Buch eingeflossen. Ich möchte mich daher auch noch einmal ganz herzlich bei diesem Forum und seinen Mitgliedern bedanken und versuche, künftig nochmal etwas häufiger vorbei zu schauen :)

Viele Grüße
Alex (Keus)
I am haunted by waters.
Benutzeravatar
gezz
 
Beiträge: 494
Registriert: 27.07.2008, 21:12
Wohnort: Aachen
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 14 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenfischen - eine Lebenseinstellung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste